Elektrotechnische Ausrüstung des Kraftfahrzeugs

 
9783341004661: Elektrotechnische Ausrüstung des Kraftfahrzeugs
Alle Exemplare der Ausgabe mit dieser ISBN anzeigen:
 
 

Beste Suchergebnisse beim ZVAB

1.

Gerhard Torges
ISBN 10: 3341004661 ISBN 13: 9783341004661
Gebraucht Hardcover Anzahl: 1
Anbieter
medimops
(Berlin, Deutschland)
Bewertung
[?]

Buchbeschreibung 1988. Befriedigend/Good: Durchschnittlich erhaltenes Buch bzw. Schutzumschlag mit Gebrauchsspuren, aber vollständigen Seiten. / Describes the average WORN book or dust jacket that has all the pages present. Artikel-Nr. M03341004661-G

Weitere Informationen zu diesem Verkäufer | Verkäufer kontaktieren

Gebraucht kaufen
EUR 0,86
Währung umrechnen

In den Warenkorb

Versand: EUR 2,00
Innerhalb Deutschland
Versandziele, Kosten & Dauer

2.

Torges, Gerhhard
Verlag: VEB Verlag Technik, Berlin (1988)
ISBN 10: 3341004661 ISBN 13: 9783341004661
Gebraucht Hardcover Anzahl: 1
Anbieter
Lausitzer Buchversand
(Drochow, D, Deutschland)
Bewertung
[?]

Buchbeschreibung VEB Verlag Technik, Berlin, 1988. Leinen. Zustand des Schutzumschlags: mit Schutzumschlag. 3.Auflage. 24 cm 292 seiten. Leineneinband ohne OU. gebrauchs und Lagerspuren papiergebräunte seiten, bibliotheksexemplar mit stempel und einträgen. ".eine funktionssichere elektrotechnische Ausrüstung ist notwendige Voraussetzung für den störungsfreien, sicheren, kraftstoffsparenden und umweltfreundlichen Betrieb der Kraftfahrzeuge. Vielfältig sind die Einsatzbereiche elektrischer und zunehmend auch elektronischer Bauelemente und Baugruppen im Kraftfahrzeug. Vor allem der technische Fortschritt auf dem Gebiet der Elektronik ermöglichte die Vervollkommnung konventioneller Einsatzbereiche, z. B. der Zündung, und erschloß neue Einsatzbereiche, z. B. zur Verbesserung der Betriebs- und Verkehrssicherheit. Aus dieser Entwicklung ergibt sich für das Fachpersonal des Fahrzeugbaus und der Kfz-Instand-haltung, für Studenten und alle sonst am Kraftfahrzeug Interessierten ein umfangreicher Informationsbedarf. Dem wird der Autor gerecht, indem er ? internationale Entwicklungen berücksichtigend und unter weitgehendem Verzicht auf theoretische Ableitungen ? in vorwiegend beschreibender und erläuternder Form auf die Funktions- und Wirkprinzipe der Baugruppen der Kfz-Elektrik, Elektronik, ihren konstruktiven Aufbau und ihr Zusammenwirken mit den übrigen Baugruppen des Kraftfahrzeugs eingeht. - Startanlage. Anforderungen. Grundlagen" Starterbauarten. Durchdrehen Bleibatterie Betriebs- und konstruktionsbedingte