Die polnische Zivilprozessordnung von 1930/33: Unter Berücksichtigung des deutschen, österreichischen, russischen und französischen Rechts (Rechtshistorische Reihe) (German Edition)

0 durchschnittliche Bewertung
( 0 Bewertungen bei Goodreads )
 
9783631593875: Die polnische Zivilprozessordnung von 1930/33: Unter Berücksichtigung des deutschen, österreichischen, russischen und französischen Rechts (Rechtshistorische Reihe) (German Edition)

Polen erhielt 1930/33 eine eigene Zivilprozessordnung, welche die unterschiedlichen prozessualen Regelungen in den ehemaligen Teilungsgebieten außer Kraft setzte. Diese ZPO beruht auf einer detaillierten Auseinandersetzung mit dem Zivilprozessrecht der Teilungsgebiete sowie Frankreichs und Ungarns. Diese Arbeit untersucht den Vereinheitlichungsprozess unter Darstellung der historischen Entwicklung des polnischen Rechts sowie die Vorbereitung des Gesetzentwurfs durch die Kodifikationskommission der Zweiten Republik. Es handelt sich hierbei um eines der interessantesten, außerhalb Polens nur wenig bekannten Beispiele moderner Rechtsvereinheitlichung in Europa. Dies ist auch heute vor dem Hintergrund der Neuakzentuierung der Zivilrechtsvereinheitlichung in der Europäischen Union von Bedeutung.

Die Inhaltsangabe kann sich auf eine andere Ausgabe dieses Titels beziehen.

About the Author:

Der Autor: Adam Polkowski wurde 1980 in Danzig geboren. Von 2001 bis 2006 studierte er Rechtswissenschaften an der Universität zu Kiel. Nach dem Abschluss des Studiums durch die Erste juristische Staatsprüfung im Jahre 2006 in Schleswig war er Doktorand an der Rechtswissenschaftlichen Fakultät der Universität zu Kiel. Seit Oktober 2008 ist er Referendar im Landgerichtsbezirk Kiel. Die Promotion erfolgte Mitte 2009.

„Über diesen Titel“ kann sich auf eine andere Ausgabe dieses Titels beziehen.

Neu kaufen Angebot ansehen

Versand: Gratis
Innerhalb Deutschland

Versandziele, Kosten & Dauer

In den Warenkorb

Beste Suchergebnisse beim ZVAB

1.

Adam Polkowski
Verlag: Peter Gmbh Lang Nov 2009 (2009)
ISBN 10: 3631593872 ISBN 13: 9783631593875
Neu Anzahl: 1
Anbieter
AHA-BUCH GmbH
(Einbeck, Deutschland)
Bewertung
[?]

Buchbeschreibung Peter Gmbh Lang Nov 2009, 2009. Buch. Buchzustand: Neu. Neuware - Polen erhielt 1930/33 eine eigene Zivilprozessordnung, welche die unterschiedlichen prozessualen Regelungen in den ehemaligen Teilungsgebieten außer Kraft setzte. Diese ZPO beruht auf einer detaillierten Auseinandersetzung mit dem Zivilprozessrecht der Teilungsgebiete sowie Frankreichs und Ungarns. Diese Arbeit untersucht den Vereinheitlichungsprozess unter Darstellung der historischen Entwicklung des polnischen Rechts sowie die Vorbereitung des Gesetzentwurfs durch die Kodifikationskommission der Zweiten Republik. Es handelt sich hierbei um eines der interessantesten, außerhalb Polens nur wenig bekannten Beispiele moderner Rechtsvereinheitlichung in Europa. Dies ist auch heute vor dem Hintergrund der Neuakzentuierung der Zivilrechtsvereinheitlichung in der Europäischen Union von Bedeutung. 362 pp. Deutsch. Artikel-Nr. 9783631593875

Weitere Informationen zu diesem Verkäufer | Frage an den Anbieter

Neu kaufen
EUR 77,95
Währung umrechnen

In den Warenkorb

Versand: Gratis
Innerhalb Deutschland
Versandziele, Kosten & Dauer