Die Stadt als Lebensraum der ersten Christen: Konturen des Urchristentums (Grundrisse zum Neuen Testament, Band 1a) (German Edition)

0 durchschnittliche Bewertung
( 0 Bewertungen bei Goodreads )
 
9783525513569: Die Stadt als Lebensraum der ersten Christen: Konturen des Urchristentums (Grundrisse zum Neuen Testament, Band 1a) (German Edition)

English summary: The first volume in a two-part presentation of early Christianity in its ancient cultural and religious milieu covers the following topics: the city and religion; the architecture, politics, and culture of the city; cult-temple and altar, sacrifice and priests; the emperor cult-symbolic communication in the Roman empire; the household-the pater familias, his "house," and the common meal; associations-social networks between the household and the city; mystery cults-participation in the deity's fate of death; philosophy-guidance toward happiness; and religion on the edge of the city. Ebner is professor of NT exegesis at the University of Bonn. New Testament Abstracts (57/1-2013), Boston College School of Theology and Ministry German description: Das Christentum ist in den Stadten des Romischen Reiches gross geworden. Die Adressaten der Botschaft waren in der griechisch-romischen Kultur verwurzelt. Martin Ebner stellt deshalb die Umwelt des Urchristentums fokussiert auf die gesellschaftlichen und religiosen Strukturen der Stadt vor. Einzelne Kapitel befassen sich mit der Architektur der Stadt, ihren politischen und kulturellen Institutionen, dem Tempelkult und seiner speziellen Variation im Kaiserkult, der Ordnung im Haus, den Vereinen, den Mysterienkulten, unterschiedlichen Richtungen der kaiserzeitlichen Philosophie sowie der Religion am Rand der Stadt: Orakel, Heilkult und Magie. Ein besonderes Augenmerk legt Ebner auf die Veranderungen, die durch das Vordringen der romischen Herrschaft in den griechischen Osten, den Mutterboden des Christentums, zu beobachten sind, welche Herausforderungen dadurch zu bewaltigen waren und welche neuen Konstellationen sich dadurch ergaben. In diesem Setting haben sich auch christliche Gemeinden zu positionieren. Jedes Kapitel fragt deshalb danach, inwieweit Christen sich einpassen oder verweigern, inwiefern sie vorliegende Strukturen und Deutungsmuster ubernehmen oder an welchen Punkten sie bewusste Korrekturen anbringen. Genau an diesen Punkten erscheinen typische Konturen dessen, was spater Christentum genannt wird. Die durchaus unterschiedlichen Positionen werden an exemplarischen Beispielen vorgestellt. Dabei gibt es manche Uberraschung.

Die Inhaltsangabe kann sich auf eine andere Ausgabe dieses Titels beziehen.

Language Notes:

Text: German

„Über diesen Titel“ kann sich auf eine andere Ausgabe dieses Titels beziehen.

Neu kaufen Angebot ansehen

Versand: EUR 29,50
Von Deutschland nach USA

Versandziele, Kosten & Dauer

In den Warenkorb

Beste Suchergebnisse beim ZVAB

1.

Martin Ebner
Verlag: Vandenhoeck & Ruprecht Gm Mai 2012 (2012)
ISBN 10: 3525513569 ISBN 13: 9783525513569
Neu Anzahl: 1
Anbieter
AHA-BUCH GmbH
(Einbeck, Deutschland)
Bewertung
[?]

Buchbeschreibung Vandenhoeck & Ruprecht Gm Mai 2012, 2012. Buch. Buchzustand: Neu. Neuware - Das Christentum ist in den Städten des Römischen Reiches groß geworden. Die Adressaten der Botschaft waren in der griechisch-römischen Kultur verwurzelt. Martin Ebner stellt deshalb die Umwelt des Urchristentums fokussiert auf die gesellschaftlichen und religiösen Strukturen der Stadt vor. Einzelne Kapitel befassen sich mit der Architektur der Stadt, ihren politischen und kulturellen Institutionen, dem Tempelkult und seiner speziellen Variation im Kaiserkult, der Ordnung im Haus, den Vereinen, den Mysterienkulten, unterschiedlichen Richtungen der kaiserzeitlichen Philosophie sowie der 'Religion am Rand der Stadt': Orakel, Heilkult und Magie. Ein besonderes Augenmerk legt Ebner auf die Veränderungen, die durch das Vordringen der römischen Herrschaft in den griechischen Osten, den Mutterboden des Christentums, zu beobachten sind, welche Herausforderungen dadurch zu bewältigen waren und welche neuen Konstellationen sich dadurch ergaben. In diesem Setting haben sich auch christliche Gemeinden zu positionieren. Jedes Kapitel fragt deshalb danach, inwieweit Christen sich einpassen oder verweigern, inwiefern sie vorliegende Strukturen und Deutungsmuster übernehmen oder an welchen Punkten sie bewusste Korrekturen anbringen. Genau an diesen Punkten erscheinen typische Konturen dessen, was später 'Christentum' genannt wird. Die durchaus unterschiedlichen Positionen werden an exemplarischen Beispielen vorgestellt. Dabei gibt es manche Überraschung. 387 pp. Deutsch. Artikel-Nr. 9783525513569

Weitere Informationen zu diesem Verkäufer | Frage an den Anbieter

Neu kaufen
EUR 80,00
Währung umrechnen

In den Warenkorb

Versand: EUR 29,50
Von Deutschland nach USA
Versandziele, Kosten & Dauer