BOT im Bauwesen: Grundlagen, Risikomanagement, Praxisbeispiele

0 durchschnittliche Bewertung
( 0 Bewertungen bei GoodReads )
 
9783540043942: BOT im Bauwesen: Grundlagen, Risikomanagement, Praxisbeispiele
Vom Verlag:

Betreibermodelle - Chancen und Risiken sind das Thema des Buches. Das Betreiber- bzw. BOT-Modell zur Finanzierung öffentlicher Infrastruktureinrichtungen ist ein flexibles Deckungskonzept. Vielen Beteiligten sind die Begriffe der Betriebswirtschaft und ei damit verbundenen Risiken unbekannt. Durch diese Darstellung öffnet sich das Verständnis für Cashflow und den Zusammenhang mit Risikomanagement.

Zunächst geht es um grundlegende Zusammenhänge des Modells, eine Begriffsklärung sowie die Darstellung von Charakteristika und Wesensmerkmalen gehören. Mit dem Risikomanagement greift das Buch eine wichtige Voraussetzung für eine erfolgreiche Projektrealisierung auf. Die betriebswirtschaftlichen Grundlagen und die einzelnen Bereiche des Risikomanagements über den gesamten Lebenszyklus von Projekten werden dargestellt. Beispiele aus der Praxis dienen dem besseren Verständnis des komplexen Themas.

Das Buch richtet sich an alle Beteiligten bei der Finanzierung von Infrastruktureinrichtungen, die einen Überblick über alle wichtigen Zusammenhänge benötigen,  sowohl auf privater als auch auf öffentlicher Seite. 

Klappentext:

Das Buch stellt das Betreibermodell als Organisations- und Finanzierungsmodell öffentlicher Investitionen vor. Dabei werden insbesondere Wesensmerkmale, Projektbeteiligte, Projektphasen, Finanzierungsmöglichkeiten und Projektverträge näher erläutert. Praxisbeispiele aus dem öffentlichen Hochbau und der Verkehrsinfrastruktur ergänzen die Ausführungen. Weiterhin wird das Risikomanagement der Modelle beschrieben. Hier geht es um betriebswirtschaftliche Grundlagen und Methoden bei der Durchführung des Risikomanagements über den gesamten Lebenszyklus von Projekten. Dieser Teil soll helfen, Hemmschwellen gegenüber Betreibermodellen sowohl auf öffentlicher als auch auf privater Seite langfristig zu überwinden und die Bereitschaft zur Durchführung von Betreibermodellen auf beiden Seiten zu fördern.

Planung, Bauen und Nutzung von Immobilien sind häufig getrennte Leistungsfelder. Mit dem GU/TU- und dem FLB-Verfahren versucht man seit Jahren, den auseinanderfallenden Planungs- und Bauprozess zu reintegrieren. Weitgehend unabhängig davon kümmert sich seit einigen Jahren das Facility Management um die zeitlich und kostenmäßig sehr viel bedeutendere Gebäudenutzung. Erst mit dem BOT-Verfahren übernimmt die Baubranche die Verantwortung für den gesamten Lebenszyklus von Immobilien - eine große Herausforderung. Dies bedeutet aber zugleich erweiterte Verantwortung und Risiken. In diesem Buch werden die bisherigenErfahrungen mit dem BOT-Modell und insbesondere das Risikomangement dieses Modells umfassend dargestellt.

 

Frau Dipl.-Ing. Maria Wolter hat sich mit Betreibermodellen und deren Risikomanagement im Zuge ihrer Diplomarbeit im Studiengang Bauingenieurwesen an der FHTW Berlin auseinandergesetzt. Neben dem Studium arbeitete sie regelmäßig bei der Bilfinger Berger AG und konnte dort insbesondere Erfahrungen im schlüsselfertigen Hochbau sammeln. Seit Ende 2002 ist sie Mitarbeiterin der Drees & Sommer GmbH Berlin und an der TU Berlin im Studiengang Wirtschaftsmathematik immatrikuliert.

 

 

„Über diesen Titel“ kann sich auf eine andere Ausgabe dieses Titels beziehen.

(Keine Angebote verfügbar)

Buch Finden:



Kaufgesuch aufgeben

Sie kennen Autor und Titel des Buches und finden es trotzdem nicht auf ZVAB? Dann geben Sie einen Suchauftrag auf und wir informieren Sie automatisch, sobald das Buch verfügbar ist!

Kaufgesuch aufgeben