Die Lenkung der Strafjustiz durch die SED-Staats- und Parteiführung der DDR am Beispiel der #00Aktion Rose#01 (German Edition)

0 durchschnittliche Bewertung
( 0 Bewertungen bei Goodreads )
 
9783631484920: Die Lenkung der Strafjustiz durch die SED-Staats- und Parteiführung der DDR am Beispiel der #00Aktion Rose#01 (German Edition)

In der ersten Hälfte der fünfziger Jahre fanden in der DDR etliche Polizei- und Justizmaßnahmen statt, zu denen auch die Aktion Rose zählt. Ziel war es, die Mittelstandsenteignung mit dem Instrument des Strafrechts voranzutreiben. Anhand der Aktion Rose wird die staatlich gelenkte Strafjustiz als ein Mechanismus unterschiedlichster Faktoren herausgearbeitet. Dabei werden Juristenausbildung, dienstliche Anleitung, politische Führung sowie die gelenkte Rechtsetzung und Lehre analysiert. Ferner werden die maßgeblichen Wirtschaftsstrafgesetze, denen auch in Rehabilitierungsverfahren eine bedeutende Stellung zukommt, unter allen Aspekten aufgearbeitet. Daneben werden die relevanten Fragen der strafrechtlichen Verjährung und die Rechtsbeugungsproblematik erörtert.

Die Inhaltsangabe kann sich auf eine andere Ausgabe dieses Titels beziehen.

About the Author:

Der Autor: Klaus Müller wurde 1960 in Wolferweiler/Saar geboren. Er studierte Rechtswissenschaft an der Universität Saarbrücken. Erstes Staatsexamen 1986, 2. Juristische Staatsprüfung 1989. Von 1989 bis 1991 war er Rechtsanwalt in Saarbrücken, seit 1992 ist er Staatsanwalt in Stralsund. Nebenberuflich ist er Lehrbeauftragter an der Universität Greifswald und Dozent an verschiedenen wirtschaftswissenschaftlichen Akademien.

„Über diesen Titel“ kann sich auf eine andere Ausgabe dieses Titels beziehen.

(Keine Angebote verfügbar)

Buch Finden:



Kaufgesuch aufgeben

Sie kennen Autor und Titel des Buches und finden es trotzdem nicht auf ZVAB? Dann geben Sie einen Suchauftrag auf und wir informieren Sie automatisch, sobald das Buch verfügbar ist!

Kaufgesuch aufgeben