Besonderheiten Reglerschalter für Gleichstromgeneratoren. Aufgaben der Reglerschalter. Aufgabe des Schalters. Strommesser Aufgabe des Reglers Energiespeicherung Leistungsbedarf der installierten Verbraucher Dynamische Anpassung Energieerzeugung Regelungstechnische Besonderheiten. Strom-Spannungs-Verhalten des Kontaktreglers Reglersysteme. Konventionelle Spannungsregler (Kontaktregler) für Drehstromgeneratoren Kontrollgeräte für Strom und Spannung. Ladekontrolleuchte. Starterbauarten. Durchdrehstarter. Generator-Starter (Dynastarter). Schwungkraftstarter. Pendelstarter. Elektronische Stop-Start-Anlagen. Anpassung der Startanlage an den Verbrennungsmotor. Wechselwirkung zwischen Verbrennungsmotor. Starter und Batterie. Kriterien für die Starterauswahl. Dimensionierung der Startanlage. Starthilfen für Dieselmotoren. Starthilfen im Verbrennungsraum. Starthilfen im Ansaugrohr. Schaltungstechnische Besonderheiten bei Starthilfen. Zündung. Aufgaben zur Gewährleistung eines wirtschaftlichen Motorbetriebs Zündsysteme. Theorie der Zündung. Funkenbildung. Entladung beim Zündvorgang. Einflußgrößen auf Zündspannungsbedarf und Energieinhalt der Zündanlagen Gasdruck. Verbrennungsluftverhältnis und Strömungsverhältnisse. Feuchtigkeitsgehalt des Gasgemischs. Gas- und Elektrodentemperatur. Polarität der angelegten Spannung Steilheit des Spannungsanstiegs und Entladeverzug. Elektrodenform und -Werkstoff. Einfluß des Zündsystems. Batteriezündung. Konventionelle Spulenzündung (SZ). Transistor-Spulenzündung (TSZ). Kondensatorzündung (KZ). Vollelektronische Zündsysteme. Bauarten und Bauelemente der Batteriezündung . Zündspule Zündverteiler. Unterbrecheranlagen . Zündabstand. Schließ- und Öffnungswinkel . Bedeutung für das funktionelle Verhalten des Motors. Bedeutung für Motorbetrieb und Instandsetzung. Elektronische Schließwinkelsteuerung und -regelung. Magnetzündung. Bauarten und Bauelemente der Magnetzündung. Konventionelle Magnetzündung. Magnet-Elektronikzünder Anpassung der Zündanlage an den Motor. Zündfolge. Zündzeitpunkt. Zündzeitpunktverstellung bei konventionellen Spulenzündungen. Elektronische Zündzeitpunktverstelleinrichtungen Zündeinstellung. Elektronische Motortechnik. Elektronisch gesteuerte Einspritzung nach dem Prinzip der Druckmessung im Saugrohr. Elektronisch gesteuerte Einspritzung nach dem Prinzip der Luftmengenmessung Digitale Motorsteuerung (Einspritzung und Zündung) . Zündkerzen. Anforderungen Wärmewert . Kerzengesicht . Alterung. . 470 Gramm. Buch. Artikel-Nr. 592133745

