Die physikalischen und chemischen Grundlagen der Keramik

 
9783540043201: Die physikalischen und chemischen Grundlagen der Keramik

Die meisten keramischen Produkte zeigen in ihrer Analyse einen hohen Si0-Gehalt. Die beiden Elemente Sauerstoff und Silicium sind 2 auch die häufigsten Elemente der Erdrinde, die in Tab. 1 aufgeführt sind. Zusammen mit dem Aluminium, das meist ebenfalls in keramischen Produkten enthalten ist, bilden sie einen Anteil von über 80 Gew. -%, während die ersten zehn Elemente einen Betrag von 99,2 Gew. -% lie­ fern. Es ist deshalb verständlich, daß die Menschheit schon frühzeitig versucht hat, sich die aus diesen Elementen bestehenden Rohstoffe nutz­ bar zu machen. Die so entstandene Keramik kann damit auf eine viel­ tausendjährige Geschichte zurückblicken. Die Analyse vieler heute hergestellter keramischer Produkte zeigt eine auffallende Ähnlichkeit mit der Reihenfolge der häufigsten Elemente, wie in Tab. 1 am Beispiel eines Ziegels zu erkennen ist. Tabelle 1. Häufigste Elemente der Erdrinde und Analyse eines Ziegels Anteil in Gew. -% Element Erdrinde Ziegel 49,4 48,8 0 Si 25,8 30,3 1l,3 Al 7,5 Fe 4,7 2,1 Ca 3,4 3,3 Na 2,6 0,5 2,0 K 2,4 Mg 1,9 1,1 H 0,9 - 0,6 0,6 Ti 99,2 Summe I I 100,0 Es kann hier nicht näher auf die Geschichte der Keramik eingegan­ gen werden, die im Laufe der Zeit zunächst eine stetige, in den letzten Jahrzehnten eine stürmische Entwicklung erlebt hat.

Die Inhaltsangabe kann sich auf eine andere Ausgabe dieses Titels beziehen.

(Keine Angebote verfügbar)

Buch Finden:



Kaufgesuch aufgeben

Sie kennen Autor und Titel des Buches und finden es trotzdem nicht auf ZVAB? Dann geben Sie einen Suchauftrag auf und wir informieren Sie automatisch, sobald das Buch verfügbar ist!

Kaufgesuch aufgeben