Gestaltungslehren in der Architektenausbildung: an Technischen Universitäten und Hochschulen in Westdeutschland 1945-1995 (Europäische ... Universitaires Européennes) (German Edition)

0 durchschnittliche Bewertung
( 0 Bewertungen bei Goodreads )
 
9783631363072: Gestaltungslehren in der Architektenausbildung: an Technischen Universitäten und Hochschulen in Westdeutschland 1945-1995 (Europäische ... Universitaires Européennes) (German Edition)

Architekten erhalten während ihres Studiums als Vertreter einer künstlerischen Disziplin eine grundlegende gestalterische Ausbildung. In dieser Zusammenschau wird die freie gestalterische Praxis an Technischen Hochschulen und Universitäten in der Nachkriegszeit der Bundesrepublik untersucht. Die Frage nach dem Wandel klassisch-akademischer Prinzipien, Bauhaus-angenäherter Adaptionen, freier künstlerischer, berufspraktischer oder computertechnisch ausgerichteter Orientierungen wird gestellt und auf die ihnen jeweils zugrunde liegenden ideologischen, soziopolitischen und kulturphilosophischen Wurzeln hin untersucht. Allein in der Folge der Abbildungen studentischer Übungsarbeiten, die in sich die künstlerisch gestalterischen Zielvorstellungen der Nachkriegszeit repräsentieren, ist der Paradigmenwechsel in der Ausrichtung der Ziele ästhetischer Bildung ablesbar. Mit der historischen Herleitung akademischer Künstlerlehren, mit der analytischen Zuordnung einzelner Leitideen, der systematischen Dokumentation und dem umfassenden Abbildungsteil liegt ein Handbuch im Bereich der Gestaltungslehre vor.

Die Inhaltsangabe kann sich auf eine andere Ausgabe dieses Titels beziehen.

About the Author:

Die Autorin: Nach dem Studium der Malerei, Grafik und Kunsterziehung an der Akademie der Bildenden Künste München studierte Petra Liebl-Osborne Architektur an der TU München. Das Studium der Kunstgeschichte an der LMU München schloss sie 1999 mit der Promotion zum Dr. phil. bei Professor Winfried Nerdinger an der TU München ab. Sie praktizierte als Kunsterzieherin am Gymnasium und ist als Dozentin an verschiedenen Hochschulen in München und Miami und parallel dazu als freie Künstlerin tätig.

„Über diesen Titel“ kann sich auf eine andere Ausgabe dieses Titels beziehen.

Neu kaufen Angebot ansehen

Versand: EUR 29,50
Von Deutschland nach USA

Versandziele, Kosten & Dauer

In den Warenkorb

Beste Suchergebnisse beim ZVAB

1.

Petra Liebl-Osborne
Verlag: Peter Gmbh Lang Dez 2001 (2001)
ISBN 10: 3631363079 ISBN 13: 9783631363072
Neu Taschenbuch Anzahl: 1
Anbieter
AHA-BUCH GmbH
(Einbeck, Deutschland)
Bewertung
[?]

Buchbeschreibung Peter Gmbh Lang Dez 2001, 2001. Taschenbuch. Buchzustand: Neu. Neuware - Architekten erhalten während ihres Studiums als Vertreter einer künstlerischen Disziplin eine grundlegende gestalterische Ausbildung. In dieser Zusammenschau wird die freie gestalterische Praxis an Technischen Hochschulen und Universitäten in der Nachkriegszeit der Bundesrepublik untersucht. Die Frage nach dem Wandel klassisch-akademischer Prinzipien, Bauhaus-angenäherter Adaptionen, freier künstlerischer, berufspraktischer oder computertechnisch ausgerichteter Orientierungen wird gestellt und auf die ihnen jeweils zugrunde liegenden ideologischen, soziopolitischen und kulturphilosophischen Wurzeln hin untersucht. Allein in der Folge der Abbildungen studentischer Übungsarbeiten, die in sich die künstlerisch gestalterischen Zielvorstellungen der Nachkriegszeit repräsentieren, ist der Paradigmenwechsel in der Ausrichtung der Ziele ästhetischer Bildung ablesbar. Mit der historischen Herleitung akademischer Künstlerlehren, mit der analytischen Zuordnung einzelner Leitideen, der systematischen Dokumentation und dem umfassenden Abbildungsteil liegt ein Handbuch im Bereich der Gestaltungslehre vor. 592 pp. Deutsch. Artikel-Nr. 9783631363072

Weitere Informationen zu diesem Verkäufer | Frage an den Anbieter

Neu kaufen
EUR 105,95
Währung umrechnen

In den Warenkorb

Versand: EUR 29,50
Von Deutschland nach USA
Versandziele, Kosten & Dauer