Über die Pflicht zum Ungehorsam gegen den Staat / Civil Disobeyence

4,06 durchschnittliche Bewertung
( 13.629 Bewertungen bei Goodreads )
 
9783257064605: Über die Pflicht zum Ungehorsam gegen den Staat / Civil Disobeyence

Beste Suchergebnisse beim ZVAB

1.

Thoreau, Henry David:
Verlag: Zürich : Diogenes Verlag, (2004)
ISBN 10: 3257064608 ISBN 13: 9783257064605
Gebraucht Hardcover Anzahl: 1
Anbieter
BOUQUINIST
(München, BY, Deutschland)
Bewertung
[?]

Buchbeschreibung Zürich : Diogenes Verlag, 2004. Buchzustand: Sehr gut. 150 Seiten. 16 cm. Sehr guter Zustand. Frisches Exemplar. Wie ungelesen. Mängelstempel auf dem Fußschnitt. Eines jener Bücher, die die Welt verändern: Thoreaus Essay 'Über die Pflicht zum Ungehorsam gegen den Staat', den er 1849 aus Protest gegen die amerikanische Eroberungs- und Sklavenpolitik veröffentlichte und der nun erstmals in einer zweisprachigen Leinenausgabe erscheint. Nicht so sehr ein Pamphlet als schlicht große Poesie. „Über die Pflicht zum Ungehorsam gegen den Staat" ist ein 1849 erstmals abgedruckter Essay von Henry David Thoreau. Der Originaltitel lautete zunächst The Resistance to Civil Government, in der ersten Werkausgabe wurde daraus Civil Disobedience und später On the Duty of Civil Disobedience. Vorgeschichte: Seit 1834 hielt Thoreau Vorträge an der Volkshochschule seiner Heimatstadt Concord. Das Manuskript dieses Essays hatte er am 26. Januar 1848 dort vorgelesen. Der Vortrag wurde im folgenden Jahr in der ersten und einzigen Ausgabe einer Zeitschrift namens „Aesthetic Papers" abgedruckt. Konkreter Anlass für diesen Text war Thoreaus Verhaftung, die zustande kam, da er sich weigerte, seine seit vier Jahren fällige Wahlsteuer zu entrichten. Er hätte bezahlen können, weigerte sich aber und wurde eingesperrt. Am nächsten Tag hatte jemand aus der Verwandtschaft die Schuld beim Gefängniswärter für ihn beglichen und Thoreau wurde freigelassen.[1] Inhalt: Verfasst in den Zeiten der amerikanischen Eroberungs- und Sklavenpolitik fordert Thoreaus Essay auf, sich dem positiven Recht des Staates nur zu beugen, wenn es mit der persönlichen moralischen Wertung übereinstimmt. Er propagiert ein Gewissensrecht der Moral gegen Ungerechtigkeiten in der Demokratie mit Aussagen wie: „Wenn aber das Gesetz so beschaffen ist, dass es notwendigerweise aus dir den Arm des Unrechts an einem anderen macht, dann, sage ich, brich das Gesetz. Mach' dein Leben zu einem Gegengewicht, um die Maschine aufzuhalten. Jedenfalls muss ich zusehen, dass ich mich nicht zu dem Unrecht hergebe, das ich verdamme." (in: Über die Pflicht zum Ungehorsam gegen den Staat, 1849). Auch klagt er die Beamtenschaft an, welche sich dem Staat treu hingebe, ohne auf das eigene Herz zu hören. Ein weiterer Kritikpunkt Thoreaus ist das Mehrheitsprinzip in Demokratien, „[d]a eine unqualifizierte Mehrheit ungerechte Rechte beschließen kann und ein Mehrheitsbeschluss keines Falls bedeuten, dass die beste Entscheidung getroffen wurde". Er fordert ein individuelles Gewissensrecht, statt unkritisch Mehrheitsentscheidungen zu folgen. Diese Aufrufe zum zivilen Ungehorsam gegen den Staat aus Gewissensgründen inspirierten die Ideen zum gewaltfreien Widerstand von Gandhi[2] und Martin Luther King[3]. Auch die französische Widerstandsbewegung im Zweiten Weltkrieg wurde von dieser Lektüre inspiriert. . Aus: wikipedia. - Henry David Thoreau (sprich: ['???o?] oder [??'?o?], * 12. Juli 1817 in Concord, Massachusetts; † 6. Mai 1862 ebenda) war ein amerikanischer Schriftsteller und Philosoph. Leben: Thoreau wurde am 12. Juli 1817 als Sohn eines Bleistiftfabrikanten geboren und studierte von 1833 bis 1837 an der Harvard University. Tätigkeit als Lehrer: Er war für kurze Zeit als Lehrer tätig, da er jedoch „keinen Gebrauch von der unerlässlichen körperlichen Züchtigung" machte, überwarf er sich mit der Leitung seiner Schule und quittierte seinen Dienst. 1838 gründete er mit seinem Bruder John eine eigene Privatschule. Als der Bruder 1842 starb, wurde die Schule geschlossen. Thoreau lernte 1841 Ralph Waldo Emerson kennen, der als Dichter, Unitarier und Philosoph die unitarische Bewegung des amerikanischen Transzendentalismus begründet hatte, dem ein großer Kreis amerikanischer Dichter und Denker angehörte. