Familiengeheimnisse: Inzest in Literatur und Film der Gegenwart

 
9783412098032: Familiengeheimnisse: Inzest in Literatur und Film der Gegenwart

Beste Suchergebnisse beim ZVAB

1.

Hoff, Dagmar von
Verlag: Böhlau Köln, (2003)
ISBN 10: 3412098035 ISBN 13: 9783412098032
Neu Paperback Erstausgabe Anzahl: 3
Anbieter
Speyer & Peters GmbH
(Berlin, Deutschland)
Bewertung
[?]

Buchbeschreibung Böhlau Köln, 2003. Paperback. Buchzustand: Neu. 1. Auflage. 444 S. Bachmann, Ingeborg; Freud, Sigmund; Kafka, Franz; Inzest; Tabu; Ödipuskomplex; Inzest (Motiv)[DNB]; Literatur[DNB]; Geschichte 1945-2000[DNB] ISBN 9783412098032 Sprache: Deutsch Gewicht in Gramm: 550. Artikel-Nr. 55970

Weitere Informationen zu diesem Verkäufer | Frage an den Anbieter

Neu kaufen
EUR 34,90
Währung umrechnen

In den Warenkorb

Versand: EUR 9,95
Von Deutschland nach USA
Versandziele, Kosten & Dauer

2.

Hoff, Dagmar von
Verlag: Böhlau-Verlag Gmbh Okt 2003 (2003)
ISBN 10: 3412098035 ISBN 13: 9783412098032
Neu Taschenbuch Anzahl: 1
Anbieter
AHA-BUCH GmbH
(Einbeck, Deutschland)
Bewertung
[?]

Buchbeschreibung Böhlau-Verlag Gmbh Okt 2003, 2003. Taschenbuch. Buchzustand: Neu. 234x156x35 mm. Neuware - In einer Zeit, in der sich Familienverbände auflösen und die Konstellation Vater-Mutter-Kind als ein kontinuierlicher Lebenszusammenhang nicht mehr selbstverständlich ist, kann sich das Thema Inzest in einer erstaunlichen Weise behaupten. Denn die Familie mit ihren Geheimnissen, Verirrungen und Bekenntnissen spielt erneut eine große Rolle in Literatur und Film. Das Inzestthema ist nicht nur als skandalträchtiges Motiv präsent, sondern auch als ein erzählerisches Modell für sprachliche und visuelle Strategien der Tabuisierung und Mythisierung. Die Autorin entwickelt einen neuartigen Zugang zur Literaturgeschichte nach 1945, indem sie sich der Inzestthematik philosophisch, ethnologisch und literaturwissenschaftlich nähert. Dabei fällt für die deutschsprachige Literatur auf, daß inzestuöse Familiengeschichten politische Diskurse verdecken, die nach 1945 auf das Trauma des Nationalsozialismus zurückverweisen. Je nach Autor und Kontext wird Inzest zum Sinnbild für Dekadenz und Schrecken, aber auch für Schöpfung und Hoffnung. 444 pp. Deutsch. Artikel-Nr. 9783412098032

Weitere Informationen zu diesem Verkäufer | Frage an den Anbieter

Neu kaufen
EUR 34,90
Währung umrechnen

In den Warenkorb

Versand: EUR 29,50
Von Deutschland nach USA
Versandziele, Kosten & Dauer