Thomas Mann und das Judentum

ISBN 13: 9783465033028

Thomas Mann und das Judentum

 
9783465033028: Thomas Mann und das Judentum

Beste Suchergebnisse beim ZVAB

1.

Dierks, Manfred und Ruprecht Wimmer:
Verlag: Klostermann, Vittorio, 02.2004. (2004)
ISBN 10: 3465033027 ISBN 13: 9783465033028
Neu Hardcover Erstausgabe Anzahl: 3
Anbieter
Speyer & Peters GmbH
(Westhofen, Deutschland)
Bewertung
[?]

Buchbeschreibung Klostermann, Vittorio, 02.2004., 2004. Leinen. Buchzustand: Neu. 1., Aufl.. 222 S. Thomas Mann hat die "jüdische Frage" vielfach auf eigenem Terrain ausgetragen. Vieles von dem, was er an den Juden ablehnt, haßt er an sich selbst, seine Kritik trifft sehr oft auch eigene Ich-Anteile. Manche Sonderleistung, die er als Außenseiter nötig hat, spricht er aus gleichem Grunde auch den Juden zu. Es ist ein komplizierter, oft verdeckter Prozeß der Identitätssicherung - ein Oszillieren zwischen den Polen "Bejahung" ("ich bin ein Außenseiter wie die Juden") und "Abgrenzung" ("ich bin als geborener Deutscher nicht so wie Ihr").Aus dem Inhalt: H. Detering: Juden, Frauen, Literaten. Stigma und Stigma-Bearbeitung in Thomas Manns frühen Essays (1893-1914) - H.R. Vaget: "Von hoffnungslos anderer Art". Thomas Manns Wälsungenblut im Lichte unserer Erfahrung - Y. Elsaghe: Judentum und Schrift bei Thomas Mann - S. Breuer: Das "Zwanzigste Jahrhundert" und die Brüder Mann - M. Dierks: Thomas Mann und die "jüdische" Psychoanalyse. Über Freud, C.G. Jung, das "jüdische Unbewußte" und Manns Ambivalenz - A. Feinberg: Der Zauberer in der Wüste. Der israelische Blick auf Thomas Mann und seine Werke - R. Wimmer: Doktor Faustus und die Juden - Th. Klugkist: Thomas Mann und das Judentum. Eine Collage ISBN 9783465033028 Sprache: Deutsch Gewicht in Gramm: 550. Artikel-Nr. 197682

Weitere Informationen zu diesem Verkäufer | Frage an den Anbieter

Neu kaufen
EUR 39,00
Währung umrechnen

In den Warenkorb

Versand: EUR 9,95
Von Deutschland nach USA
Versandziele, Kosten & Dauer

2.

Manfred Dierks
Verlag: Klostermann Vittorio Gmbh Feb 2004 (2004)
ISBN 10: 3465033027 ISBN 13: 9783465033028
Neu Anzahl: 1
Anbieter
AHA-BUCH GmbH
(Einbeck, Deutschland)
Bewertung
[?]

Buchbeschreibung Klostermann Vittorio Gmbh Feb 2004, 2004. Buch. Buchzustand: Neu. Neuware - Thomas Mann hat die 'jüdische Frage' vielfach auf eigenem Terrain ausgetragen. Vieles von dem, was er an 'den Juden' ablehnt, haßt er an sich selbst, seine Kritik trifft sehr oft auch eigene Ich-Anteile. Manche Sonderleistung, die er als Außenseiter nötig hat, spricht er aus gleichem Grunde auch den Juden zu. Es ist ein komplizierter, oft verdeckter Prozeß der Identitätssicherung - ein Oszillieren zwischen den Polen 'Bejahung' ('ich bin ein Außenseiter wie die Juden') und 'Abgrenzung' ('ich bin als geborener Deutscher nicht so wie Ihr'). - Aus dem Inhalt: - Heinrich Detering: Juden, Frauen, Literaten. Stigma und Stigma-Bearbeitung in Thomas Manns frühen Essays (1893-1914) - Hans Rudolf Vaget: 'Von hoffnungslos andere Art.' Thomas Manns 'Wälsungenblut' im Lichte unserer Erfahrung - Yahya Elsaghe: Judentum und Schrift bei Thomas Mann - Stefan Breuer: Das 'Zwanzigste Jahrhundert' und die Brüder Mann - Manfred Dierks: Thomas Mann und die 'jüdische' Psychoanalyse. Über Freud, C.G. Jung, das 'jüdische Unbewußte' und Manns Ambivalenz - Anat Feinberg: Der Zauberer in der Wüste: Der israelische Blick auf Thomas Mann und seine Werke - Ruprecht Wimmer: 'Doktor Faustus' und die Juden - Thomas Klugkist: Thomas Mann und das Judentum. Eine Collage 222 pp. Deutsch. Artikel-Nr. 9783465033028

Weitere Informationen zu diesem Verkäufer | Frage an den Anbieter

Neu kaufen
EUR 39,00
Währung umrechnen

In den Warenkorb

Versand: EUR 29,50
Von Deutschland nach USA
Versandziele, Kosten & Dauer