Weitere Informationen zu diesem Verkäufer | Verkäufer kontaktieren

Gebraucht kaufen
EUR 22,11
Währung umrechnen

In den Warenkorb

Versand: EUR 2,30
Innerhalb Deutschland
Versandziele, Kosten & Dauer

3.

Torges, Gerhhard
Verlag: VEB Verlag Technik, Berlin (1985)
ISBN 10: 3341004661 ISBN 13: 9783341004661
Gebraucht Hardcover Anzahl: 1
Anbieter
Lausitzer Buchversand
(Drochow, D, Deutschland)
Bewertung
[?]

Buchbeschreibung VEB Verlag Technik, Berlin, 1985. Hardcover. 2.Auflage. 24 cm 292 seiten. Kunsteinband. gebrauchs und Lagerspuren papiergebräunte seiten, ".eine funktionssichere elektrotechnische Ausrüstung ist notwendige Voraussetzung für den störungsfreien, sicheren, kraftstoffsparenden und umweltfreundlichen Betrieb der Kraftfahrzeuge. Vielfältig sind die Einsatzbereiche elektrischer und zunehmend auch elektronischer Bauelemente und Baugruppen im Kraftfahrzeug. Vor allem der technische Fortschritt auf dem Gebiet der Elektronik ermöglichte die Vervollkommnung konventioneller Einsatzbereiche, z. B. der Zündung, und erschloß neue Einsatzbereiche, z. B. zur Verbesserung der Betriebs- und Verkehrssicherheit. Aus dieser Entwicklung ergibt sich für das Fachpersonal des Fahrzeugbaus und der Kfz-Instand-haltung, für Studenten und alle sonst am Kraftfahrzeug Interessierten ein umfangreicher Informationsbedarf. Dem wird der Autor gerecht, indem er ? internationale Entwicklungen berücksichtigend und unter weitgehendem Verzicht auf theoretische Ableitungen ? in vorwiegend beschreibender und erläuternder Form auf die Funktions- und Wirkprinzipe der Baugruppen der Kfz-Elektrik, Elektronik, ihren konstruktiven Aufbau und ihr Zusammenwirken mit den übrigen Baugruppen des Kraftfahrzeugs eingeht. - Startanlage. Anforderungen. Grundlagen" Starterbauarten. Durchdrehen Bleibatterie Betriebs- und konstruktionsbedingte Besonderheiten Reglerschalter für Gleichstromgeneratoren. Aufgaben der Reglerschalter. Aufgabe des Schalters. Strommesser Aufgabe des Reglers Energiespeicherung Leistungsbedarf der installierten Verbraucher Dynamische Anpassung Energieerzeugung Regelungstechnische Besonderheiten. Strom-Spannungs-Verhalten des Kontaktreglers Reglersysteme. Konventionelle Spannungsregler (Kontaktregler) für Drehstromgeneratoren Kontrollgeräte für Strom und Spannung. Ladekontrolleuchte. Starterbauarten. Durchdrehstarter. Generator-Starter (Dynastarter). Schwungkraftstarter. Pendelstarter. Elektronische Stop-Start-Anlagen. Anpassung der Startanlage an den Verbrennungsmotor. Wechselwirkung zwischen Verbrennungsmotor. Starter und Batterie. Kriterien für die Starterauswahl. Dimensionierung der Startanlage. Starthilfen für Dieselmotoren. Starthilfen im Verbrennungsraum. Starthilfen im Ansaugrohr. Schaltungstechnische Besonderheiten bei Starthilfen. Zündung. Aufgaben zur Gewährleistung eines wirtschaftlichen Motorbetriebs Zündsysteme. Theorie der Zündung. Funkenbildung. Entladung beim Zündvorgang. Einflußgrößen auf Zündspannungsbedarf und Energieinhalt der Zündanlagen Gasdruck. Verbrennungsluftverhältnis und Strömungsverhältnisse. Feuchtigkeitsgehalt des Gasgemischs. Gas- und Elektrodentemperatur. Polarität der angelegten Spannung Steilheit des Spannungsanstiegs und Entladeverzug. Elektrodenform und -Werkstoff. Einfluß des Zündsystems. Batteriezündung. Konventionelle Spulenzündung (SZ). Transistor-Spulenzündung (TSZ). Kondensatorzündung (KZ). Vollelektronische Zündsysteme. Bauarten und Bauelemente der Batteriezündung . Zündspule Zündverteiler. Unterbrecheranlagen . Zündabstand. Schließ- und Öffnungswinkel . Bedeutung für das funktionelle Verhalten des Motors. Bedeutung für Motorbetrieb und Instandsetzung. Elektronische Schließwinkelsteuerung und -regelung. Magnetzündung. Bauarten und Bauelemente der Magnetzündung. Konventionelle Magnetzündung. Magnet-Elektronikzünder Anpassung der Zündanlage an den Motor. Zündfolge. Zündzeitpunkt. Zündzeitpunktverstellung bei konventionellen Spulenzündungen. Elektronische Zündzeitpunktverstelleinrichtungen Zündeinstellung. Elektronische Motortechnik. Elektronisch gesteuerte Einspritzung nach dem Prinzip der Druckmessung im Saugrohr. Elektronisch gesteuerte Einspritzung nach dem Prinzip der Luftmengenmessung Digitale Motorsteuerung (Einspritzung und Zündung) . Zündkerzen. Anforderungen Wärmewert . Kerzengesicht . Alterung. Lichttechnik. Scheinwerfer. Anforderungen . . 470 Gramm. Buch. Artikel-Nr. 592135324

Weitere Informationen zu diesem Verkäufer | Verkäufer kontaktieren

Gebraucht kaufen
EUR 25,73
Währung umrechnen

In den Warenkorb

Versand: EUR 2,30
Innerhalb Deutschland
Versandziele, Kosten & Dauer

4.

Torges, Gerhhard
Verlag: VEB Verlag Technik, Berlin (1979)
ISBN 10: 3341004661 ISBN 13: 9783341004661
Gebraucht Hardcover Anzahl: 1
Anbieter
Lausitzer Buchversand
(Drochow, D, Deutschland)
Bewertung
[?]

