René Schickele Die Witwe Bosca

ISBN 13: 9783548301662

Die Witwe Bosca

2,5 durchschnittliche Bewertung
( 2 Bewertungen bei GoodReads )
 
9783548301662: Die Witwe Bosca

Beste Suchergebnisse beim ZVAB

1.

René Schickele
Verlag: Ullstein Taschenbuchvlg., (1985)
ISBN 10: 3548301665 ISBN 13: 9783548301662
Gebraucht Broschiert Anzahl: 1
Anbieter
buecher_baer80
(Grasellenbach - Hammelbach, Deutschland)
Bewertung
[?]

Buchbeschreibung Ullstein Taschenbuchvlg., 1985. Broschiert. Buchzustand: Gut. 320 Seiten Artikel stammt aus Nichtraucherhaushalt! W8637 Sprache: Deutsch Gewicht in Gramm: 222. Artikel-Nr. 454281

Weitere Informationen zu diesem Verkäufer | Frage an den Anbieter

Gebraucht kaufen
EUR 1,77
Währung umrechnen

In den Warenkorb

Versand: EUR 7,90
Von Deutschland nach USA
Versandziele, Kosten & Dauer

2.

René Schickele
Verlag: Frankfurt/M ; Berlin ; Wien : Ullstein Verlag, (1985)
ISBN 10: 3548301665 ISBN 13: 9783548301662
Gebraucht Hardcover Anzahl: 1
Anbieter
BOUQUINIST
(München, BY, Deutschland)
Bewertung
[?]

Buchbeschreibung Frankfurt/M ; Berlin ; Wien : Ullstein Verlag, 1985. Taschenbuch. Kartoniert. Buchzustand: Gut. Erste Auflage dieser Ausgabe.. 320 (2) Seiten. 18 cm. Umschlag: Hannes Jähn. Guter Zustand. - René Schickele (* 4. August 1883 in Oberehnheim im Elsass; † 31. Januar 1940 in Vence, Alpes-Maritimes) war ein deutsch-französischer Schriftsteller, Essayist und Übersetzer. Leben: René Schickele war Sohn eines deutschen Weingutbesitzers und Polizeibeamten und einer französischen Mutter. Sein Studium der Literaturgeschichte, der Naturwissenschaften und der Philosophie betrieb er in Straßburg, München, Paris und Berlin. Dann gab er zusammen mit seinen Freunden Otto Flake und Ernst Stadler nacheinander mehrere Zeitschriften heraus und er veröffentlichte mehrere Gedichtbände. Schickele wurde 1914 Herausgeber von Die Weißen Blätter, die durch ihn zu einer der wichtigsten Zeitschriften des Expressionismus wurden. Schon vor dem Ersten Weltkrieg war er auch als Journalist und Politiker aktiv. Nach dem Ersten Weltkrieg zog Schickele nach Badenweiler und engagierte sich leidenschaftlich für die Verständigung zwischen Deutschland und Frankreich. Dies geschah unter anderem im Rahmen seines Wirkens in der Sektion Dichtkunst der Preußischen Akademie der Künste. In Badenweiler verbanden ihn Freundschaften mit der Schriftstellerin Annette Kolb und dem Maler Emil Bizer. Schon im Jahr 1932 ahnte er die drohende Machtergreifung durch die Nationalsozialisten und emigrierte in das südfranzösische Sanary-sur-Mer. In diesem kleinen Fischerdorf lebten Katherine Mansfield, wie auch Heinrich und Thomas Mann, Arnold Zweig, Franz Werfel, Lion Feuchtwanger, Ernst Toller, Bert Brecht und andere deutsche Literaten. Einige Monate vor dem Einmarsch der deutschen Wehrmacht starb Schickele an Herzversagen. . Werk: René Schickeles Werk als Schriftsteller ist durch die Sonderstellung des Elsass im Spannungsfeld der französischen und deutschen Kultur geprägt. Er war ein hellhöriger Beobachter seiner Zeit, welcher Politik, Gesellschaft und Kultur scharf charakterisierte und kritisierte. Seine essayistischen Texte publizierte er in seinen Büchern Schreie auf dem Boulevard (1913), Die Genfer Reise (1919) und Wir wollen nicht sterben (1922). In seinen beiden nächsten Werken Die Grenze (1932) und Himmlische Landschaft (1933) ging er von der Schönheit der Landschaft aus, die Deutsche und Franzosen verpflichte, einen gemeinsamen europäischen Weg zu gehen. Am Ort seiner Emigration verfasste er, aus seiner Enttäuschung über das Scheitern der Weimarer Republik heraus, den Roman Die Witwe Bosca. Schickeles letzte essayistische Texte Liebe und Ärgernis des D. H. Lawrence (1935) und das – als einziges in französischer Sprache verfasste – wehmütig pessimistische Buch Le Retour (1938) zeugen von seiner Enttäuschung über die misslungene Versöhnung zwischen Deutschland und Frankreich und belegen seine schmerzhafte Entscheidung für das demokratische Frankreich. Als Schickeles bekanntestes Werk gilt die Romantrilogie Das Erbe am Rhein mit den drei Teilen Maria Capponi (1925), Blick auf die Vogesen (1927) und Der Wolf in der Hürde (1931). . Aus: wikipedia-Ren%C3%A9_Schickele Sprache: Deutsch Gewicht in Gramm: 221 Emigration Deutsche Literatur der fünfziger Jahre, Belletristik, Deutsche Literatur der 50-er Jahre, Literaturtheorie, Germanistik, Literaturkritik, Literaturgattungen, Literaturepochen, Literaturrezeption, Deutsche Sprach- und Literaturwissenschaft, Literaturgeschichte, Literaturwissenschaften, Literaturtheorie, Literaturgattungen, Literatursoziologie, Literaturepochen, Literaturrezeption, Sprachwissenschaft, Literaturgeschichte, Literaturwissenschaft, Literaturwissenschaften, Literaturrecherche, Literaturinterpretation, Hermeneutik. Artikel-Nr. 57326

