Zur Strafbarkeit von virtuellen Sit-Ins.

ISBN 13: 9783428143023

Zur Strafbarkeit von virtuellen Sit-Ins.

 
9783428143023: Zur Strafbarkeit von virtuellen Sit-Ins.

Beste Suchergebnisse beim ZVAB

1.

Wengenroth, Lenard:
Verlag: Berlin : Duncker & Humblot, (2014)
ISBN 10: 3428143027 ISBN 13: 9783428143023
Neu kart. Anzahl: 3
Anbieter
Speyer & Peters GmbH
(Westhofen, Deutschland)
Bewertung
[?]

Buchbeschreibung Berlin : Duncker & Humblot, 2014. kart. Buchzustand: Neu. 197 S. ; 24 cm ISBN 9783428143023 Sprache: Deutsch Gewicht in Gramm: 275. Artikel-Nr. 151225

Weitere Informationen zu diesem Verkäufer | Frage an den Anbieter

Neu kaufen
EUR 64,90
Währung umrechnen

In den Warenkorb

Versand: EUR 9,95
Von Deutschland nach USA
Versandziele, Kosten & Dauer

2.

Lenard Wengenroth
Verlag: Duncker & Humblot Gmbh Apr 2014 (2014)
ISBN 10: 3428143027 ISBN 13: 9783428143023
Neu Taschenbuch Anzahl: 1
Anbieter
AHA-BUCH GmbH
(Einbeck, Deutschland)
Bewertung
[?]

Buchbeschreibung Duncker & Humblot Gmbh Apr 2014, 2014. Taschenbuch. Buchzustand: Neu. Neuware - Lenard Wengenroth untersucht die Strafbarkeit einer neuen virtuellen Protestform. Sogenannte virtuelle Sit-Ins zielen darauf ab, ein Serversystem durch massenhafte Datenanfragen zu überlasten, damit dort gespeicherte Webseiten vorübergehend nicht erreichbar sind.In jüngerer Zeit haben vermehrt politisch motivierte Seitenblockaden für Aufsehen gesorgt. Dies wirft die Frage auf, inwieweit virtuelle Sit-Ins von der Meinungs- und Versammlungsfreiheit geschützt sind und was sich daraus für Konsequenzen, insbesondere für die Auslegung des 303b StGB, ergeben. Da bei der heutigen Serverleistung in der Regel mehrere tausend Beteiligte benötigt werden, um ein störungsrelevantes Datenaufkommen zu erzeugen, stellen sich zudem komplexe Kausalitäts- und Zurechnungsfragen. Der Autor entwickelt anhand des Merkmals der Gleichwertigkeit einen eigenständigen Ansatz, um eine Mittäterschaft der Protestbeteiligten im Sinne einer funktionellen Tatherrschaft zu begründen. Die verfassungsrechtliche Untersuchung hat ergeben, dass virtuelle Sit-Ins zwar keine Versammlung darstellen, aber der Meinungsfreiheit unterfallen. Es ist daher eine verfassungskonforme Auslegung der einschlägigen Straftatbestände vorzunehmen, die im Einzelfall zur Straflosigkeit der Beteiligten führen kann. 197 pp. Deutsch. Artikel-Nr. 9783428143023

Weitere Informationen zu diesem Verkäufer | Frage an den Anbieter

Neu kaufen
EUR 64,90
Währung umrechnen

In den Warenkorb

Versand: EUR 29,50
Von Deutschland nach USA
Versandziele, Kosten & Dauer