Sprengstoff Kapital

ISBN 13: 9783360021113

Sprengstoff Kapital

 
9783360021113: Sprengstoff Kapital

Beste Suchergebnisse beim ZVAB

1.

E. Most u.a.
ISBN 10: 3360021118 ISBN 13: 9783360021113
Gebraucht Softcover Anzahl: 1
Anbieter
Rhenania Verlagsgesellschaft mbH
(Lahnstein, Deutschland)
Bewertung
[?]

Buchbeschreibung Most liefert auf die Fragen des Wirtschafts-Journalisten Stefan Uhlmann unbequeme Wahrheiten über die deutsche und internationale Finanzsituation und die Irrwege der gegenwärtigen Politik. Er zeigt aber auch praktikable Alternativen auf., 255 S., 13 x 21 cm, kart. (Das Neue Berlin) Buch - Top-Zustand, gebraucht. Artikel-Nr. 935841

Weitere Informationen zu diesem Verkäufer | Frage an den Anbieter

Gebraucht kaufen
EUR 4,99
Währung umrechnen

In den Warenkorb

Versand: EUR 11,00
Von Deutschland nach USA
Versandziele, Kosten & Dauer

2.

Most, Edgar:
Verlag: Verlag Das Neue Berlin, (2011)
ISBN 10: 3360021118 ISBN 13: 9783360021113
Gebraucht 8°, Taschenbuch, Anzahl: 1
Anbieter
Bewertung
[?]

Buchbeschreibung Verlag Das Neue Berlin, 2011. 8°, Taschenbuch, Buchzustand: Sehr gut. 1.Aufl.,. 256 S., sehr gut erhalt.saub.Ex., Gebrauchsspuren an Rücken und Kanten; z.Inhalt a.d. Buch: Most ist Banker, und - er hat eine klare Meinung zum Geld. Die deckt sich meist nicht mit der offiziellen. Erstens hat er kein Amt, das er verlieren kann. Zweitens Erfahrungen mit beiden Wirtschafts- und Währungssystemen. Ost-West-Kompetenz sozusagen. Die breitet er hier aus. Im Gespräch mit dem Wirtschaftsjournalisten Steffen Uhlmann analysiert er schonungslos die Finanzwelt, die unser Leben beherrscht. Wie die Geldjongleure die Öffentlichkeit hinters Licht führen. Wie gefährlich das Kapital für die Gesellschaft werden kann, wenn ihm keine Zügel angelegt werden. Und warum es so dringlich ist, die Geldflüsse wieder der Realwirtschaft und dem Gemeinwohl unterzuordnen. Anderenfalls, so mahnt der Autor des Bestsellers "Fünfzig Jahre im Auftrag des Kapitals", könnte die nächste Krise die letzte sein. Kapitel: Prolog Unter den Linden - Therapie gegen die Bitternis. Schuldenfragen - Ein Haarschnitt als Sündenfall. Abgründe - Crash im Altweibersommer. Europasorgen - Weicher Euro, harte Zukunft. Frauenpower - Die Physik der Politik. Spielregeln - Es werde Geld, es werde Krise. Stellungswechsel - Der Tanz mit dem Kapital. Lehrmeister - Das Schach der Banker. Kassensturz - Das teuer bezahlte Einheitsglück. Weltmachtpoker - Der Weg ist (nicht) das Ziel. Glückssuche - Endorphine für den dritten Weg. Epilog - Reif für die Insel. Personenverzeichnis*. - Edgar Most, Jg. 1940, Banklehre in Bad Salzungen, Junge Gemeinde und Freie Deutsche Jugend, Eintritt in die SED mit 21 Jahren. Mit 26 Jahren Bankdirekor in Schwedt/Großbaustelle des Erdölwerkes. Ende 1989 Vizepräsident der Staatsbank der DDR. 1990 gründet Most die Deutsche Kreditbank AG, die erste Privatbank in der DDR. Und als erster (und bislang einziger) Ostdeutscher steigt er schließlich bis in die Chefetage der Deutschen Bank auf. Sprache: Deutsch Gewicht in Gramm: 300 Stichworte: DDR, BRD, deutsche Einheit, Bankwesen, Finanzkrise,. Artikel-Nr. 10565

Weitere Informationen zu diesem Verkäufer | Frage an den Anbieter

Gebraucht kaufen
EUR 11,00
Währung umrechnen

In den Warenkorb

Versand: EUR 9,95
Von Deutschland nach USA
Versandziele, Kosten & Dauer