Diverson im Spannungsfeld zwischen «Betreuungsjustiz» und Rechtsstaatlichkeit (Europaeische Hochschulschriften / European University Studie)

0 durchschnittliche Bewertung
( 0 Bewertungen bei Goodreads )
 
9783631466124: Diverson im Spannungsfeld zwischen «Betreuungsjustiz» und Rechtsstaatlichkeit (Europaeische Hochschulschriften / European University Studie)
Alle Exemplare der Ausgabe mit dieser ISBN anzeigen:
 
 

Im Bereich des Jugendkriminalrechts beschreibt der Begriff Diversion Reaktionen auf Jugenddelinquenz außerhalb eines förmlichen Gerichtsverfahrens. Nach anfänglicher «Diversionseuphorie» wurden in den letzten Jahren in steigendem Umfang Bedenken gegen eine Entformalisierung des Jugendstrafrechts geäußert. Inzwischen wird mit Nachdruck auf die kaum überbrückbaren Spannungen zwischen einer sozialstaatlich/sozialpädagogisch motivierten Diversion und der Pflicht des Staates, ein rechtsstaatliches Verfahren zu gewährleisten, hingewiesen. Dieses Spannungsfeld auszuleuchten und hieraus Maßstäbe für eine jugendstrafrechtspolitische Strategie zu gewinnen, die möglichst beiden Anliegengerecht wird, dem sozialstaatlichen und dem rechtsstaatlichen, war Aufgabe der vorliegenden Studie.

Die Inhaltsangabe kann sich auf eine andere Ausgabe dieses Titels beziehen.

Críticas:

-Das Werk stellt...eine wesentliche Bereicherung und Argumentationshilfe fur Belange sowohl der wissenschaftlichen als auch der rechtsanwendenden...Kriminalpolitik dar.- (Professor Dr. Ulrich Eisenberg, Goltdammer's Archiv fur Strafrecht)
"

Biografía del autor:

Die Autorin: Andrea van den Woldenberg wurde 1960 geboren. Nach ihrem Abitur in Oberhausen (NRW) studierte sie Rechtswissenschaften an der Bayerischen Julius-Maximilian-Universitat in Wurzburg und der Ruhr-Universitat Bochum. 1985 legte sie das erste juristische Staatsexamen ab. Von 1986 bis 1989 war sie Referendarin im Bezirk des Oberlandesgerichts Dusseldorf. Nach dem zweiten Staatsexamen nahm sie neben ihrer Tatigkeit als Rechtsanwaltin das Promotionsstudium an der Universitat Bochum auf."

„Über diesen Titel“ kann sich auf eine andere Ausgabe dieses Titels beziehen.

Neu kaufen Angebot ansehen

Versand: EUR 29,50
Von Deutschland nach USA

Versandziele, Kosten & Dauer

In den Warenkorb

Beste Suchergebnisse beim ZVAB

1.

Andrea van den Woldenberg
Verlag: Peter Gmbh Lang Sep 1993 (1993)
ISBN 10: 3631466129 ISBN 13: 9783631466124
Neu Taschenbuch Anzahl: 2
Anbieter
AHA-BUCH GmbH
(Einbeck, Deutschland)
Bewertung
[?]

Buchbeschreibung Peter Gmbh Lang Sep 1993, 1993. Taschenbuch. Zustand: Neu. Neuware - Im Bereich des Jugendkriminalrechts beschreibt der Begriff Diversion Reaktionen auf Jugenddelinquenz außerhalb eines förmlichen Gerichtsverfahrens. Nach anfänglicher «Diversionseuphorie» wurden in den letzten Jahren in steigendem Umfang Bedenken gegen eine Entformalisierung des Jugendstrafrechts geäußert. Inzwischen wird mit Nachdruck auf die kaum überbrückbaren Spannungen zwischen einer sozialstaatlich/sozialpädagogisch motivierten Diversion und der Pflicht des Staates, ein rechtsstaatliches Verfahren zu gewährleisten, hingewiesen. Dieses Spannungsfeld auszuleuchten und hieraus Maßstäbe für eine jugendstrafrechtspolitische Strategie zu gewinnen, die möglichst beiden Anliegengerecht wird, dem sozialstaatlichen und dem rechtsstaatlichen, war Aufgabe der vorliegenden Studie. 235 pp. Deutsch. Artikel-Nr. 9783631466124

Weitere Informationen zu diesem Verkäufer | Verkäufer kontaktieren

Neu kaufen
EUR 65,95
Währung umrechnen

In den Warenkorb

Versand: EUR 29,50
Von Deutschland nach USA
Versandziele, Kosten & Dauer