Dieter Henrich Hegel im Kontext

ISBN 13: 9783518105108

Hegel im Kontext

 
9783518105108: Hegel im Kontext

Beste Suchergebnisse beim ZVAB

1.

Henrich, Dieter:
Verlag: Frankfurt am Main: Suhrkamp Verlag, (1988)
ISBN 10: 3518105108 ISBN 13: 9783518105108
Gebraucht kart. Anzahl: 1
Anbieter
Antiquariat Weber GbR
(Neuendorf, SH, Deutschland)
Bewertung
[?]

Buchbeschreibung Frankfurt am Main: Suhrkamp Verlag, 1988. kart. 18 cm ; 4., veränderte Auflage. Edition Suhrkamp Nr. 510. Taschenbuch, 210 Seiten. Gutes Exemplar. hww493 ISBN: 3518105108. Artikel-Nr. 75331

Weitere Informationen zu diesem Verkäufer | Frage an den Anbieter

Gebraucht kaufen
EUR 8,50
Währung umrechnen

In den Warenkorb

Versand: EUR 5,00
Von Deutschland nach USA
Versandziele, Kosten & Dauer

2.

Henrich, Dieter:
Verlag: Frankfurt am Main : Suhrkamp, (1981)
ISBN 10: 3518105108 ISBN 13: 9783518105108
Gebraucht Anzahl: 1
Anbieter
Antiquariat Berghammer
(Gräfelfing, Deutschland)
Bewertung
[?]

Buchbeschreibung Frankfurt am Main : Suhrkamp, 1981. 8°, OPp, guter Zust. 3. Aufl.. 210 S. Sprache: Deutsch Gewicht in Gramm: 900. Artikel-Nr. 45592

Weitere Informationen zu diesem Verkäufer | Frage an den Anbieter

Gebraucht kaufen
EUR 9,00
Währung umrechnen

In den Warenkorb

Versand: EUR 9,95
Von Deutschland nach USA
Versandziele, Kosten & Dauer

3.

Henrich, Dieter:
Verlag: Frankfurt (am Main), Suhrkamp Verlag, (1971)
ISBN 10: 3518105108 ISBN 13: 9783518105108
Gebraucht Softcover Erstausgabe Anzahl: 1
Anbieter
BOUQUINIST
(München, BY, Deutschland)
Bewertung
[?]

Buchbeschreibung Frankfurt (am Main), Suhrkamp Verlag, 1971. Buchzustand: Gut. Erstausgabe. 1 - 10. Tausend. 209 (13) Seiten. Gesamtausstattung: Willy Fleckhaus. Guter Zustand. In diesem bereits klassischen Band zeigt Dieter Henrich, was es heißt, das Ganze von Hegels Denken durch präzise Einzelstudien zu erschließen. Nicht der philosophiegeschichtliche Überblick, sondern die genaue Analyse historischer Konstellationen und die schrittweise Rekonstruktion zentraler Argumente erweisen sich hier als Königsweg zum Verständnis des Philosophen. Dabei führt Henrich auf folgenreiche Weise begriffliche Mittel der angloamerikanischen analytischen Philosophie in die Interpretation Hegels ein und antizipiert die Ansätze seiner eigenen späteren großen Projekte zur Konstellationsforschung. . Zwischen Hölderlin und Marx, zwischen Hegels Tübinger Anfängen und der Ausarbeitung des Systems eröffnen sie Zugänge zu Hegels Texten und ihren Kontexten, die wegweisend bleiben. Bei aller historischen Akribie verlieren sie doch niemals ihre eigentliche Absicht aus den Augen: deutlich werden zu lassen, »was eigentlich vorgeht in Hegels Denken«. - Geboren am 5. Januar 1927 in Marburg, studierte Dieter Henrich von 1946 bis 1950 in Marburg, Frankfurt und Heidelberg (u.a. bei Hans-Georg Gadamer) Philosophie. 1950 Dissertation: Die Grundlagen der Wissenschaftslehre Max Webers. Nach der Habilitation 1955/56 Lehrtätigkeiten als ordentlicher Professor in Berlin (ab 1960) und Heidelberg (ab 1965), Gastprofessuren in den USA ( Harvard, Columbia, University of Michigan, Yale); 1981 Berufung an die Ludwig-Maximilians-Universität in München, Ordinarius für Philosophie bis zur Emeritierung 1994. Seit 1997 Honorarprofessor an der Berliner Humboldt-Universität. Sprache: Deutsch Gewicht in Gramm: 170 Logik, Deutsche Philosophie des 19. Jahrhunderts, Philosophiegeschichte, Marx, Karl, Deutscher Idealismus, Zufall, Hölderlin, Johann Christian Friedrich, Hegel, Georg Wilhelm Friedrich, Reflexion, Schulen Theorien, deutscher Idealismus, Wesenslehre, Mythen, Religionsphilosophie, Anthropologie, Politische Philosophie, Geschichtsphilosophie, Kulturgeschichte, Erkenntnistheorie, Antike, Philosophen, Ethik, Gottesbeweise 17,8 cm. Taschenbuch. Kartoniert. Artikel-Nr. 58997

Weitere Informationen zu diesem Verkäufer | Frage an den Anbieter

Gebraucht kaufen
EUR 11,00
Währung umrechnen

In den Warenkorb

Versand: EUR 9,95
Von Deutschland nach USA
Versandziele, Kosten & Dauer