Ethnograph des dunklen Berlin: Hans Ostwald und die »Großstadt-Dokumente«

0 durchschnittliche Bewertung
( 0 Bewertungen bei Goodreads )
 
9783412306052: Ethnograph des dunklen Berlin: Hans Ostwald und die »Großstadt-Dokumente«

Beste Suchergebnisse beim ZVAB

1.

Thies, Ralf:
Verlag: Böhlau Köln, 06.2006. (2006)
ISBN 10: 3412306053 ISBN 13: 9783412306052
Neu Anzahl: 3
Anbieter
Speyer & Peters GmbH
(Berlin, Deutschland)
Bewertung
[?]

Buchbeschreibung Böhlau Köln, 06.2006., 2006. gebunden. Buchzustand: Neu. 345 S. 'Das dunkle Berlin' - mit diesem Begriff wurden im Kaiserreich die von Armut, Prostitution und Kriminalität geprägten Quartiere der deutschen Hauptstadt bezeichnet. Wie kein anderer Autor seiner Zeit erkundete und beschrieb der Schriftsteller, Reporter und Sozialforscher Hans Ostwald (1873-1940) die sozialen Missstände, das schillernde Nachtleben und die Gegenkulturen der Außenseiter im sich zur modernen Metropole entwickelnden Berlin. Seine Texte galten als authentisch, da er selbst zeitweise am äußersten Rand der Gesellschaft gelebt hatte. Zwischen 1904 und 1908 gab Ostwald die 'Großstadt-Dokumente' heraus. Diese aus 51 Bänden bestehende Sammlung von Reportagen und Studien kann heute gleichermaßen als Quellenwerk zur Sozialgeschichte der Berliner Moderne und als Frühwerk der deutschen Stadt-Ethnographie gelesen werden. Erstmals wird mit diesem Band das umfangreiche Werk und die an Brüchen reiche Lebensgeschichte Hans Ostwalds rekonstruiert. ISBN 9783412306052 Sprache: Deutsch Gewicht in Gramm: 797. Artikel-Nr. 56874

Weitere Informationen zu diesem Verkäufer | Frage an den Anbieter

Neu kaufen
EUR 39,90
Währung umrechnen

In den Warenkorb

Versand: EUR 9,95
Von Deutschland nach USA
Versandziele, Kosten & Dauer

2.

Ralf Thies
Verlag: Böhlau-Verlag Gmbh Jun 2006 (2006)
ISBN 10: 3412306053 ISBN 13: 9783412306052
Neu Anzahl: 1
Anbieter
AHA-BUCH GmbH
(Einbeck, Deutschland)
Bewertung
[?]

Buchbeschreibung Böhlau-Verlag Gmbh Jun 2006, 2006. Buch. Buchzustand: Neu. 250x180x27 mm. Neuware - »Das dunkle Berlin« - mit diesem Begriff wurden im Kaiserreich die von Armut, Prostitution und Kriminalität geprägten Quartiere der deutschen Hauptstadt bezeichnet. Wie kein anderer Autor seiner Zeit erkundete und beschrieb der Schriftsteller, Reporter und Sozialforscher Hans Ostwald (1873-1940) die sozialen Missstände, das schillernde Nachtleben und die Gegenkulturen der Außenseiter im sich zur modernen Metropole entwickelnden Berlin. Seine Texte galten als authentisch, da er selbst zeitweise am äußersten Rand der Gesellschaft gelebt hatte. Zwischen 1904 und 1908 gab Ostwald die »Großstadt- Dokumente« heraus. Diese aus 51 Bänden bestehende Sammlung von Reportagen und Studien kann heute gleichermaßen als Quellenwerk zur Sozialgeschichte der Berliner Moderne und als Frühwerk der deutschen Stadt- Ethnographie gelesen werden. Erstmals wird mit diesem Band das umfangreiche Werk und die an Brüchen reiche Lebensgeschichte Hans Ostwalds rekonstruiert. 344 pp. Deutsch. Artikel-Nr. 9783412306052

Weitere Informationen zu diesem Verkäufer | Frage an den Anbieter

Neu kaufen
EUR 39,90
Währung umrechnen

In den Warenkorb

Versand: EUR 29,50
Von Deutschland nach USA
Versandziele, Kosten & Dauer