§ 216 StGB als Verbot abstrakter Gefährdung

 
9783428128877: § 216 StGB als Verbot abstrakter Gefährdung

Beste Suchergebnisse beim ZVAB

1.

Müller, Frank:
Verlag: Berlin : Duncker & Humblot, (2010)
ISBN 10: 3428128877 ISBN 13: 9783428128877
Neu kart. Anzahl: 3
Anbieter
Speyer & Peters GmbH
(Westhofen, Deutschland)
Bewertung
[?]

Buchbeschreibung Berlin : Duncker & Humblot, 2010. kart. Buchzustand: Neu. 250 S. ; 24 cm ISBN 9783428128877 Sprache: Deutsch Gewicht in Gramm: 340. Artikel-Nr. 45968

Weitere Informationen zu diesem Verkäufer | Frage an den Anbieter

Neu kaufen
EUR 72,00
Währung umrechnen

In den Warenkorb

Versand: EUR 9,95
Von Deutschland nach USA
Versandziele, Kosten & Dauer

2.

Frank Müller
Verlag: Duncker & Humblot Gmbh Mai 2010 (2010)
ISBN 10: 3428128877 ISBN 13: 9783428128877
Neu Taschenbuch Anzahl: 1
Anbieter
AHA-BUCH GmbH
(Einbeck, Deutschland)
Bewertung
[?]

Buchbeschreibung Duncker & Humblot Gmbh Mai 2010, 2010. Taschenbuch. Buchzustand: Neu. Neuware - Der Autor widmet sich - ausgehend von einer umfassenden Kritik der überkommenen Legitimationskonzepte - dem Unterfangen einer grundlegenden Neuinterpretation des umstrittenen strafrechtlichen Verbots der Tötung auf Verlangen. Strafgrund des Paragr. 216 StGB ist danach die der verlangten Tötung immanente (abstrakte) Gefahr eines Vollzugs nicht verantwortlich gefaßter bzw. zum Tatzeitpunkt nicht aktueller Sterbeentschlüsse.Der Autor weist nach, daß jene in einem Ausschlußverfahren gewonnene Deutung der Norm - wiewohl historisch nicht authentisch - die Grenzen juristischer Hermeneutik wahrt. In diesem Zuge führt er u. a. das den Gegenstand andauernder Kontroversen im juristischen Schrifttum bildende Spannungsverhältnis des Verbots des Paragr. 216 StGB zur straffreien Suizidteilnahme einer Klärung zu. Im abschließenden Teil der Untersuchung führt das neu gewonnene Verständnis der Norm den Autor zu einer Reihe rechtspraktischer Folgerungen, die geeignet scheinen, die fortwährende rechtspolitische Debatte um Fragen der Sterbehilfe nachhaltig zu befruchten. So eröffnet die Erkenntnis, daß es sich bei Paragr. 216 StGB nicht im engen Sinne um ein Tötungsdelikt handelt, die grundsätzliche Möglichkeit einer Rechtfertigung aktiver Sterbehilfe unter Notstandsgesichtspunkten. In diesem Zusammenhang wird die theoretische Kernaussage des Werkes schließlich mit Händen greifbar: daß der Schutz menschlichen Lebens und der Respekt vor der Selbstbestimmung der Rechtsperson auch im Kontext des Paragr. 216 StGB keine Antagonismen bilden. 250 pp. Deutsch. Artikel-Nr. 9783428128877

Weitere Informationen zu diesem Verkäufer | Frage an den Anbieter

Neu kaufen
EUR 72,00
Währung umrechnen

In den Warenkorb

Versand: EUR 29,50
Von Deutschland nach USA
Versandziele, Kosten & Dauer