Die Revolution tritt in die Literatur: Beiträge zur Literatur- und Ideengeschichte von Thomas Müntzer bis Primo Levi (Bremer Beiträge zur Literatur- und Ideengeschichte)

0 durchschnittliche Bewertung
( 0 Bewertungen bei Goodreads )
 
9783631348871: Die Revolution tritt in die Literatur: Beiträge zur Literatur- und Ideengeschichte von Thomas Müntzer bis Primo Levi (Bremer Beiträge zur Literatur- und Ideengeschichte)
Alle Exemplare der Ausgabe mit dieser ISBN anzeigen:
 
 

Die Verbindung von Literatur und Revolutionsmotiv vollzog sich in der deutschen und europäischen Literatur - von der Reformation bis ins 20. Jahrhundert - mehrmals. Mit ihr befaßt sich der Autor anhand von Schriften Thomas Müntzers (Reformation), Carl Gustav Jochmanns (Vormärz) sowie von Marx, Engels und Franz Mehring. Er belegt die Relevanz einzelner frühneuzeitlicher Revolutionen, z.B. der Französischen Revolution, für den Prozeß der Literaturgeschichte. Der Revolutionsbegriff schließt auch ein, was in der Aufklärung «Revolution des Geistes» hieß, und in einigen Aufsätzen konzipiert der Autor selber eine solche ('Frau Welt'). Darüber hinaus spürt er geistigen Umwälzungsvorgängen nach, die sich als genuiner Avantgardismus der Moderne (im Gegensatz zur «modischen Moderne») niedergeschlagen haben, so z.B. bei Ernst Barlach oder Primo Levi. Mit dem Aufsatz 'Erkenntnis, Affekt und Phantasie' legt der Autor schließlich eine eigene Literaturtheorie dar.

Die Inhaltsangabe kann sich auf eine andere Ausgabe dieses Titels beziehen.

Biografía del autor:

Der Autor: Wolfgang Beutin, geboren 1934 in Bremen. Von 1971 bis 1999 Dozent an der Universitat Hamburg, von 1990 an Gastdozent an der Universitat Luneburg und von 1996 an Privatdozent an der Universitat Bremen. Zahlreiche wissenschaftliche und auch belletristische Veroffentlichungen (u.a. "Anima, Untersuchungen zur Frauenmystik des Mittelalters" in drei Banden sowie vier Romane)."

„Über diesen Titel“ kann sich auf eine andere Ausgabe dieses Titels beziehen.

Neu kaufen Angebot ansehen

Versand: EUR 29,50
Von Deutschland nach USA

Versandziele, Kosten & Dauer

In den Warenkorb

Beste Suchergebnisse beim ZVAB

1.

Wolfgang Beutin
Verlag: Peter Gmbh Lang Aug 1999 (1999)
ISBN 10: 3631348878 ISBN 13: 9783631348871
Neu Taschenbuch Anzahl: 1
Anbieter
AHA-BUCH GmbH
(Einbeck, Deutschland)
Bewertung
[?]

Buchbeschreibung Peter Gmbh Lang Aug 1999, 1999. Taschenbuch. Zustand: Neu. Neuware - Die Verbindung von Literatur und Revolutionsmotiv vollzog sich in der deutschen und europäischen Literatur - von der Reformation bis ins 20. Jahrhundert - mehrmals. Mit ihr befaßt sich der Autor anhand von Schriften Thomas Müntzers (Reformation), Carl Gustav Jochmanns (Vormärz) sowie von Marx, Engels und Franz Mehring. Er belegt die Relevanz einzelner frühneuzeitlicher Revolutionen, z.B. der Französischen Revolution, für den Prozeß der Literaturgeschichte. Der Revolutionsbegriff schließt auch ein, was in der Aufklärung «Revolution des Geistes» hieß, und in einigen Aufsätzen konzipiert der Autor selber eine solche (Frau Welt). Darüber hinaus spürt er geistigen Umwälzungsvorgängen nach, die sich als genuiner Avantgardismus der Moderne (im Gegensatz zur «modischen Moderne») niedergeschlagen haben, so z.B. bei Ernst Barlach oder Primo Levi. Mit dem Aufsatz Erkenntnis, Affekt und Phantasie legt der Autor schließlich eine eigene Literaturtheorie dar. 199 pp. Deutsch. Artikel-Nr. 9783631348871

Weitere Informationen zu diesem Verkäufer | Verkäufer kontaktieren

Neu kaufen
EUR 46,95
Währung umrechnen

In den Warenkorb

Versand: EUR 29,50
Von Deutschland nach USA
Versandziele, Kosten & Dauer