Risikoeinstellungen in internationalen Konflikten

0 durchschnittliche Bewertung
( 0 Bewertungen bei GoodReads )
 
9783531164533: Risikoeinstellungen in internationalen Konflikten
Rezension:

"Das Buch ist besonders lohnenswert für all diejenigen, die das Verhalten von Konfliktparteien in Bürgerkriegen besser verstehen wollen. Darüber hinaus ist es ein bedeutender Beitrag für die Weiterentwicklung rationalistischer Erklärungsansätze in den Internationalen Beziehungen." S+F Sicherheit und Frieden, 4-2009

"Insgesamt handelt es sich um eine faktenreiche und detaillierte Zusammenstellung von politischen Erfahrungsregeln, die im Rückgriff auf die Wahrscheinlichkeitsrechnung präsentiert werden." www.zpol.de (Zeitschrift für Politikwissenschaft), 08.04.2009

Vom Verlag:

Nach Fertigstellung des Buches eskalierte im Sommer 2008 die Georgien-Krise. Dieser Fall verdeutlichte, dass zwischenstaatliche Kriege nicht der Vergangenheit angehören. Die friedliche Regulierung der Konkurrenz zwischen den Großmächten, geopolitischer Ambitionen von Staaten und regionaler Kon?ikte sind ebenso wie die Verhütung und Beendigung von Bürgerkriegen zentrale Aufgaben der internationalen Politik. Der Georgien-Krieg demonstrierte erneut die fatalen Folgen übertriebener Ri- kobereitschaft bei Kon?iktgegnern. Ohne eine erhöhte Risikobereitschaft auf Seiten der georgischen Regierung wäre der Versuch der gewaltsamen Wiedereingliederung Südossetiens und Abchasiens nicht erfolgt, und die russischen Regierung hätte wohl nichtdiemilitärischeBesetzungundstaatlicheAnerkennungderProvinzenbetrieben, wäre sie davor zurückgescheut, die partnerschaftlichen Beziehungen zur Europäischen Union aufs Spiel zu setzen. Das vorliegende Buch beschäftigt sich auf systematische Weise damit, wie Ri- kofreude und Risikoscheu von Akteuren in verschiedenen internationalen Kon?ikt- tuationen zustandekommen, welche Auswirkungen diese Risikoeinstellungen auf den Kon?iktaustrag haben und was die Erkenntnisse über Risikopräferenzen für die - eskalation und Befriedung von Kon?ikten bedeuten. Die Studie wurde im Frühjahr 2008 von der Wirtschafts- und Sozialwissenscha- lichen Fakultät der Universität Rostock als Habilitationsschrift angenommen. Für die Gutachten danke ich Prof. Nikolaus Werz, an dessen Lehrstuhl ich als Wiss- schaftlicher Assistent die Arbeit verfasst habe, und Prof. Jakob Rösel, der mir viele gute Hinweise gegeben hat. Für das externe Gutachten bedanke ich mich bei Prof. Reinhard Wolf (Universität Frankfurt a.M.).

„Über diesen Titel“ kann sich auf eine andere Ausgabe dieses Titels beziehen.

Neu kaufen Angebot ansehen

Versand: EUR 29,50
Von Deutschland nach USA

Versandziele, Kosten & Dauer

In den Warenkorb

Beste Suchergebnisse beim ZVAB

1.

Carsten Giersch
Verlag: VS Verlag Für Sozialw. Nov 2008 (2008)
ISBN 10: 3531164538 ISBN 13: 9783531164533
Neu Taschenbuch Anzahl: 1
Anbieter
AHA-BUCH GmbH
(Einbeck, Deutschland)
Bewertung
[?]

Buchbeschreibung VS Verlag Für Sozialw. Nov 2008, 2008. Taschenbuch. Buchzustand: Neu. 244x172x22 mm. Neuware - Risikoeinstellungen als Problem der internationalen Friedenssicherung 389 pp. Deutsch. Artikel-Nr. 9783531164533

Weitere Informationen zu diesem Verkäufer | Frage an den Anbieter

Neu kaufen
EUR 59,99
Währung umrechnen

In den Warenkorb

Versand: EUR 29,50
Von Deutschland nach USA
Versandziele, Kosten & Dauer