Surrealistische Spiele: Vom «Cadavre exquis» zum «Jeu de Marseille» (Europaeische Hochschulschriften / European University Studie)

0 durchschnittliche Bewertung
( 0 Bewertungen bei Goodreads )
 
9783631303603: Surrealistische Spiele: Vom «Cadavre exquis» zum «Jeu de Marseille» (Europaeische Hochschulschriften / European University Studie)

Seit der Konstituierung der surrealistischen Gruppe in Frankreich im Jahre 1924 hatten Gesellschaftsspiele sowie kollektive Experimente, die spielerische Elemente beinhalten, im täglichen Leben dieser Künstler und Dichter einen wichtigen Stellenwert. Um die «Herrschaft der Logik und des Rationalen» umzustürzen, gegen die die Surrealisten polemisierten, entliehen sie Kinderspiele und entwickelten Verfahren, die zu unvorhersehbaren, von Schicksal und Zufall gelenkten Ergebnissen führten. Damit wollte die Gruppe um ihren Protagonisten André Breton den hochgesteckten Zielen ihrer Bewegung gerecht werden - die Tür zum Unbewußten aufschließen, die visuelle und verbale Poesie einer kollektiven Kreativität erschließen. Die mannigfaltigen Spiele werden hier erstmals aus kunsthistorischem Blickwinkel dokumentiert, genremäßig geordnet und analytisch-ikonologisch erhellt.

Die Inhaltsangabe kann sich auf eine andere Ausgabe dieses Titels beziehen.

Críticas:

-...das Buch oist! fur alle, die sich mit der Geschichte des Surrealismus eingehend beschaftigen, eine Pflichtlekture; und fur alle, die sich Anregungen holen wollen zu Spielen einer erweiterten Realitat, eine Fundgrube.- (Rainer Buland, Homo Ludens)
-...Ralf Convents offre une etude panoramique complete du paysage des 'jeux surrealiste' depuis les 'notations scolaires' de 1921 jusqu'apres 1970 avec le jeu de 'la jetee d'ombre' de Bernard Caburet et les recherches du groupe 'UDS' de Prague autour de Vratislav Effenberger et de Jan Svankmajer.- (E.J., Infosurr)
"

Biografía del autor:

Der Autor: Ralf Convents wurde 1964 in Geilenkirchen geboren. Er studierte Kunstgeschichte, Niederlandische Philologie sowie Theater-, Film- und Fernsehwissenschaft in Koln. Der Verfasser lebt in Wiehl und Koln, wo er als freier Journalist und Autor arbeitet."

„Über diesen Titel“ kann sich auf eine andere Ausgabe dieses Titels beziehen.

Neu kaufen Angebot ansehen

Versand: EUR 29,50
Von Deutschland nach USA

Versandziele, Kosten & Dauer

In den Warenkorb

Beste Suchergebnisse beim ZVAB

1.

Ralf Convents
Verlag: Peter Gmbh Lang Jul 1996 (1996)
ISBN 10: 3631303602 ISBN 13: 9783631303603
Neu Taschenbuch Anzahl: 1
Anbieter
AHA-BUCH GmbH
(Einbeck, Deutschland)
Bewertung
[?]

Buchbeschreibung Peter Gmbh Lang Jul 1996, 1996. Taschenbuch. Buchzustand: Neu. 211x151x16 mm. Neuware - Seit der Konstituierung der surrealistischen Gruppe in Frankreich im Jahre 1924 hatten Gesellschaftsspiele sowie kollektive Experimente, die spielerische Elemente beinhalten, im täglichen Leben dieser Künstler und Dichter einen wichtigen Stellenwert. Um die «Herrschaft der Logik und des Rationalen» umzustürzen, gegen die die Surrealisten polemisierten, entliehen sie Kinderspiele und entwickelten Verfahren, die zu unvorhersehbaren, von Schicksal und Zufall gelenkten Ergebnissen führten. Damit wollte die Gruppe um ihren Protagonisten André Breton den hochgesteckten Zielen ihrer Bewegung gerecht werden - die Tür zum Unbewußten aufschließen, die visuelle und verbale Poesie einer kollektiven Kreativität erschließen. Die mannigfaltigen Spiele werden hier erstmals aus kunsthistorischem Blickwinkel dokumentiert, genremäßig geordnet und analytisch-ikonologisch erhellt. 234 pp. Deutsch. Artikel-Nr. 9783631303603

Weitere Informationen zu diesem Verkäufer | Frage an den Anbieter

Neu kaufen
EUR 63,95
Währung umrechnen

In den Warenkorb

Versand: EUR 29,50
Von Deutschland nach USA
Versandziele, Kosten & Dauer