Effi Briest: Historische Realität und literarische Fiktion in den Werken von Fontane, Spielhagen, Hochhuth, Brückner und Keuler (Mäander. Beiträge zur deutschen Literatur) (German Edition)

0 durchschnittliche Bewertung
( 0 Bewertungen bei Goodreads )
 
9783631377413: Effi Briest: Historische Realität und literarische Fiktion in den Werken von Fontane, Spielhagen, Hochhuth, Brückner und Keuler (Mäander. Beiträge zur deutschen Literatur) (German Edition)

Gegenstand dieser Arbeit ist es, die literarischen Bearbeitungen einer realen Begebenheit durch zwei Jahrhunderte zu verfolgen. Zwei zentrale Ereignisse aus dem Leben der Elisabeth von Ardenne – ihr Ehebruch und die Tötung ihres Liebhabers im Duell – werden von den zeitgenössischen Autoren Theodor Fontane und Friedrich Spielhagen im 19. Jahrhundert, unabhängig voneinander, in ihren Romanen Effi Briest und Zum Zeitvertreib verarbeitet. Unter Berücksichtigung diverser erzähltechnischer und soziohistorischer Faktoren ergeben sich Anhaltspunkte für die andauernde Beliebtheit von Fontanes Roman, während Spielhagens Werk schon bald nach seinem Tod in Vergessenheit geriet.
Im 20. Jahrhundert spielen Rolf Hochhuth, Christine Brückner und Dorothea Keuler mit der bekannten Vorlage Fontanes. Brückner verleiht der Effi-Figur in ihrem kurzen Prosatext eine Stimme, um ihr Leiden an den ihr zugefügten Beschädigungen auszudrücken. Hochhuth beruft sich auf den realen Lebenslauf der Hauptfigur und stellt mit seinem Theaterstück Effis Nacht eine Verbindung her zwischen der ritualisierten Gewalt des Duells im 19. Jahrhundert und ihrer explosionsartigen Steigerung in der Erfahrung des Zweiten Weltkriegs und des Nationalsozialismus. Keuler schreibt mit ihrem Roman Die wahre Geschichte der Effi B eine melodramatische Alternativerzählung. Durch ihre Trivialisierung der Story, in der die Gesellschaftskritik Fontanes verschwindet, und durch die Entdifferenzierung der in seinem Roman angelegten Vielstimmigkeit entfernt sie sich am weitesten von der ästhetischen Qualität Effi Briests.

Die Inhaltsangabe kann sich auf eine andere Ausgabe dieses Titels beziehen.

About the Author:

Die Autorin: Anja Restenberger, geboren 1965 in Singen, studierte Germanistik und Anglistik an der Universität Konstanz; M.A. 1991 und Ph.D. 2000 von der Pennsylvania State University, USA. Sie arbeitet zur Zeit als Lektorin an der University of South Carolina.

Language Notes:

Text: German

„Über diesen Titel“ kann sich auf eine andere Ausgabe dieses Titels beziehen.

Neu kaufen Angebot ansehen

Versand: Gratis
Innerhalb Deutschland

Versandziele, Kosten & Dauer

In den Warenkorb

Beste Suchergebnisse beim ZVAB

1.

Anja Restenberger
Verlag: Peter Gmbh Lang Aug 2001 (2001)
ISBN 10: 363137741X ISBN 13: 9783631377413
Neu Taschenbuch Anzahl: 1
Anbieter
AHA-BUCH GmbH
(Einbeck, Deutschland)
Bewertung
[?]

Buchbeschreibung Peter Gmbh Lang Aug 2001, 2001. Taschenbuch. Buchzustand: Neu. Neuware - Gegenstand dieser Arbeit ist es, die literarischen Bearbeitungen einer realen Begebenheit durch zwei Jahrhunderte zu verfolgen. Zwei zentrale Ereignisse aus dem Leben der Elisabeth von Ardenne - ihr Ehebruch und die Tötung ihres Liebhabers im Duell - werden von den zeitgenössischen Autoren Theodor Fontane und Friedrich Spielhagen im 19. Jahrhundert, unabhängig voneinander, in ihren Romanen Effi Briest und Zum Zeitvertreib verarbeitet. Unter Berücksichtigung diverser erzähltechnischer und soziohistorischer Faktoren ergeben sich Anhaltspunkte für die andauernde Beliebtheit von Fontanes Roman, während Spielhagens Werk schon bald nach seinem Tod in Vergessenheit geriet. Im 20. Jahrhundert spielen Rolf Hochhuth, Christine Brückner und Dorothea Keuler mit der bekannten Vorlage Fontanes. Brückner verleiht der Effi-Figur in ihrem kurzen Prosatext eine Stimme, um ihr Leiden an den ihr zugefügten Beschädigungen auszudrücken. Hochhuth beruft sich auf den realen Lebenslauf der Hauptfigur und stellt mit seinem Theaterstück Effis Nacht eine Verbindung her zwischen der ritualisierten Gewalt des Duells im 19. Jahrhundert und ihrer explosionsartigen Steigerung in der Erfahrung des Zweiten Weltkriegs und des Nationalsozialismus. Keuler schreibt mit ihrem Roman Die wahre Geschichte der Effi B eine melodramatische Alternativerzählung. Durch ihre Trivialisierung der Story, in der die Gesellschaftskritik Fontanes verschwindet, und durch die Entdifferenzierung der in seinem Roman angelegten Vielstimmigkeit entfernt sie sich am weitesten von der ästhetischen Qualität Effi Briests. 274 pp. Deutsch. Artikel-Nr. 9783631377413

Weitere Informationen zu diesem Verkäufer | Frage an den Anbieter

Neu kaufen
EUR 69,95
Währung umrechnen

In den Warenkorb

Versand: Gratis
Innerhalb Deutschland
Versandziele, Kosten & Dauer