Karl Barth Gesamtausgabe Abteilung V: Briefe. Band 1: Karl Barth - Rudolf Bultmann Briefwechsel 1911-1966 (German Edition)

0 durchschnittliche Bewertung
( 0 Bewertungen bei Goodreads )
 
9783290109165: Karl Barth Gesamtausgabe Abteilung V: Briefe. Band 1: Karl Barth - Rudolf Bultmann Briefwechsel 1911-1966 (German Edition)

Die Korrespondenz der beiden bekanntesten protestantischen Theologen dieses Jahrhunderts ist ein beredtes Zeugnis einer auch durch zeitweilige Krisen nicht zu erschutternden personlichen Freundschaft. Vor allem aber liegt hier ein entscheidendes Dokument der jungeren europaischen Geistesgeschichte vor, beim Lesen erlebt man ein wichtiges Stuck Kirchen- und Theologiegeschichte gleichsam von der Quelle her mit. Das Spektrum reicht von den Anfangen der dialektischen Theologie uber die Vorgange im Dritten Reich bis zur Diskussion um die Bedeutung der sog. Entmythologisierung. Diese zweite Auflage ist auf der Grundlage der jetzt geltenden Editionsprinzipien neu strukturiert und daruber hinaus um etliche, zum Teil wichtige Briefe, die erst nach der Erstausgabe von 1970 entdeckt wurden, erweitert worden. In den Anhang sind einige fur das Verstandnis hilfreiche Texte neu aufgenommen worden, alle im Anhang abgedruckten Texte sind jetzt mit Anmerkungen versehen. Die Korrespondenz der beiden bekanntesten protestantischen Theologen dieses Jahrhunderts ist ein beredtes Zeugnis einer auch durch zeitweilige Krisen nicht zu erschutternden personlichen Freundschaft. Vor allem aber liegt hier ein entscheidendes Dokument der jungeren europaischen Geistesgeschichte vor, beim Lesen erlebt man ein wichtiges Stuck Kirchen- und Theologiegeschichte gleichsam von der Quelle her mit. Das Spektrum reicht von den Anfangen der dialektischen Theologie uber die Vorgange im Dritten Reich bis zur Diskussion um die Bedeutung der sog. Entmythologisierung. Diese zweite Auflage ist auf der Grundlage der jetzt geltenden Editionsprinzipien neu strukturiert und daruber hinaus um etliche, zum Teil wichtige Briefe, die erst nach der Erstausgabe von 1970 entdeckt wurden, erweitert worden. In den Anhang sind einige fur das Verstandnis hilfreiche Texte neu aufgenommen worden, alle im Anhang abgedruckten Texte sind jetzt mit Anmerkungen versehen. Karl Barth (1886-1968) studierte Theologie in Bern, Berlin, Tubingen, Marburg und war von 1909 bis 1921 Pfarrer in Genf und Safenwil. Mit seiner Auslegung des Romerbriefes (1919, 1922) begann eine neue Epoche der evangelischen Theologie. Dieses radikale Buch trug ihm einen Ruf als Honorarprofessor nach Gottingen ein, spater wurde er Ordinarius in Munster und Bonn. Er war Mitherausgeber von Zwischen den Zeiten (1923-1933), der Zeitschrift der Dialektischen Theologie. Karl Barth war der Autor der Barmer Theologischen Erklarung und Kopf des Widerstands gegen die Gleichschaltung der Kirchen durch den Nationalsozialismus. 1935 wurde Barth von der Bonner Universitat wegen Verweigerung des bedingungslosen Fuhrereids entlassen. Er bekam sofort eine Professur in Basel, blieb aber mit der Bekennenden Kirche in enger Verbindung. Sein Hauptwerk, Die Kirchliche Dogmatik, ist die bedeutendste systematisch-theologische Leistung des 20. Jahrhunderts.

Die Inhaltsangabe kann sich auf eine andere Ausgabe dieses Titels beziehen.

Language Notes:

Text: German

„Über diesen Titel“ kann sich auf eine andere Ausgabe dieses Titels beziehen.

Neu kaufen Angebot ansehen

Versand: EUR 29,50
Von Deutschland nach USA

Versandziele, Kosten & Dauer

In den Warenkorb

Beste Suchergebnisse beim ZVAB

1.

Karl Barth
Verlag: Theologischer Verlag Ag Jan 1994 (1994)
ISBN 10: 329010916X ISBN 13: 9783290109165
Neu Anzahl: 2
Anbieter
AHA-BUCH GmbH
(Einbeck, Deutschland)
Bewertung
[?]

Buchbeschreibung Theologischer Verlag Ag Jan 1994, 1994. Buch. Buchzustand: Neu. Neuware - Die Korrespondenz der beiden bekanntesten protestantischen Theologen dieses Jahrhunderts ist ein beredtes Zeugnis einer auch durch zeitweilige Krisen nicht zu erschütternden persönlichen Freundschaft. Vor allem aber liegt hier ein entscheidendes Dokument der jüngeren europäischen Geistesgeschichte vor, beim Lesen erlebt man ein wichtiges Stück Kirchen- und Theologiegeschichte gleichsam von der Quelle her mit. Das Spektrum reicht von den Anfängen der 'dialektischen Theologie' über die Vorgänge im 'Dritten Reich' bis zur Diskussion um die Bedeutung der sog. Entmythologisierung. Diese zweite Auflage ist auf der Grundlage der jetzt geltenden Editionsprinzipien neu strukturiert und darüber hinaus um etliche, zum Teil wichtige Briefe, die erst nach der Erstausgabe von 1970 entdeckt wurden, erweitert worden. In den Anhang sind einige für das Verständnis hilfreiche Texte neu aufgenommen worden, alle im Anhang abgedruckten Texte sind jetzt mit Anmerkungen versehen. 336 pp. Deutsch. Artikel-Nr. 9783290109165

Weitere Informationen zu diesem Verkäufer | Frage an den Anbieter

Neu kaufen
EUR 58,00
Währung umrechnen

In den Warenkorb

Versand: EUR 29,50
Von Deutschland nach USA
Versandziele, Kosten & Dauer