Gas: Ein deutsches Gift zieht um die Welt

 
9783360018670: Gas: Ein deutsches Gift zieht um die Welt
Reseña del editor:

Im flandrischen Ypern begann im April 1915 die Geschichte des Giftgaskrieges, als deutsche Truppen erstmals Chlorgas einsetzten: Etwa 5000 Soldaten starben, weitere 10000 wurden nachhaltig geschädigt. Während des Zweiten Weltkrieges mordete Japan als einziges Land mit chemischen Kampfstoffen. Diese wurden auf einer Insel in der Bucht von Hiroshima mit deutschem Know-how produziert. Die beiden Autoren besuchten die Mordstätten und berichten über die Geschichte des Giftgases und die Verdrängung der damit verübten Kriegsverbrechen. Dass dieses Thema noch lange nicht erledigt ist, zeigen gegenwärtige Kriegsschauplätze wie im Irak und in Syrien.

Biografía del autor:

Frank Schumann, 1951 geboren, studierte an der Leipziger Universität Journalistik, war bei einer überregionalen Tageszeitung tätig, gründete 1991 den Verlag edition ost und arbeitet seither als Publizist und Verleger. Fritz Schumann, 1987 geboren, studiert an der Hochschule Hannover Fotojournalismus und Dokumentarfotografie. Von ihm erschien »No more Hiroshima« (2010) und »Fukushima? War da mal was?« (2012) sowie »Japan 151« (2013).

„Über diesen Titel“ kann sich auf eine andere Ausgabe dieses Titels beziehen.

(Keine Angebote verfügbar)

Buch Finden:



Kaufgesuch aufgeben

Sie kennen Autor und Titel des Buches und finden es trotzdem nicht auf ZVAB? Dann geben Sie einen Suchauftrag auf und wir informieren Sie automatisch, sobald das Buch verfügbar ist!

Kaufgesuch aufgeben