Buchbeschreibung VEB Verlag Technik, Berlin, 1979. Leinen. Zustand des Schutzumschlags: mit Schutzumschlag. 1.Auflage. 24 cm 256 seiten. Leineneinband mit OU. gebrauchs und Lagerspuren papiergebräunte seiten, OU mit starken läsuren. ".eine funktionssichere elektrotechnische Ausrüstung ist notwendige Voraussetzung für den störungsfreien, sicheren, kraftstoffsparenden und umweltfreundlichen Betrieb der Kraftfahrzeuge. Vielfältig sind die Einsatzbereiche elektrischer und zunehmend auch elektronischer Bauelemente und Baugruppen im Kraftfahrzeug. Vor allem der technische Fortschritt auf dem Gebiet der Elektronik ermöglichte die Vervollkommnung konventioneller Einsatzbereiche, z. B. der Zündung, und erschloß neue Einsatzbereiche, z. B. zur Verbesserung der Betriebs- und Verkehrssicherheit. Aus dieser Entwicklung ergibt sich für das Fachpersonal des Fahrzeugbaus und der Kfz-Instand-haltung, für Studenten und alle sonst am Kraftfahrzeug Interessierten ein umfangreicher Informationsbedarf. Dem wird der Autor gerecht, indem er ? internationale Entwicklungen berücksichtigend und unter weitgehendem Verzicht auf theoretische Ableitungen ? in vorwiegend beschreibender und erläuternder Form auf die Funktions- und Wirkprinzipe der Baugruppen der Kfz-Elektrik, Elektronik, ihren konstruktiven Aufbau und ihr Zusammenwirken mit den übrigen Baugruppen des Kraftfahrzeugs eingeht. - Startanlage. Anforderungen. Grundlagen" Starterbauarten. Durchdrehen Bleibatterie Betriebs- und konstruktionsbedingte Besonderheiten Reglerschalter für Gleichstromgeneratoren. Aufgaben der Reglerschalter. Aufgabe des Schalters. Strommesser Aufgabe des Reglers Energiespeicherung Leistungsbedarf der installierten Verbraucher Dynamische Anpassung Energieerzeugung Regelungstechnische Besonderheiten. Strom-Spannungs-Verhalten des Kontaktreglers Reglersysteme. Konventionelle Spannungsregler (Kontaktregler) für Drehstromgeneratoren Kontrollgeräte für Strom und Spannung. Ladekontrolleuchte. Starterbauarten. Durchdrehstarter. Generator-Starter (Dynastarter). Schwungkraftstarter. Pendelstarter. Elektronische Stop-Start-Anlagen. Anpassung der Startanlage an den Verbrennungsmotor. Wechselwirkung zwischen Verbrennungsmotor. Starter und Batterie. Kriterien für die Starterauswahl. Dimensionierung der Startanlage. Starthilfen für Dieselmotoren. Starthilfen im Verbrennungsraum. Starthilfen im Ansaugrohr. Schaltungstechnische Besonderheiten bei Starthilfen. Zündung. Aufgaben zur Gewährleistung eines wirtschaftlichen Motorbetriebs Zündsysteme. Theorie der Zündung. Funkenbildung. Entladung beim Zündvorgang. Einflußgrößen auf Zündspannungsbedarf und Energieinhalt der Zündanlagen Gasdruck. Verbrennungsluftverhältnis und Strömungsverhältnisse. Feuchtigkeitsgehalt des Gasgemischs. Gas- und Elektrodentemperatur. Polarität der angelegten Spannung Steilheit des Spannungsanstiegs und Entladeverzug. Elektrodenform und -Werkstoff. Einfluß des Zündsystems. Batteriezündung. Konventionelle Spulenzündung (SZ). Transistor-Spulenzündung (TSZ). Kondensatorzündung (KZ). Vollelektronische Zündsysteme. Bauarten und Bauelemente der Batteriezündung . Zündspule Zündverteiler. Unterbrecheranlagen . Zündabstand. Schließ- und Öffnungswinkel . Bedeutung für das funktionelle Verhalten des Motors. Bedeutung für Motorbetrieb und Instandsetzung. Elektronische Schließwinkelsteuerung und -regelung. Magnetzündung. Bauarten und Bauelemente der Magnetzündung. Konventionelle Magnetzündung. Magnet-Elektronikzünder Anpassung der Zündanlage an den Motor. Zündfolge. Zündzeitpunkt. Zündzeitpunktverstellung bei konventionellen Spulenzündungen. Elektronische Zündzeitpunktverstelleinrichtungen Zündeinstellung. Elektronische Motortechnik. Elektronisch gesteuerte Einspritzung nach dem Prinzip der Druckmessung im Saugrohr. Elektronisch gesteuerte Einspritzung nach dem Prinzip der Luftmengenmessung Digitale Motorsteuerung (Einspritzung und Zündung) . Zündkerzen. Anforderungen Wärmewert . Kerzengesicht . Alterung. Lichttechnik. Scheinwerfer. . 470 Gramm. Buch. Artikel-Nr. 592133802

