Europäische Reiseberichte des späten Mittelalters: Eine analytische Bibliographie Teil I Deutsche Reiseberichte (German Edition)

0 durchschnittliche Bewertung
( 0 Bewertungen bei Goodreads )
 
9783631318188: Europäische Reiseberichte des späten Mittelalters: Eine analytische Bibliographie Teil I Deutsche Reiseberichte (German Edition)

Der Band verzeichnet Reisen von 1334 bis 1531. Er betrifft den deutschsprachigen Raum, wobei nach der Herkunft gefragt wird, nicht nach dem Betreff. Erfaßt sind gedruckte (auch einige ungedruckte) Texte, zumeist Pilgerberichte ins Hl. Land und nach Santiago, dazu einige Gesandtschaftsberichte, Autobiographien, Rechnungen in deutscher und lateinischer Sprache. Sie stammen aus Deutschland, Österreich und der deutschsprachigen Schweiz, nicht jedoch aus den zum Reich gehörigen Niederlanden oder Reichsromania. Entsprechende Bände zu den Niederlanden und zu Frankreich sind ebenfalls erschienen. Verzeichnet werden Handschriften, Drucke und Literatur. Über Autor, Reisende, Reisegruppe und Parallelberichte wird Mitteilung gemacht. Bei jedem Bericht steht ein vollständiges Itinerar. Mehrere Verzeichnisse, Konkordanzen, Indices erschließen diese Materialfülle, aus der Geschichte und Philologie schöpfen können. Seit über hundert Jahren hat es kein vergleichbares Verzeichnis mehr gegeben.

Die Inhaltsangabe kann sich auf eine andere Ausgabe dieses Titels beziehen.

About the Author:

Die Herausgeber: Werner Paravicini, Jahrgang 1942, ist Vorsitzender der Residenzen-Kommission der Akademie der Wissenschaften in Göttingen und war von 1984 bis 1993 Professor für Mittlere und Neuere Geschichte und Historische Hilfswissenschaften an der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel. Seither leitet er das Deutsche Historische Institut in Paris. Seine Veröffentlichungen kreisen um die Themen Burgund, Frankreich, Hof, Adel, Heraldik und ritterlich-höfische Kultur. Außerdem beschäftigt er sich mit der hansischen Präsenz im flandrischen Brügge.
Christian Halm wurde 1967 geboren. Studium der Rechtswissenschaften sowie der mittleren und neueren Geschichte an der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel. 1995 Dissertation über die Entstehung des Erzbistums Hamburg. Seit 1996 Rechtsanwalt in Neunkirchen im Saarland.
Jörg Wettlaufer, Koautor des Nachtrags, wurde 1966 in Garmisch-Partenkirchen geboren. Er studierte Geschichte, Kunstgeschichte und physische Anthropologie in Bochum, Kiel (Promotion 1998) und Paris. Seit 1998 ist er wissenschaftlicher Mitarbeiter der Residenzen-Kommission der Akademie der Wissenschaften in Göttingen.

„Über diesen Titel“ kann sich auf eine andere Ausgabe dieses Titels beziehen.

(Keine Angebote verfügbar)

Buch Finden:



Kaufgesuch aufgeben

Sie kennen Autor und Titel des Buches und finden es trotzdem nicht auf ZVAB? Dann geben Sie einen Suchauftrag auf und wir informieren Sie automatisch, sobald das Buch verfügbar ist!

Kaufgesuch aufgeben