Musik in der Architektur: Von der Antike zum Mittelalter (Beihefte Zur Mediaevistik)

0 durchschnittliche Bewertung
( 0 Bewertungen bei Goodreads )
 
9783631544273: Musik in der Architektur: Von der Antike zum Mittelalter (Beihefte Zur Mediaevistik)

Lassen sich Harmonie und Schönheit in der Architektur fassen? Auf diese Frage gibt der Autor Antworten, die aus einer völlig neuen Methode der Forschung herrühren - der Metrologie. Musikalische Intervalle lassen sich als Proportionen darstellen, Verhältnisse in der Architektur ebenfalls. Wenn es bei definierten Kriterien der Genauigkeit zwischen der Musik und der Architektur zu Übereinstimmungen kommt, scheinen harmonische Verhältnisse auf. Die Pythagoräer berechneten sie. Der römische Architekt Vitruv fordert sie für die Darstellung der Architektur ein, ebenso sein renaissancezeitlicher Kollege Alberti. Damit ist der Rahmen für das Mittelalter gegeben, dessen Baukunst beweisbar in die Musik eingebettet ist. Schließlich - so die Überlieferung - sei doch Gunzo als Gründungsabt von Cluny ein Musiker gewesen!

Die Inhaltsangabe kann sich auf eine andere Ausgabe dieses Titels beziehen.

Biografía del autor:

Der Autor: Werner Heinz schloss seine Studien, die ihn auch zur Theologie und zur Philosophie fuhrten, in der Klassischen Archaologie und der Kunstgeschichte 1978 an der Universitat Tubingen mit einer Dissertation uber romische Bader ab. Diese Themenstellung fuhrte ihn von 1979 bis 1982 zu Untersuchungen am romischen Heilbad von Badenweiler im sudlichen Schwarzwald, wo er - aufbauend auf gemeinschaftliche Arbeiten zum Turm der Winde in Athen - musikalische Harmonien in der Architektur flachendeckend nachweisen konnte - wie von 1991 bis 1992 auch beim romischen Theater von Augst (Schweiz). Der Autor ist Verfasser zahlreicher Veroffentlichungen, u.a. 5 Monografien und ca. 80 Beitrage fur Zeitschriften, Lexika und Sammelbande. Er lebt als freiberuflicher Archaologe in Sindelfingen.

„Über diesen Titel“ kann sich auf eine andere Ausgabe dieses Titels beziehen.

Neu kaufen Angebot ansehen

Versand: Gratis
Innerhalb Deutschland

Versandziele, Kosten & Dauer

In den Warenkorb

Beste Suchergebnisse beim ZVAB

1.

Werner Heinz
Verlag: Peter Gmbh Lang Sep 2005 (2005)
ISBN 10: 3631544278 ISBN 13: 9783631544273
Neu Taschenbuch Anzahl: 1
Anbieter
AHA-BUCH GmbH
(Einbeck, Deutschland)
Bewertung
[?]

Buchbeschreibung Peter Gmbh Lang Sep 2005, 2005. Taschenbuch. Buchzustand: Neu. 228x159x15 mm. Neuware - Lassen sich Harmonie und Schönheit in der Architektur fassen Auf diese Frage gibt der Autor Antworten, die aus einer völlig neuen Methode der Forschung herrühren - der Metrologie. Musikalische Intervalle lassen sich als Proportionen darstellen, Verhältnisse in der Architektur ebenfalls. Wenn es bei definierten Kriterien der Genauigkeit zwischen der Musik und der Architektur zu Übereinstimmungen kommt, scheinen harmonische Verhältnisse auf. Die Pythagoräer berechneten sie. Der römische Architekt Vitruv fordert sie für die Darstellung der Architektur ein, ebenso sein renaissancezeitlicher Kollege Alberti. Damit ist der Rahmen für das Mittelalter gegeben, dessen Baukunst beweisbar in die Musik eingebettet ist. Schließlich - so die Überlieferung - sei doch Gunzo als Gründungsabt von Cluny ein Musiker gewesen! 204 pp. Deutsch. Artikel-Nr. 9783631544273

Weitere Informationen zu diesem Verkäufer | Frage an den Anbieter

Neu kaufen
EUR 53,95
Währung umrechnen

In den Warenkorb

Versand: Gratis
Innerhalb Deutschland
Versandziele, Kosten & Dauer