Weitere Informationen zu diesem Verkäufer | Verkäufer kontaktieren

Gebraucht kaufen
EUR 26,83
Währung umrechnen

In den Warenkorb

Versand: EUR 2,30
Innerhalb Deutschland
Versandziele, Kosten & Dauer

5.

Torges, Gerhhard
Verlag: VEB Verlag Technik, Berlin (1985)
ISBN 10: 3341004661 ISBN 13: 9783341004661
Gebraucht Hardcover Anzahl: 1
Anbieter
Lausitzer Buchversand
(Drochow, D, Deutschland)
Bewertung
[?]

Buchbeschreibung VEB Verlag Technik, Berlin, 1985. Leinen. Zustand des Schutzumschlags: mit Schutzumschlag. 2.Auflage. 24 cm 292 seiten. Leineneinband mit OU. gebrauchs und Lagerspuren papiergebräunte seiten, OU mit starken läsuren. ".eine funktionssichere elektrotechnische Ausrüstung ist notwendige Voraussetzung für den störungsfreien, sicheren, kraftstoffsparenden und umweltfreundlichen Betrieb der Kraftfahrzeuge. Vielfältig sind die Einsatzbereiche elektrischer und zunehmend auch elektronischer Bauelemente und Baugruppen im Kraftfahrzeug. Vor allem der technische Fortschritt auf dem Gebiet der Elektronik ermöglichte die Vervollkommnung konventioneller Einsatzbereiche, z. B. der Zündung, und erschloß neue Einsatzbereiche, z. B. zur Verbesserung der Betriebs- und Verkehrssicherheit. Aus dieser Entwicklung ergibt sich für das Fachpersonal des Fahrzeugbaus und der Kfz-Instand-haltung, für Studenten und alle sonst am Kraftfahrzeug Interessierten ein umfangreicher Informationsbedarf. Dem wird der Autor gerecht, indem er ? internationale Entwicklungen berücksichtigend und unter weitgehendem Verzicht auf theoretische Ableitungen ? in vorwiegend beschreibender und erläuternder Form auf die Funktions- und Wirkprinzipe der Baugruppen der Kfz-Elektrik, Elektronik, ihren konstruktiven Aufbau und ihr Zusammenwirken mit den übrigen Baugruppen des Kraftfahrzeugs eingeht. - Startanlage. Anforderungen. Grundlagen" Starterbauarten. Durchdrehen Bleibatterie Betriebs- und konstruktionsbedingte Besonderheiten Reglerschalter für Gleichstromgeneratoren. Aufgaben der Reglerschalter. Aufgabe des Schalters. Strommesser Aufgabe des Reglers Energiespeicherung Leistungsbedarf der installierten Verbraucher Dynamische Anpassung Energieerzeugung Regelungstechnische Besonderheiten. Strom-Spannungs-Verhalten des Kontaktreglers Reglersysteme. Konventionelle Spannungsregler (Kontaktregler) für Drehstromgeneratoren Kontrollgeräte für Strom und Spannung. Ladekontrolleuchte. Starterbauarten. Durchdrehstarter. Generator-Starter (Dynastarter). Schwungkraftstarter. Pendelstarter. Elektronische Stop-Start-Anlagen. Anpassung der Startanlage an den Verbrennungsmotor. Wechselwirkung zwischen Verbrennungsmotor. Starter und Batterie. Kriterien für die Starterauswahl. Dimensionierung der Startanlage. Starthilfen für Dieselmotoren. Starthilfen im Verbrennungsraum. Starthilfen im Ansaugrohr. Schaltungstechnische Besonderheiten bei Starthilfen. Zündung. Aufgaben zur Gewährleistung eines wirtschaftlichen Motorbetriebs Zündsysteme. Theorie der Zündung. Funkenbildung. Entladung beim Zündvorgang. Einflußgrößen auf Zündspannungsbedarf und Energieinhalt der Zündanlagen Gasdruck. Verbrennungsluftverhältnis und Strömungsverhältnisse. Feuchtigkeitsgehalt des Gasgemischs. Gas- und Elektrodentemperatur. Polarität der angelegten Spannung Steilheit des Spannungsanstiegs und Entladeverzug. Elektrodenform und -Werkstoff. Einfluß des Zündsystems. Batteriezündung. Konventionelle Spulenzündung (SZ). Transistor-Spulenzündung (TSZ). Kondensatorzündung (KZ). Vollelektronische Zündsysteme. Bauarten und Bauelemente der Batteriezündung . Zündspule Zündverteiler. Unterbrecheranlagen . Zündabstand. Schließ- und Öffnungswinkel . Bedeutung für das funktionelle Verhalten des Motors. Bedeutung für Motorbetrieb und Instandsetzung. Elektronische Schließwinkelsteuerung und -regelung. Magnetzündung. Bauarten und Bauelemente der Magnetzündung. Konventionelle Magnetzündung. Magnet-Elektronikzünder Anpassung der Zündanlage an den Motor. Zündfolge. Zündzeitpunkt. Zündzeitpunktverstellung bei konventionellen Spulenzündungen. Elektronische Zündzeitpunktverstelleinrichtungen Zündeinstellung. Elektronische Motortechnik. Elektronisch gesteuerte Einspritzung nach dem Prinzip der Druckmessung im Saugrohr. Elektronisch gesteuerte Einspritzung nach dem Prinzip der Luftmengenmessung Digitale Motorsteuerung (Einspritzung und Zündung) . Zündkerzen. Anforderungen Wärmewert . Kerzengesicht . Alterung. Lichttechnik. Scheinwerfer. . 470 Gramm. Buch. Artikel-Nr. 592135323

