Burnett, W R High Sierra. Roman

ISBN 13: 9783257212082

High Sierra. Roman

4,5 durchschnittliche Bewertung
( 2 Bewertungen bei GoodReads )
 
9783257212082: High Sierra. Roman

Beste Suchergebnisse beim ZVAB

1.

Burnett, W R
Verlag: Diogenes Verlag, Zürich (1984)
ISBN 10: 3257212089 ISBN 13: 9783257212082
Gebraucht Softcover Anzahl: 1
Anbieter
Versandantiquariat Abendstunde
(Ludwigshafen am Rhein, Deutschland)
Bewertung
[?]

Buchbeschreibung Diogenes Verlag, Zürich, 1984. Softcover. Buchzustand: gut. Erste Aufl.. Fotografisch gestaltete Broschur. Die Einbandkanten leicht berieben, der Rücken etwas Leseknickig, die obere Ecke des Hinterdeckels und einzelne Seiten ebd. mit schwachem Knick, ansonsten noch gute Erhaltung. William Riley Burnett (kurz oft: W. R. Burnett; * 25. November 1899 in Springfield, Ohio; † 25. April 1982 in Santa Monica, Kalifornien) war ein amerikanischer Schriftsteller und Drehbuchautor. Burnett wurde in Springfield, Ohio geboren. Nach dem Besuch des Miami Military Institute und der O.S.U. arbeitete er 1920 bis 1927 als Statistiker im öffentlichen Dienst. 1927 legte er seine Stelle nieder und zog nach Chicago. Dort fand er eine Stelle als Nachtbedienung in einem heruntergekommenen Hotel. Das Milieu dieser Metropole, gezeichnet von Prostitution, Straßenkämpfen und Kriminalität prägten ihn stark und inspirierten ihn zu seiner schriftstellerischen Tätigkeit. Sein Debütroman Little Caesar erschien 1929. 1930 gewann er den O. Henry Award für seine Kurzgeschichte Dressing-Up. Der Erfolg seines Erstlings brachte ihm bald eine Stelle als Drehbuchautor ein. Burnett schrieb mehrere Romane und arbeitete an etlichen Drehbüchern, die oft Adaptionen seiner Werke sind, z. B. Scarface u. a. Er arbeitete mit vielen Filmgrößen zusammen, u. a. mit John Huston, John Ford, Howard Hawks, Humphrey Bogart, Marilyn Monroe, Steve McQueen, Sterling Hayden. Sein Skript für den Film Gesprengte Ketten (The Great Escape) war für den Oscar nominiert. Für seine besonderen literarischen Leistungen im Krimi-Genre und die gleichbleibend hohe Qualität seiner Werke zeichneten ihn 1980 die Mystery Writers of America mit ihrer höchsten Auszeichnung, dem Grand Master Award, aus. Im gleichen Jahr ehrte ihn auch die Schwedische Krimiakademie (Svenska Deckerakademin) gemeinsam mit dem englischen Autor Geoffrey Household durch die Verleihung des Grand Master für sein bisheriges schriftstellerisches Lebenswerk. (Wikipedia) In deutscher Sprache. 313 pages. Klein 8° (113 x 180mm). Artikel-Nr. BN16462

Weitere Informationen zu diesem Verkäufer | Frage an den Anbieter

Gebraucht kaufen
EUR 3,95
Währung umrechnen

In den Warenkorb

Versand: EUR 8,00
Von Deutschland nach USA
Versandziele, Kosten & Dauer

2.

Burnett, W R
Verlag: Zürich/ Diogenes (1984)
ISBN 10: 3257212089 ISBN 13: 9783257212082
Gebraucht Kartoniert Anzahl: 1
Anbieter
Peter Sodann
(Staucha, Deutschland)
Bewertung
[?]

Buchbeschreibung Zürich/ Diogenes, 1984. Kartoniert. Deutsche Erstausgabe. 11,5 x 18 cm. Diogenes-Taschenbuch ; 21208. 313 S. kartoniert. Seiten alters- und papierbedingt leicht gebräunt; aus dem Inhalt: Bic Mac hatte ihn freigekauft. Mac hatte was vor mit ihm. " Was ich brauche, is' n richtiger Mann. Und das bist du." Das war er wirklich. Nach 6 Jahren Knast immer noch. Roy Earle, der letzte der Dillinger-Bande, der letzte der großen Gangster. 277 Gramm. Buch. Artikel-Nr. 9199

Weitere Informationen zu diesem Verkäufer | Frage an den Anbieter

Gebraucht kaufen
EUR 2,00
Währung umrechnen

In den Warenkorb

Versand: EUR 9,95
Von Deutschland nach USA
Versandziele, Kosten & Dauer

3.

