Stanislaw Lem Solaris (German Edition)

ISBN 13: 9783423101776

Solaris (German Edition)

3,98 durchschnittliche Bewertung
( 50.204 Bewertungen bei Goodreads )
 
9783423101776: Solaris (German Edition)

Slight signs of wear!

Die Inhaltsangabe kann sich auf eine andere Ausgabe dieses Titels beziehen.

About the Author:

Stanislaw Lem is the most widely translated and best known science fiction author writing outside of the English language. Winner of the Kafka Prize, he is a contributor to many magazines, including the New Yorker, and he is the author of numerous works, including Solaris.

„Über diesen Titel“ kann sich auf eine andere Ausgabe dieses Titels beziehen.

Beste Suchergebnisse beim ZVAB

1.

Lem, Stanislaw:
Verlag: München : Deutscher Taschenbuch-Verlag, (1983)
ISBN 10: 3423101776 ISBN 13: 9783423101776
Gebraucht Taschenbuch Anzahl: 1
Anbieter
Antiquarische Fundgrube e.U.
(Wien, Österreich)
Bewertung
[?]

Buchbeschreibung München : Deutscher Taschenbuch-Verlag, 1983. Taschenbuch. Ungekürzte Ausg.. 236 S. Einband etw. vergilbt L040 9783423101776 *.* Sprache: Deutsch Gewicht in Gramm: 250. Artikel-Nr. 178857

Weitere Informationen zu diesem Verkäufer | Frage an den Anbieter

Gebraucht kaufen
EUR 6,00
Währung umrechnen

In den Warenkorb

Versand: EUR 6,00
Von Österreich nach USA
Versandziele, Kosten & Dauer

2.

Lem, Stanislaw:
Verlag: München, Deutscher Taschenbuch Verlag, (1980)
ISBN 10: 3423101776 ISBN 13: 9783423101776
Gebraucht Taschenbuch. Kartoniert. Anzahl: 1
Anbieter
BOUQUINIST
(München, BY, Deutschland)
Bewertung
[?]