Weitere Informationen zu diesem Verkäufer | Verkäufer kontaktieren

Gebraucht kaufen
EUR 27,79
Währung umrechnen

In den Warenkorb

Versand: EUR 2,30
Innerhalb Deutschland
Versandziele, Kosten & Dauer

6.

Torges, Gerhhard
Verlag: VEB Verlag Technik, Berlin (1985)
ISBN 10: 3341004661 ISBN 13: 9783341004661
Gebraucht Hardcover Anzahl: 1
Anbieter
Lausitzer Buchversand
(Drochow, D, Deutschland)
Bewertung
[?]

Buchbeschreibung VEB Verlag Technik, Berlin, 1985. Leinen. Zustand des Schutzumschlags: mit Schutzumschlag. 2.Auflage. 24 cm 292 seiten. Leineneinband mit OU. gebrauchs und Lagerspuren papiergebräunte seiten, OU mit starken läsuren. ".eine funktionssichere elektrotechnische Ausrüstung ist notwendige Voraussetzung für den störungsfreien, sicheren, kraftstoffsparenden und umweltfreundlichen Betrieb der Kraftfahrzeuge. Vielfältig sind die Einsatzbereiche elektrischer und zunehmend auch elektronischer Bauelemente und Baugruppen im Kraftfahrzeug. Vor allem der technische Fortschritt auf dem Gebiet der Elektronik ermöglichte die Vervollkommnung konventioneller Einsatzbereiche, z. B. der Zündung, und erschloß neue Einsatzbereiche, z. B. zur Verbesserung der Betriebs- und Verkehrssicherheit. Aus dieser Entwicklung ergibt sich für das Fachpersonal des Fahrzeugbaus und der Kfz-Instand-haltung, für Studenten und alle sonst am Kraftfahrzeug Interessierten ein umfangreicher Informationsbedarf. Dem wird der Autor gerecht, indem er ? internationale Entwicklungen berücksichtigend und unter weitgehendem Verzicht auf theoretische Ableitungen ? in vorwiegend beschreibender und erläuternder Form auf die Funktions- und Wirkprinzipe der Baugruppen der Kfz-Elektrik, Elektronik, ihren konstruktiven Aufbau und ihr Zusammenwirken mit den übrigen Baugruppen des Kraftfahrzeugs eingeht. - Startanlage. Anforderungen. Grundlagen" Starterbauarten. Durchdrehen Bleibatterie Betriebs- und konstruktionsbedingte Besonderheiten Reglerschalter für Gleichstromgeneratoren. Aufgaben der Reglerschalter. Aufgabe des Schalters. Strommesser Aufgabe des Reglers Energiespeicherung Leistungsbedarf der installierten Verbraucher Dynamische Anpassung Energieerzeugung Regelungstechnische Besonderheiten. Strom-Spannungs-Verhalten des Kontaktreglers Reglersysteme. Konventionelle Spannungsregler (Kontaktregler) für Drehstromgeneratoren Kontrollgeräte für Strom und Spannung. Ladekontrolleuchte. Starterbauarten. Durchdrehstarter. Generator-Starter (Dynastarter). Schwungkraftstarter. Pendelstarter. Elektronische Stop-Start-Anlagen. Anpassung der Startanlage an den Verbrennungsmotor. Wechselwirkung zwischen Verbrennungsmotor. Starter und Batterie. Kriterien für die Starterauswahl. Dimensionierung der Startanlage. Starthilfen für Dieselmotoren. Starthilfen im Verbrennungsraum. Starthilfen im Ansaugrohr. Schaltungstechnische Besonderheiten bei Starthilfen. Zündung. Aufgaben zur Gewährleistung eines wirtschaftlichen Motorbetriebs Zündsysteme. Theorie der Zündung. Funkenbildung. Entladung beim Zündvorgang. Einflußgrößen auf Zündspannungsbedarf und Energieinhalt der Zündanlagen Gasdruck. Verbrennungsluftverhältnis und Strömungsverhältnisse. Feuchtigkeitsgehalt des Gasgemischs. Gas- und Elektrodentemperatur. Polarität der angelegten Spannung Steilheit des Spannungsanstiegs und Entladeverzug. Elektrodenform und -Werkstoff. Einfluß des Zündsystems. Batteriezündung. Konventionelle Spulenzündung (SZ). Transistor-Spulenzündung (TSZ). Kondensatorzündung (KZ). Vollelektronische Zündsysteme. Bauarten und Bauelemente der Batteriezündung . Zündspule Zündverteiler. Unterbrecheranlagen . Zündabstand. Schließ- und Öffnungswinkel . Bedeutung für das funktionelle Verhalten des Motors. Bedeutung für Motorbetrieb und Instandsetzung. Elektronische Schließwinkelsteuerung und -regelung. Magnetzündung. Bauarten und Bauelemente der Magnetzündung. Konventionelle Magnetzündung. Magnet-Elektronikzünder Anpassung der Zündanlage an den Motor. Zündfolge. Zündzeitpunkt. Zündzeitpunktverstellung bei konventionellen Spulenzündungen. Elektronische Zündzeitpunktverstelleinrichtungen Zündeinstellung. Elektronische Motortechnik. Elektronisch gesteuerte Einspritzung nach dem Prinzip der Druckmessung im Saugrohr. Elektronisch gesteuerte Einspritzung nach dem Prinzip der Luftmengenmessung Digitale Motorsteuerung (Einspritzung und Zündung) . Zündkerzen. Anforderungen Wärmewert . Kerzengesicht . Alterung. Lichttechnik. Scheinwerfer. . 470 Gramm. Buch. Artikel-Nr. 592135322

Weitere Informationen zu diesem Verkäufer | Verkäufer kontaktieren

Gebraucht kaufen
EUR 27,94
Währung umrechnen

In den Warenkorb

Versand: EUR 2,30
Innerhalb Deutschland
Versandziele, Kosten & Dauer