Was zu beweisen ist.

ISBN 13: 9783257231137

Was zu beweisen ist.

3,71 durchschnittliche Bewertung
( 343 Bewertungen bei Goodreads )
9783257231137: Was zu beweisen ist.

Beste Suchergebnisse beim ZVAB

1.

Blake, Nicholas:
Verlag: Diogenes, (1999)
ISBN 10: 325723113X ISBN 13: 9783257231137
Gebraucht kartoniert Anzahl: 1
Anbieter
Bewertung
[?]

Buchbeschreibung Diogenes, 1999. kartoniert. 320 S. gut erhaltenes Exemplar, Cover geknickt, Namenseintrag, Papier gebräunt, Innenseiten sauber. 01043 Sprache: Deutsch Gewicht in Gramm: 275. Artikel-Nr. 46432

Weitere Informationen zu diesem Verkäufer | Frage an den Anbieter

Gebraucht kaufen
EUR 4,50
Währung umrechnen

In den Warenkorb

Versand: EUR 9,95
Von Deutschland nach USA
Versandziele, Kosten & Dauer

2.

Day Lewis, Cecil:
Verlag: Zürich : Diogenes, (1999)
ISBN 10: 325723113X ISBN 13: 9783257231137
Gebraucht Anzahl: 1
Anbieter
Antiquariat Roland Mayrhans
(Tübingen, Deutschland)
Bewertung
[?]

Buchbeschreibung Zürich : Diogenes, 1999. kart.,Gutes Exemplar. Dt. Erstausg.. 316 S. , 18 cm ISBN 325723113X Der Versand erfolgt innerhalb von 2 Werktagen.Bestellungen aus dem Ausland können auch via PayPal bezahlt werden - ggfs. erfragen. Sprache: Deutsch Gewicht in Gramm: 500. Artikel-Nr. 25829

Weitere Informationen zu diesem Verkäufer | Frage an den Anbieter

Gebraucht kaufen
EUR 6,00
Währung umrechnen

In den Warenkorb

Versand: EUR 9,95
Von Deutschland nach USA
Versandziele, Kosten & Dauer

3.

Blake, Nicholas:
Verlag: Zürich : Diogenes Verlag, (1999)
ISBN 10: 325723113X ISBN 13: 9783257231137
Gebraucht Taschenbuch. Kartoniert. Erstausgabe Anzahl: 1
Anbieter
BOUQUINIST
(München, BY, Deutschland)
Bewertung
[?]

Buchbeschreibung Zürich : Diogenes Verlag, 1999. Taschenbuch. Kartoniert. Buchzustand: Wie neu. Deutsche Erstausgabe.. 316 (4) Seiten. 18 cm. Lesetipp des Bouquinisten! Sehr guter Zustand. Frisches Exemplar. Wie ungelesen. "Nicholas Blake bietet Unterhaltung vom Feinsten, versteht er es doch, Spannung mit sprachlich brillanten Personen- und Milieuschilderungen zu verbinden." (Die neue Bücherei). "Nicholas Blake, ein Klassiker, beweist, mit welcher Lakonie und Lockerheit sich wirkliche Spannung aufbauen läßt." (Die Weltwoche). "Detektiv Nigel Strangeways löst jeden Fall mit Esprit, Humor und unter Wahrung der Formen, die sich für einen britischen Gentleman geziemen." (Facts) - Cecil Day-Lewis CBE (* 27. April 1904 in Ballintubber, County Laois, Irland; † 22. Mai 1972 in London) war ein irisch-britischer Schriftsteller und Dichter, der zunächst sozialkritische Prosa schrieb und später Hofdichter wurde. Leben: Während seines Studiums an der University of Oxford schloss er sich einem von W. H. Auden und Stephen Spender geprägten marxistischen Schriftstellerkreis an. Seinen ersten Gedichtband veröffentlichte er 1925. Nach Abschluss seines Studiums arbeitete er zunächst als Lehrer, bis er sich ab 1935 als freier Schriftsteller etablierte. Seinen Unterhalt sicherte er dabei vor allem mit dem Schreiben von Kriminalromanen unter dem Pseudonym Nicholas Blake. Sein Detektiv ist der exzentrische, literaturbewanderte Nigel Strangeways, dessen Onkel eine hohe Position bei Scotland Yard innehat. Bis 1966 schuf er eine Serie von 16 Romanen und mehreren Geschichten. Dabei bediente er sich eines von T. S. Eliot inspirierten Idealismus und verfasste in einer von sozialen Unruhen geprägten Zeit Werke wie The Magnetic Mountain (1933), in denen er auch von zeitgenössischen Jargon-Redewendungen Gebrauch machte. Nach dem Zweiten Weltkrieg löste sich Day-Lewis von der marxistischen Ideologie und wandte sich in seiner Dichtung den privaten Lebensbereichen zu. Von 1951 bis 1956 war er der Professor of Poetry an der Universität Oxford. Königin Elisabeth II. ernannte ihn 1968 zum Poet Laureate (Hofdichter). Ein Amt, das den Träger dazu verpflichtet, zu Hof- und Staatsfeierlichkeiten Gedichte zu verfassen. Er heiratete 1928 Constance Mary King. Von ihr ließ er sich 1949/50 scheiden, nachdem er eine neunjährige teilweise öffentlich geführte Affäre mit der Autorin Rosamond Lehmann geführt hatte. Danach heiratete er 1953 in zweiter Ehe Jill Balcon, die Tochter des bekannten britischen Filmproduzenten Michael Balcon; ihr gemeinsamer Sohn Daniel Day-Lewis ist ein bekannter Schauspieler. . Aus: wikipedia-Cecil_Day-Lewis Sprache: Deutsch Gewicht in Gramm: 289 Belletristik, Irische Literatur, Privatdetektiv, Krimis, Kriminalliteratur, Krimi, Mord, Kriminalistik, Verbrechen, Kriminalfall, Kriminalroman, Kriminalromane, Kriminalfälle, Kriminalfilme, Psychologischer Kriminalroman, Kriminalerzählungen, Kriminalbeamter, Forensik, Englische Literatur des 20. Jahrhunderts, Literaturtheorie, Englische Literatur, Anglistik, Englische Sprach- und Literaturwissenschaft, Britain, Literaturgeschichte, Literaturwissenschaften. Artikel-Nr. 55863

Weitere Informationen zu diesem Verkäufer | Frage an den Anbieter

Gebraucht kaufen
EUR 6,50
Währung umrechnen

In den Warenkorb

Versand: EUR 9,95
Von Deutschland nach USA
Versandziele, Kosten & Dauer