Zur Theorie individueller Substanzen bei Géraud de Cordemoy (Europäische Hochschulschriften / European University Studies / Publications Universitaires Européennes) (German Edition)

0 durchschnittliche Bewertung
( 0 Bewertungen bei Goodreads )
 
9783631305942: Zur Theorie individueller Substanzen bei Géraud de Cordemoy (Europäische Hochschulschriften / European University Studies / Publications Universitaires Européennes) (German Edition)

Die Studie untersucht die atomistische Abweichung Cordemoys von den Vorgaben der cartesischen Physik. Sie zeigt, daß sich Cordemoys Atomismus auf eine Metaphysik stützt, die vorcartesischen Positionen ähnelt. Die im Rahmen dieser Metaphysik vertretene Theorie vom Wesen individueller Substanzen bildet außerdem die Grundlage von Cordemoys occasionalistischer Kausallehre. Dabei wird der Occasionalismus als physikalisches Erklärungsmodell eingeführt und schließlich auf den Bereich der leib-seelischen Interaktion angewandt. Die Studie verweist wiederholt auf Parallelen und Unterschiede in der Philosophie Cordemoys zu Descartes, Clauberg und Sorel.

Die Inhaltsangabe kann sich auf eine andere Ausgabe dieses Titels beziehen.

About the Author:

Der Autor: Andreas Scheib, geboren 1967, Studium der Philosophie und Germanistik in Mannheim. Staatsexamen, anschließend Promotion in Philosophie. Zur Zeit Lehrbeauftragter an der Universität Mannheim im Fach Philosophie.

Language Notes:

Text: German

„Über diesen Titel“ kann sich auf eine andere Ausgabe dieses Titels beziehen.

Neu kaufen Angebot ansehen

Versand: EUR 29,50
Von Deutschland nach USA

Versandziele, Kosten & Dauer

In den Warenkorb

Beste Suchergebnisse beim ZVAB

1.

Andreas Scheib
Verlag: Peter Gmbh Lang Jan 1997 (1997)
ISBN 10: 363130594X ISBN 13: 9783631305942
Neu Taschenbuch Anzahl: 1
Anbieter
AHA-BUCH GmbH
(Einbeck, Deutschland)
Bewertung
[?]

Buchbeschreibung Peter Gmbh Lang Jan 1997, 1997. Taschenbuch. Buchzustand: Neu. Neuware - Die Studie untersucht die atomistische Abweichung Cordemoys von den Vorgaben der cartesischen Physik. Sie zeigt, daß sich Cordemoys Atomismus auf eine Metaphysik stützt, die vorcartesischen Positionen ähnelt. Die im Rahmen dieser Metaphysik vertretene Theorie vom Wesen individueller Substanzen bildet außerdem die Grundlage von Cordemoys occasionalistischer Kausallehre. Dabei wird der Occasionalismus als physikalisches Erklärungsmodell eingeführt und schließlich auf den Bereich der leib-seelischen Interaktion angewandt. Die Studie verweist wiederholt auf Parallelen und Unterschiede in der Philosophie Cordemoys zu Descartes, Clauberg und Sorel. 249 pp. Deutsch. Artikel-Nr. 9783631305942

Weitere Informationen zu diesem Verkäufer | Frage an den Anbieter

Neu kaufen
EUR 63,95
Währung umrechnen

In den Warenkorb

Versand: EUR 29,50
Von Deutschland nach USA
Versandziele, Kosten & Dauer