Leistungsbestimmungsrechte in einem künftigen deutschen Bauvertragsrecht vor dem Hintergrund, der Funktion und der Grenzen von §§ 1 Nr. 3 und Nr. 4 ... Und Internationalen Bau-, Umwelt- Un)

0 durchschnittliche Bewertung
( 0 Bewertungen bei Goodreads )
 
9783631563724: Leistungsbestimmungsrechte in einem künftigen deutschen Bauvertragsrecht vor dem Hintergrund, der Funktion und der Grenzen von §§ 1 Nr. 3 und Nr. 4 ... Und Internationalen Bau-, Umwelt- Un)
Alle Exemplare der Ausgabe mit dieser ISBN anzeigen:
 
 

Bei einem BGB-Bauvertrag stehen den Bauvertragsparteien keine speziellen bauvertraglichen Normen zur Regelung von Bauablaufstörungen zur Verfügung. Dieser Befund steht in einem auffälligen Kontrast zur Bedeutung von Bauablaufstörungen bei einem Bauvertrag. Hintergrund dieses Missstandes ist, dass bislang kein selbständiges Bauvertragsrecht im Bürgerlichen Gesetzbuch normiert ist, in welchem die speziellen Anforderungen eines Bauvertrages, vor allem durch besondere Vorschriften zur Regelung von Bauablaufstörungen, ausreichende Berücksichtigung hätten finden können. Mit diesem Buch wird anhand eines Vergleiches mit §§ 1 Nr. 3 und Nr. 4 VOB/B der Versuch unternommen, die Rechtsunsicherheit im Bereich von Bauablaufstörungen bei einem BGB-Bauvertrag durch konkrete Vorschläge für gesetzliche Leistungsbestimmungsrechte zu beheben.

Die Inhaltsangabe kann sich auf eine andere Ausgabe dieses Titels beziehen.

Biografía del autor:

Der Autor: Sebastian Ulbrich begann 1996 das Studium der Rechtswissenschaften an der Universität Würzburg. Nach erfolgreichem Ersten Staatsexamen im Jahr 2001 trat er sodann sein Referendariat im Oberlandesgerichtsbezirk Bamberg an, im Rahmen dessen er das mehrmonatige Pflichtwahlpraktikum in einer Kanzlei in San Francisco und Los Angeles abgeleistet hat. Schon während des Referendariats intensivierte sich das Interesse des Autors am privaten Baurecht, was den Autor veranlasste, seine Kenntnisse in diesem Rechtsgebiet in zahlreichen Fortbildungen auszubauen. Nach erfolgreichem Abschluss des Zweiten Staatsexamens im Jahr 2004 trat er nach seiner Zulassung in eine Rechtsanwaltskanzlei in Würzburg ein. Dort verfasste der Autor neben anderen Veröffentlichungen seine Dissertation.

„Über diesen Titel“ kann sich auf eine andere Ausgabe dieses Titels beziehen.

Beste Suchergebnisse beim ZVAB

1.

Sebastian Ulbrich
Verlag: Peter Gmbh Lang Apr 2007 (2007)
ISBN 10: 3631563728 ISBN 13: 9783631563724
Neu Taschenbuch Anzahl: 1
Anbieter
AHA-BUCH GmbH
(Einbeck, Deutschland)
Bewertung

Buchbeschreibung Peter Gmbh Lang Apr 2007, 2007. Taschenbuch. Zustand: Neu. Neuware - Bei einem BGB-Bauvertrag stehen den Bauvertragsparteien keine speziellen bauvertraglichen Normen zur Regelung von Bauablaufstörungen zur Verfügung. Dieser Befund steht in einem auffälligen Kontrast zur Bedeutung von Bauablaufstörungen bei einem Bauvertrag. Hintergrund dieses Missstandes ist, dass bislang kein selbständiges Bauvertragsrecht im Bürgerlichen Gesetzbuch normiert ist, in welchem die speziellen Anforderungen eines Bauvertrages, vor allem durch besondere Vorschriften zur Regelung von Bauablaufstörungen, ausreichende Berücksichtigung hätten finden können. Mit diesem Buch wird anhand eines Vergleiches mit 1 Nr. 3 und Nr. 4 VOB/B der Versuch unternommen, die Rechtsunsicherheit im Bereich von Bauablaufstörungen bei einem BGB-Bauvertrag durch konkrete Vorschläge für gesetzliche Leistungsbestimmungsrechte zu beheben. 260 pp. Deutsch. Artikel-Nr. 9783631563724

Weitere Informationen zu diesem Verkäufer | Verkäufer kontaktieren

Neu kaufen
EUR 71,95
Währung umrechnen

In den Warenkorb

Versand: EUR 34,50
Von Deutschland nach USA
Versandziele, Kosten & Dauer