Die Seleukiden Und Iran: Die Seleukidische Herrschaftspolitik in Den Ostlichen Satrapien (Classica Et Orientalia) (German Edition)

0 durchschnittliche Bewertung
( 0 Bewertungen bei Goodreads )
 
9783447100618: Die Seleukiden Und Iran: Die Seleukidische Herrschaftspolitik in Den Ostlichen Satrapien (Classica Et Orientalia) (German Edition)

Die iranischen Gebiete, die seit dem Asienfeldzug Alexanders III. in den griechischen Fokus geruckt waren und Teil des Seleukidenreiches wurden, weisen auf Grund ihrer polyethnischen Bevolkerungsstruktur, ihrer kulturellen Vielfalt und ihrer multiplexen lokalpolitischen Strukturen in hellenistischer Zeit den grossten Spannungsbogen zwischen Ost und West auf. Im Gegensatz zu den ubrigen, hauptsachlich makedonisch gepragten hellenistischen Grossreichen standen die Seleukiden daher vor der Aufgabe, ihre Herrschaftsausubung in den 'Oberen Satrapien' an die indigenen Traditionen anzupassen und sich so gegenuber der griechisch-makedonischen und der lokalen Bevolkerung in gleicher Weise zu legitimieren. Um die Spezifika der Seleukidenherrschaft in den ostlichen Satrapien herauszustellen, widmet sich die vorliegende Studie dem strukturellen Aufbau der seleukidischen Herrschaft in den ostlichen Satrapien und der Interaktion zwischen den Herrschern, ihren Satrapen oder Funktionaren und lokalen Dynasten bzw. der lokalen Bevolkerung im Osten. Zudem fragt sie nach einem langfristigen Konzept, das dem multikulturellen und polyethnischen Charakter des ostlichen Teils des Seleukidenreiches Rechnung trug und dadurch eine eigene seleukidische Form der monarchischen Herrschaft entwickelte, die sich aus Ruckgriffen auf fremde Traditionen, personliche politische Erfahrungen und der im westlichen Raum verbreiteten hellenistischen Monarchie zusammensetzte.

Die Inhaltsangabe kann sich auf eine andere Ausgabe dieses Titels beziehen.

Neu kaufen Angebot ansehen

Versand: EUR 29,50
Von Deutschland nach USA

Versandziele, Kosten & Dauer

In den Warenkorb

Beste Suchergebnisse beim ZVAB

1.

Sonja Plischke
Verlag: Harrassowitz Verlag Feb 2014 (2014)
ISBN 10: 3447100613 ISBN 13: 9783447100618
Neu Anzahl: 1
Anbieter
AHA-BUCH GmbH
(Einbeck, Deutschland)
Bewertung
[?]

Buchbeschreibung Harrassowitz Verlag Feb 2014, 2014. Buch. Buchzustand: Neu. Neuware - Die iranischen Gebiete, die seit dem Asienfeldzug Alexanders III. in den griechischen Fokus gerückt waren und Teil des Seleukidenreiches wurden, weisen auf Grund ihrer polyethnischen Bevölkerungsstruktur, ihrer kulturellen Vielfalt und ihrer multiplexen lokalpolitischen Strukturen in hellenistischer Zeit den größten Spannungsbogen zwischen Ost und West auf. Im Gegensatz zu den übrigen, hauptsächlich makedonisch geprägten hellenistischen Großreichen standen die Seleukiden daher vor der Aufgabe, ihre Herrschaftsausübung in den Oberen Satrapien an die indigenen Traditionen anzupassen und sich so gegenüber der griechisch-makedonischen und der lokalen Bevölkerung in gleicher Weise zu legitimieren. Um die Spezifika der Seleukidenherrschaft in den östlichen Satrapien herauszustellen, widmet sich die vorliegende Studie dem strukturellen Aufbau der seleukidischen Herrschaft in den östlichen Satrapien und der Interaktion zwischen den Herrschern, ihren Satrapen oder Funktionären und lokalen Dynasten bzw. der lokalen Bevölkerung im Osten. Zudem fragt sie nach einem langfristigen Konzept, das dem multikulturellen und polyethnischen Charakter des östlichen Teils des Seleukidenreiches Rechnung trug und dadurch eine eigene seleukidische Form der monarchischen Herrschaft entwickelte, die sich aus Rückgriffen auf fremde Traditionen, persönliche politische Erfahrungen und der im westlichen Raum verbreiteten hellenistischen Monarchie zusammensetzte. 408 pp. Deutsch. Artikel-Nr. 9783447100618

Weitere Informationen zu diesem Verkäufer | Frage an den Anbieter

Neu kaufen
EUR 78,00
Währung umrechnen

In den Warenkorb

Versand: EUR 29,50
Von Deutschland nach USA
Versandziele, Kosten & Dauer