Vom kollektiven Gedächtnis zur Individualisierung der Erinnerung (Studien Zur Geschichte Des Alltags (Stga))

0 durchschnittliche Bewertung
( 0 Bewertungen bei Goodreads )
9783515080651: Vom kollektiven Gedächtnis zur Individualisierung der Erinnerung (Studien Zur Geschichte Des Alltags (Stga))
Reseña del editor:

"The volume is to be commended to students and teachers of history alike, offering overviews of recent historiographical discussion as well as interesting empirical pieces which apply the methodological findings to a concrete subject matter." German History "a viele aktuelle geschichtstheoretische Grundlagen, die man jedem Historiker als Orientierungswissen fuer die Forschung an die Hand geben sollte." Westfalische Forschungen Inhalt: Clemens Wischermann: Kollektive, Generationen oder das Individuum als Grundlage von Sinnkonstruktionen durch Geschichte: Einleitende Uberlegungen Uta Rasche: Geschichtsbilder im katholischen Milieu des Kaiserreichs: Konkurrenz und Parallelen zum nationalen Gedenken Miriam Gebhardt: Zur Psychologie des Vergessens: Antisemitismus in juedischen Autobiographien vor und nach 1933 Stefan Zahlmann: Die besten Jahre? DDR-Erinnerungskultur in Spielfilmen der DEFA t Helke Stadtland: Vergangenheitspolitik im Widerstreit. Ausgrenzung, Amnestie und Integration in der Gruendungsphase der ostdeutschen Gewerkschaften Katja Patzel-Mattern: Jenseits des Wissens - Geschichtswissenschaft zwischen Erinnerung und Erleben Sandra Markus: aSchreiben heiat: sich selber lesen.o Geschichtsschreibung als erinnernde Sinnkonstruktion Matthias Duempelmann: Maler des eigenen Lebens. Individuelle Identitat zwischen Erinnern und Vergessen Auswahlbibliographie - Biographische Selbstnotizen.

„Über diesen Titel“ kann sich auf eine andere Ausgabe dieses Titels beziehen.

Beste Suchergebnisse beim ZVAB

1.

Wischermann, Clemens:
Verlag: Franz Steiner Verlag, 01.03.2002. (2002)
ISBN 10: 3515080651 ISBN 13: 9783515080651
Neu Paperback Anzahl: 3
Anbieter
Speyer & Peters GmbH
(Berlin, Deutschland)
Bewertung
[?]

Buchbeschreibung Franz Steiner Verlag, 01.03.2002., 2002. Paperback. Buchzustand: Neu. 203 S. Inhalt:Clemens Wischermann: Kollektive, Generationen oder das Individuum als Grundlage von Sinnkonstruktionen durch Geschichte: Einleitende Überlegungen Uta Rasche: Geschichtsbilder im katholischen Milieu des Kaiserreichs: Konkurrenz und Parallelen zum nationalen Gedenken Miriam Gebhardt: Zur Psychologie des Vergessens: Antisemitismus in jüdischen Autobiographien vor und nach 1933 Stefan Zahlmann: Die besten Jahre? DDR-Erinnerungskultur in Spielfilmen der DEFA t Helke Stadtland: Vergangenheitspolitik im Widerstreit. Ausgrenzung, Amnestie und Integration in der Gründungsphase der ostdeutschen Gewerkschaften Katja Patzel-Mattern: Jenseits des Wissens - Geschichtswissenschaft zwischen Erinnerung und Erleben Sandra Markus: 'Schreiben heißt: sich selber lesen.' Geschichtsschreibung als erinnernde Sinnkonstruktion Matthias Dümpelmann: Maler des eigenen Lebens. Individuelle Identität zwischen Erinnern und Vergessen Auswahlbibliographie - Biographische Selbstnotizen ISBN 9783515080651 Sprache: Deutsch Gewicht in Gramm: 347. Artikel-Nr. 45301

Weitere Informationen zu diesem Verkäufer | Frage an den Anbieter

Neu kaufen
EUR 46,00
Währung umrechnen

In den Warenkorb

Versand: EUR 9,95
Von Deutschland nach USA
Versandziele, Kosten & Dauer

2.

Clemens Wischermann
Verlag: Steiner Franz Verlag Mrz 2002 (2002)
ISBN 10: 3515080651 ISBN 13: 9783515080651
Neu Taschenbuch Anzahl: 1
Anbieter
AHA-BUCH GmbH
(Einbeck, Deutschland)
Bewertung
[?]

Buchbeschreibung Steiner Franz Verlag Mrz 2002, 2002. Taschenbuch. Buchzustand: Neu. 240x170x12 mm. Neuware - Inhalt: Clemens Wischermann: Kollektive, Generationen oder das Individuum als Grundlage von Sinnkonstruktionen durch Geschichte: Einleitende Überlegungen Uta Rasche: Geschichtsbilder im katholischen Milieu des Kaiserreichs: Konkurrenz und Parallelen zum nationalen Gedenken Miriam Gebhardt: Zur Psychologie des Vergessens: Antisemitismus in jüdischen Autobiographien vor und nach 1933 Stefan Zahlmann: Die besten Jahre DDR-Erinnerungskultur in Spielfilmen der DEFA t Helke Stadtland: Vergangenheitspolitik im Widerstreit. Ausgrenzung, Amnestie und Integration in der Gründungsphase der ostdeutschen Gewerkschaften Katja Patzel-Mattern: Jenseits des Wissens - Geschichtswissenschaft zwischen Erinnerung und Erleben Sandra Markus: 'Schreiben heißt: sich selber lesen.' Geschichtsschreibung als erinnernde Sinnkonstruktion Matthias Dümpelmann: Maler des eigenen Lebens. Individuelle Identität zwischen Erinnern und Vergessen Auswahlbibliographie - Biographische Selbstnotizen 203 pp. Deutsch. Artikel-Nr. 9783515080651

Weitere Informationen zu diesem Verkäufer | Frage an den Anbieter

Neu kaufen
EUR 46,00
Währung umrechnen

In den Warenkorb

Versand: EUR 29,50
Von Deutschland nach USA
Versandziele, Kosten & Dauer