SIFF: Selektive Identifizierung von Freund und Feind : (Selective identification of friend and foe, Radar-Code der US-Navy im Zweiten Weltkrieg) : [uber Roda Roda ...] (German Edition)

0 durchschnittliche Bewertung
( 0 Bewertungen bei GoodReads )
 
9783545362543: SIFF: Selektive Identifizierung von Freund und Feind : (Selective identification of friend and foe, Radar-Code der US-Navy im Zweiten Weltkrieg) : [uber Roda Roda ...] (German Edition)
Sprache:

Text: German

„Über diesen Titel“ kann sich auf eine andere Ausgabe dieses Titels beziehen.

Beste Suchergebnisse beim ZVAB

1.

Becher, Ulrich
Verlag: Zürich, Köln: Benziger Verlag, (1978)
ISBN 10: 354536254X ISBN 13: 9783545362543
Gebraucht Hardcover Erstausgabe Anzahl: 1
Anbieter
BOUQUINIST
(München, BY, Deutschland)
Bewertung
[?]

Buchbeschreibung Zürich, Köln: Benziger Verlag, 1978. Leinen mit Schutzumschlag. Buchzustand: Wie neu. Erstausgabe.. 145 Seiten. 20 x 13 cm Guter Zustand. - Ulrich Becher (* 2. Januar 1910 in Berlin; † 15. April 1990 in Basel) war ein deutscher Schriftsteller und Stückeschreiber. Er ist der Vater von Martin Roda Becher. Leben: Ulrich Becher wurde in Berlin als Sohn des Rechtsanwalts Richard Becher und der Pianistin Elisabeth Ulrich geboren. Nach dem Besuch der Freien Schulgemeinde in Wickersdorf, an der die musischen Fähigkeiten besonders geschult wurden, begann er in Berlin das Studium der Rechte. Gleichzeitig begann er eine Ausbildung zum Kunstmaler. Schon während der Schulzeit hatte er die Bekanntschaft von George Grosz gemacht, der sein grafisches Talent erkannte und ihn als einzigen Meisterschüler aufnahm. Aber seine Fähigkeiten lagen auch auf poetischem Gebiet. Ab 1932 war er Mitglied der PEN und erschien Bechers Novellenband Männer machen Fehler bei Rowohlt, doch schon 1933 wurde sein Werk als „entartete" Literatur auf den Scheiterhaufen geworfen. Am Tag nach dem Reichstagsbrand verließ Becher Deutschland und lebte von nun an in verschiedenen europäischen Städten wie Wien, Paris, Prag und London. Am 11. November 1933 heiratete er eine frühere Kommilitonin von der Juristischen Fakultät, Dana Roda, die Tochter des berühmten österreichisch-ungarischen Schriftstellers Alexander Roda Roda und nahm in der Folge die österreichische Staatsbürgerschaft an. Als Sohn der Schweizer Pianistin Elisabeth Ulrich hoffte er, in der Schweiz als Schriftsteller leben zu können, doch in den Augen der Schweizer Behörden verstieß seine antifaschistische Haltung gegen das Neutralitätsprinzip. Die Fremdenpolizei versagte ihm die Arbeitserlaubnis und legte ihm nahe, ins Ausland zu emigrieren. Daraufhin schloss sich das Ehepaar Becher der Gruppe um Hermann Mathias Görgen an, mit der dem Paar im März 1941 die Flucht über Portugal nach Brasilien gelang. Die Bemühungen um ein Visum für die USA zogen sich drei Jahre hin. Als sie endlich die Einreisegenehmigung erhielten, übersiedelten sie 1944 nach New York zu den Schwiegereltern. 1948 kehrte Ulrich Becher nach Europa zurück, mit einem Theaterstück Der Bockerer im Gepäck, das er zusammen mit Peter Preses verfasst hatte. Das Stück sollte in Wien zu einem großen Erfolg werden. 1954 ließ er sich in Basel nieder. 1969 erschien bei Rowohlt sein autobiographisch geprägter Roman "Murmeljagd"[1], in welchem er die vermeintliche und tatsächliche Bedrohung, die Einsamkeit und Verlassenheit eines nach 1938 politisch in Österreich verfolgten in die Schweiz exilierten Journalisten thematisch verarbeitet. 1976 erhielt er den Gesamtwerkspreis der Schweizerischen Schillerstiftung. Sein Nachlass befindet sich im Schweizerischen Literaturarchiv in Bern und im Exil-Archiv der Deutschen Nationalbibliothek in Frankfurt. Eine Auswahl seiner Bücher, Graphiken und Zeichnungen aus den zwanziger und dreißiger Jahren wurde im Mai 2012 in der Galerie Rotes Antiquariat in Berlin ausgestellt. Es erschien eine kleine Publikation mit farbigen Abbildungen seiner Arbeiten. Eröffnet wurde die Ausstellung u. a. von Martin Roda Becher. . Aus: wikipedia-Ulrich_Becher Sprache: Deutsch Gewicht in Gramm: 190 Deutsche Literatur der 70-er Jahre, Literaturtheorie, Germanistik, Literaturkritik, Literaturgattungen, Literaturepochen, Literaturrezeption, Deutsche Sprach- und Literaturwissenschaft, Literaturgeschichte, Literaturwissenschaften, Artikel-Nr. 34544

Weitere Informationen zu diesem Verkäufer | Frage an den Anbieter

Gebraucht kaufen
EUR 5,00
Währung umrechnen

In den Warenkorb

Versand: EUR 9,95
Von Deutschland nach USA
Versandziele, Kosten & Dauer

2.

Becher, Ulrich
Verlag: Benziger, 1978, (1978)
ISBN 10: 354536254X ISBN 13: 9783545362543
Gebraucht Taschenbuch, einwandfrei Anzahl: 1
Anbieter
Eichhorn GmbH
(Möhnesee, Deutschland)
Bewertung
[?]

Buchbeschreibung Benziger, 1978, 1978. Taschenbuch, einwandfrei. 145 Seiten Taschenbuch, einwandfrei Sprache: Deutsch Gewicht in Gramm: 300. Artikel-Nr. 85899

Weitere Informationen zu diesem Verkäufer | Frage an den Anbieter

Gebraucht kaufen
EUR 3,00
Währung umrechnen

In den Warenkorb

Versand: EUR 17,00
Von Deutschland nach USA
Versandziele, Kosten & Dauer

3.

Becher, Ulrich
Verlag: Zürich und Köln, Benziger (1978)
ISBN 10: 354536254X ISBN 13: 9783545362543
Gebraucht 8°. OKart. Erstausgabe Anzahl: 1
Anbieter
Antiquariat Kretzer
(Kirchhain, Deutschland)
Bewertung
[?]

Buchbeschreibung Zürich und Köln, Benziger, 1978. 8°. OKart. Buchzustand: Sehr gut. 145 S. Mit Frontispiz. Erste Ausgabe. Band in sauberem und gutem Zustand. ISBN: 354536254x Sprache: Deutsch Gewicht in Gramm: 499. Artikel-Nr. 4044739

Weitere Informationen zu diesem Verkäufer | Frage an den Anbieter

Gebraucht kaufen
EUR 9,00
Währung umrechnen

In den Warenkorb

Versand: EUR 15,00
Von Deutschland nach USA
Versandziele, Kosten & Dauer