Burnett, W R
Verlag: Zürich: Diogenes Verlag, (1985)
ISBN 10: 3257212089 ISBN 13: 9783257212082
Gebraucht Softcover Anzahl: 1
Anbieter
BOUQUINIST
(München, BY, Deutschland)
Bewertung
[?]

Buchbeschreibung Zürich: Diogenes Verlag, 1985. Buchzustand: Wie neu. 2. Auflage.. 313 Seiten. 18 cm. Umschlagfoto: Ida Lupino und Humphrey Bogart. Sehr guter Zustand. Frisches Exemplar. Wie ungelesen. - Begnadigt: Roy Earle. Der letzte der großen Gangster: Big Mac hatte ihn freigekauft. Mac hatte Pläne. "Das Hotel, das wir ausnehmen wollen. Ein Riesending. Ich hab' dafür nur drei Nullen. Aber dazu braucht's 'nen richtigen Kerl. Du bringst das." Er brachte das. Auch noch nach sechs Jahren Knast. Roy Earle, der letzte der Dillinger-Bande, der letzte der großen Gangster. Aber Warten machte ihn nervös. Abends saß er da, spielte mit der Maschinenpistole, ohne die drei Nullen zu beachten . und wartete. Red, Babe und Louis, billige Strolche, großmäulig, streitsüchtig. Und das Mädchen. Marie . ihretwegen gab's bestimmt Ärger. Babes Mädchen, eine Herumtreiberin aus einem schäbigen Tingeltangel . aber es war etwas an ihr . etwas Irritierendes. Roy saß da, wartete . fingerte an der Maschinenpistole herum . und wartete darauf, dass das Pulverfass hochging. Kommentar: Beinahe zwangsläufig hat man Humphrey Bogart als Roy Earle (diese Figur war übrigens der Namensgeber für Dan J. Marlowes Earl Drake) vor Augen, wenn man High Sierra liest. In der gleichnamigen Verfilmung steuern Bogart und seine Partnerin Ida Lupino unter der Regie von Raoul Walsh auf ihr unvermeidliches Schicksal zu. Das Drehbuch stammte übrigens von John Huston und W.R. Burnett. High Sierra ist eine klassische, einnehmende Gangstergeschichte. Mit dem Gefühl behaftet, dass hernach wirklich keine wahren Gangster mehr ihren Weg in Bücher finden werden. - Name: William Ripley Burnett. Geboren: 25.11.1899. Gestorben: 25.04.1982. Berufe: Schriftsteller, Drehbuchautor, Statistiker im öffentlichen Dienst. Pseudonyme: John Monahan, James Updyke. Geboren in Springfield, Ohio als Sohn einer Politikerfamilie, besuchte das Miami Military Institute und die O.S.U., darauf Statistiker von 1920 bis 1927. Umzug nach Chicago, eine Veränderung, die ihn tief bewegte und zu seinem Erstling Little Caesar (1929) anregte (verfilmt 1931 mit Edward G. Robinson). Burnett arbeitete an etlichen Drehbüchern, oft auch Adaptionen seiner eigenen Werke - Scarface, Crash Dive, This Gun for Hire, Wake Island, The Racket. copywright: mordlust-de. Sprache: Deutsch Gewicht in Gramm: 300 Kriminalgeschichte, Krimis, Kriminalliteratur, Amerikanische Literatur des 20. Jahrhunderts, Krimi, Kriminalität, Kriminologie, Americana, Amerikanistik, Hard-boiled, Amerikanische Literatur, Kriminalromane, Amerika, Amerikanische Geschichte, Kriminalistik, Verbrechen, Kriminalfall, Amerikaner, Kriminalroman Kriminalromane, Kriminalfälle, Amerikanische Gesellschaft, Verfilmte Literatur, Filmvorlage, Filmbuch, Romanverfilmungen, Filmromane, Filmklassiker, John Huston, Zeitgeschichte, Politik, Soziologie, USA, Vereinigte Staaten, Literaturgeschichte Taschenbuch. Kartoniert. (Gelb-schwarzer Einband). Artikel-Nr. 37867

Weitere Informationen zu diesem Verkäufer | Frage an den Anbieter

Gebraucht kaufen
EUR 5,80
Währung umrechnen

In den Warenkorb

Versand: EUR 9,95
Von Deutschland nach USA
Versandziele, Kosten & Dauer