Westafrika zwischen autochthoner Kultur und Modernisierung: Ein Afrika-Reader (Aachener Beitreage Zur Vergleichenden Soziologie Und Zur Chi)

0 durchschnittliche Bewertung
( 0 Bewertungen bei Goodreads )
 
9783631436479: Westafrika zwischen autochthoner Kultur und Modernisierung: Ein Afrika-Reader (Aachener Beitreage Zur Vergleichenden Soziologie Und Zur Chi)
Alle Exemplare der Ausgabe mit dieser ISBN anzeigen:
 
 

Die Autoren aus der Arbeitsgruppe Afrikaforschung am Institut für Soziologie der RWTH Aachen befassen sich in diesem Reader mit Problemen und Chancen autochthoner westafrikanischer soziokultureller Systeme, die im Laufe ihrer Geschichte durch Islamisierung und Kolonisierung erheblich beeinflußt worden sind in ihrem Zusammentreffen mit den von den Industrieländern geplanten und durchgeführten Entwicklungsmodellen. Soziokulturelle Vorgaben westafrikanischer Gesellschaften wie die sprichwörtliche Solidarität der afrikanischen Großfamilie, traditionelle lokale und überlokale Interdependenzen sowie traditionelle Elemente des ursprünglichen Staates können nach den Thesen der Arbeitsgruppe bei entsprechenden - demokratisierenden - politischen Vorgaben und anpassender Aufnahme europäischer Techniken zu Entwicklungen genutzt werden, die besser zu Wirtschaftswachstum und Wohlstandsverbreitung beitragen als die bisher überwiegend an den Interessen der Industriestaaten orientierte «Entwicklung».

Die Inhaltsangabe kann sich auf eine andere Ausgabe dieses Titels beziehen.

Neu kaufen Angebot ansehen

Versand: EUR 29,50
Von Deutschland nach USA

Versandziele, Kosten & Dauer

In den Warenkorb

Beste Suchergebnisse beim ZVAB

1.

Abdramane Diarra
Verlag: Peter Gmbh Lang Apr 1991 (1991)
ISBN 10: 3631436475 ISBN 13: 9783631436479
Neu Taschenbuch Anzahl: 2
Anbieter
AHA-BUCH GmbH
(Einbeck, Deutschland)
Bewertung
[?]

Buchbeschreibung Peter Gmbh Lang Apr 1991, 1991. Taschenbuch. Zustand: Neu. Neuware - Die Autoren aus der Arbeitsgruppe Afrikaforschung am Institut für Soziologie der RWTH Aachen befassen sich in diesem Reader mit Problemen und Chancen autochthoner westafrikanischer soziokultureller Systeme, die im Laufe ihrer Geschichte durch Islamisierung und Kolonisierung erheblich beeinflußt worden sind in ihrem Zusammentreffen mit den von den Industrieländern geplanten und durchgeführten Entwicklungsmodellen. Soziokulturelle Vorgaben westafrikanischer Gesellschaften wie die sprichwörtliche Solidarität der afrikanischen Großfamilie, traditionelle lokale und überlokale Interdependenzen sowie traditionelle Elemente des ursprünglichen Staates können nach den Thesen der Arbeitsgruppe bei entsprechenden - demokratisierenden - politischen Vorgaben und anpassender Aufnahme europäischer Techniken zu Entwicklungen genutzt werden, die besser zu Wirtschaftswachstum und Wohlstandsverbreitung beitragen als die bisher überwiegend an den Interessen der Industriestaaten orientierte «Entwicklung». 291 pp. Deutsch. Artikel-Nr. 9783631436479

Weitere Informationen zu diesem Verkäufer | Verkäufer kontaktieren

Neu kaufen
EUR 72,95
Währung umrechnen

In den Warenkorb

Versand: EUR 29,50
Von Deutschland nach USA
Versandziele, Kosten & Dauer