Lebenswelten im Ausnahmezustand: Die Deutschen, der Alltag und der Krieg, 1914-1918 (Zivilisationen & Geschichte / Civilizations & History / Civi)

0 durchschnittliche Bewertung
( 0 Bewertungen bei Goodreads )
9783631630372: Lebenswelten im Ausnahmezustand: Die Deutschen, der Alltag und der Krieg, 1914-1918 (Zivilisationen & Geschichte / Civilizations & History / Civi)

Dieses Buch, eine Sammlung von Quellen, erzählt vom Ersten Weltkrieg. Sein Thema ist der Alltag im Ausnahmezustand, womit das Leben jenseits der Friedensjahre, jenseits auch der darin gültigen Normen, Werte und Sinnbezüge gemeint ist. In den Texten spiegeln sich die Erfahrungen von Frauen und Männern, Müttern und Vätern, Kindern und Jugendlichen, von Leuten unterschiedlichster Profession und Herkunft, von Versehrten und Hinterbliebenen. Berichtet wird von Hoffnungen und Illusionen ebenso wie von Enttäuschung und Not. Dabei werden Strategien sichtbar, mit denen man sich gegen die Zumutungen einer aus den Fugen geratenen Welt zu wappnen sucht. So wird das Außergewöhnliche alltäglich: in den Schützengräben und auf den Schlachtfeldern ebenso wie zu Hause in den Städten und Dörfern.

Die Inhaltsangabe kann sich auf eine andere Ausgabe dieses Titels beziehen.

Críticas:

-Von den Reaktionen auf den Kriegsbeginn uber die Dokumentation seiner materiellen Folgen bis zu den Erfahrungen des Kriegsendes im Jahr 1918 sind die ganz heterogenen Wahrnehmungen sowie die unterschiedlichen Alltags- und Lebenswelten, die der Krieg fur die Menschen bedeutete, nun auf engem Raum beispielhaft nachzulesen.- (Friedrich Kiessling, Sehepunkte)"

Von den Reaktionen auf den Kriegsbeginn uber die Dokumentation seiner materiellen Folgen bis zu den Erfahrungen des Kriegsendes im Jahr 1918 sind die ganz heterogenen Wahrnehmungen sowie die unterschiedlichen Alltags- und Lebenswelten, die der Krieg fur die Menschen bedeutete, nun auf engem Raum beispielhaft nachzulesen. (Friedrich Kieling, Sehepunkte)

Biografía del autor:

Jens Flemming, emeritierter Professor fur Neuere und Neueste Geschichte (Universitat Kassel).
Klaus Saul, emeritierter Professor fur Sozialgeschichte des 19. und 20. Jahrhunderts (Universitat Oldenburg).
Peter-Christian Witt, emeritierter Professor fur Sozial- und Wirtschaftsgeschichte der Neuzeit (Universitat Kassel).

„Über diesen Titel“ kann sich auf eine andere Ausgabe dieses Titels beziehen.

Neu kaufen Angebot ansehen

Versand: EUR 29,50
Von Deutschland nach USA

Versandziele, Kosten & Dauer

In den Warenkorb

Beste Suchergebnisse beim ZVAB

1.

Jens Flemming
Verlag: Peter Gmbh Lang Okt 2011 (2011)
ISBN 10: 3631630379 ISBN 13: 9783631630372
Neu Anzahl: 1
Anbieter
AHA-BUCH GmbH
(Einbeck, Deutschland)
Bewertung
[?]

Buchbeschreibung Peter Gmbh Lang Okt 2011, 2011. Buch. Buchzustand: Neu. 157x217x30 mm. Neuware - Dieses Buch, eine Sammlung von Quellen, erzählt vom Ersten Weltkrieg. Sein Thema ist der Alltag im Ausnahmezustand, womit das Leben jenseits der Friedensjahre, jenseits auch der darin gültigen Normen, Werte und Sinnbezüge gemeint ist. In den Texten spiegeln sich die Erfahrungen von Frauen und Männern, Müttern und Vätern, Kindern und Jugendlichen, von Leuten unterschiedlichster Profession und Herkunft, von Versehrten und Hinterbliebenen. Berichtet wird von Hoffnungen und Illusionen ebenso wie von Enttäuschung und Not. Dabei werden Strategien sichtbar, mit denen man sich gegen die Zumutungen einer aus den Fugen geratenen Welt zu wappnen sucht. So wird das Außergewöhnliche alltäglich: in den Schützengräben und auf den Schlachtfeldern ebenso wie zu Hause in den Städten und Dörfern. 368 pp. Deutsch. Artikel-Nr. 9783631630372

Weitere Informationen zu diesem Verkäufer | Frage an den Anbieter

Neu kaufen
EUR 59,80
Währung umrechnen

In den Warenkorb

Versand: EUR 29,50
Von Deutschland nach USA
Versandziele, Kosten & Dauer