Buchbeschreibung München, Deutscher Taschenbuch Verlag, 1980. Taschenbuch. Kartoniert. Buchzustand: Gut. Erste Auflage dieser Ausgabe. 236 (4) Seiten. 18 cm. Umschlaggestaltung: Celestino Piatti. Lesetipp des Bouquinisten! Guter Zustand. - Der Klassiker der Science-Fiction von Stanislaw Lem bietet ein Leseerlebnis der Extraklasse! PUBCOMMENTS: » eine nach wie vor gewichtige und sehr spannende Lektüre.« Frankenpost. »Dieser Roman ist Lems berühmtestes Buch, ein Klassiker, vielleicht sogar der Klassiker der Science-Fiction-Literatur.« Deggendorf aktuell. »Der Roman „Solaris" gilt als Meilenstein der Science-Fiction-Literatur und wurde gerade von Steven Soderbergh neu verfilmt. Dazu legt der Deutsche Taschenbuch Verlag eine Neuausgabe vor. Vielleicht sollte man die spannenden Erlebnisse des Wissenschaftlers Kelvin auf dem Planeten Solaris auch lieber noch mal als „Kino im Kopf" erleben. Der 1968 entstandene Zukunfts-Thriller des Philosophen und Essayisten Lem ist bis heute jedenfalls kaum übertroffen.« Nürnberger Nachrichten. »Stanislaw Lems Solaris zählt ohne Zweifel zu den wichtigsten und einflussreichsten Werken der Sciencefiction-Literatur.« Ray. »Der Roman entfaltet ungemein spannend ein Motiv, das sich als roter Faden durch Lems Gesamtwerk zieht: Wir sind nicht allein im Kosmos, „dort draußen" wimmelt es nur so von fremder Intelligenz – eine Kontaktaufnahme jedoch, vielleicht der letzte große Menschheitstraum, wird es auf Grund der menschlichen Borniertheit nie geben Sciencefiction als psychologisches und ethisches Planspiel.« Tages-Anzeiger. - - Stanislaw Lem (* 12. September 1921 in Lemberg, damals Polen; † 27. März 2006 in Krakau) war ein polnischer Philosoph, Essayist und Science-Fiction-Autor. . Werk: 1951 wurde sein erster Roman Astronauci (dt. Der Planet des Todes, auch als Die Astronauten bekannt) veröffentlicht. Sein erstgeschriebener Roman Der Mensch vom Mars von 1946 erschien in Buchform erst 1989. 1953 heiratete er Dr. Barbara Lesniak, eine Radiologin. 1982, nachdem in Polen das Kriegsrecht verhängt worden war, verließ Stanislaw Lem sein Heimatland vorübergehend und arbeitete in West-Berlin am Wissenschaftskolleg. Ein Jahr später ging er nach Wien. Dort schrieb er Der Flop und Fiasko und kehrte erst 1988 nach Polen zurück. Stanislaw Lem war Mitglied des polnischen Schriftstellerverbandes, des P.E.N.-Clubs und, seit 1972, des Komitees Polen 2000, das unter der Federführung der polnischen Akademie der Wissenschaften steht. Seit 1994 war er Mitglied der PAU (Polska Akademia Umiejetnosci, deutsch: "Polnische Akademie der Kenntnisse"). Durch seine utopischen Werke erwarb sich Lem den Ruf, einer der größten Schriftsteller in der Geschichte der SF-Literatur zu sein. Seine Kurzgeschichten, Romane und Essays zeichnen sich insbesondere durch überbordenden Ideenreichtum und fantasievolle sprachliche Neuschöpfungen aus, wobei auch die Kritik an der Machbarkeit und dem Verstehen der technischen Entwicklung im Kontext philosophischer Diskurse immer wieder ein zentraler Bestandteil seiner Werke ist. „Verlage, die mich in einer mit Science-fiction etikettierten Schublade eingeschlossen haben, taten dies hauptsächlich aus merkantilen und kommerziellen Gründen, denn ich war ein hausbackener und heimwerkelnder Philosoph, der die künftigen technischen Werke der menschlichen Zivilisation vorauszuerkennen versuchte, bis an die Grenzen des von mir genannten Begriffshorizontes." Stanislaw Lems Bücher wurden bisher in 57 Sprachen übersetzt und erreichten eine Auflage von mehr als 45 Millionen.[1] Lem starb nach längerer Krankheit am 27. März 2006 in einer Klinik in Krakau im Alter von 84 Jahren an Herzversagen. Sein Grab befindet sich auf dem Salwator-Friedhof in Krakau.[2] . Aus: wikipedia-Stanis%C5%82aw_Lem Sprache: Deutsch Gewicht in Gramm: 210 Literatur in anderen Sprachen, Zukunftsroman, Zukunft, Fortschritt, Zukunftstechnologien, Futurologie, Zukunftsromane, Utopischer Roman, Utopie, Futurismus, Phantastik, Phantastische Literatur, Science Fiction, Zukunftsvisionen, Raumfahrt, Utopische Romane, Weltall, Literaturtheorie, Literaturgattungen, Literaturepochen, Pol. Artikel-Nr. 59605

Weitere Informationen zu diesem Verkäufer | Frage an den Anbieter

Gebraucht kaufen
EUR 6,00
Währung umrechnen

In den Warenkorb

Versand: EUR 9,95
Von Deutschland nach USA
Versandziele, Kosten & Dauer

3.

Lem, Stanislaw
Verlag: Deutscher Taschenbuch-Verlag, München (1983)
ISBN 10: 3423101776 ISBN 13: 9783423101776
Gebraucht Softcover Erstausgabe Anzahl: 1
Anbieter
Oldenburger Rappelkiste
(Oldenburg, Deutschland)
Bewertung
[?]

Buchbeschreibung Deutscher Taschenbuch-Verlag, München, 1983. 236 Seiten Format 18 cm Taschenbuch,1.Auflage,Ausgabe in guten, sauberen Zustand,leichte Gebrauchs- / Lagerspuren, "Die AGB und Widerrufsbelehrung finden Sie unter "Anbieter- & Zahlungsinformationen".Der Planet Solaris ist von einem Ozean bedeckt - einem Ozean, der auf die physikalischen Verhältnisse ebenso Einfluß zu nehmen scheint wie auf die Wissenschaftler, die ihn von der Raumstation aus untersuchen sollen. Der Psychologe Kris Kelvin wird geschickt, um die seltsamen Vorkommnisse zu klären, aber was ihn erwartet, übersteigt jegliche Vorstellungskraft ."Alle Preise inkl. MwSt.". Artikel-Nr. b019510

Weitere Informationen zu diesem Verkäufer | Frage an den Anbieter

Gebraucht kaufen
EUR 9,55
Währung umrechnen

In den Warenkorb

Versand: EUR 7,00
Von Deutschland nach USA
Versandziele, Kosten & Dauer