Weitere Informationen zu diesem Verkäufer | Frage an den Anbieter

Gebraucht kaufen
EUR 3,70
Währung umrechnen

In den Warenkorb

Versand: EUR 9,95
Von Deutschland nach USA
Versandziele, Kosten & Dauer

3.

René Schickele
Verlag: Ullstein, Frankfurt/M ; Berlin ; Wien (1985)
ISBN 10: 3548301665 ISBN 13: 9783548301662
Gebraucht Anzahl: 1
Anbieter
Lausitzer Buchversand
(Drochow, D, Deutschland)
Bewertung
[?]

Buchbeschreibung Ullstein, Frankfurt/M ; Berlin ; Wien, 1985. Kein Einband. Ungekürzte Ausg.. 18 cm. Seiten leicht fleckig, Einbandkanten bestoßen, geknickt. Roman. 300 Gramm. Buch. Artikel-Nr. 40086400

Weitere Informationen zu diesem Verkäufer | Frage an den Anbieter

Gebraucht kaufen
EUR 10,00
Währung umrechnen

In den Warenkorb

Versand: EUR 9,95
Von Deutschland nach USA
Versandziele, Kosten & Dauer

4.

René Schickele
Verlag: Frankfurt/M ; Berlin ; Wien : Ullstein, (1985)
ISBN 10: 3548301665 ISBN 13: 9783548301662
Gebraucht 8° , Taschenbuch Anzahl: 1
Anbieter
Antiquariat Bläschke
(Darmstadt, Deutschland)
Bewertung
[?]

Buchbeschreibung Frankfurt/M ; Berlin ; Wien : Ullstein, 1985. 8° , Taschenbuch. Buchzustand: Gut. Ungekürzte Ausg.. 320 S. ; 18 cm an den Ränderen bestoßen, - noch gutes Exemplar Sprache: Deutsch Gewicht in Gramm: 221. Artikel-Nr. 43968

Weitere Informationen zu diesem Verkäufer | Frage an den Anbieter

Gebraucht kaufen
EUR 5,50
Währung umrechnen

In den Warenkorb

Versand: EUR 17,00
Von Deutschland nach USA
Versandziele, Kosten & Dauer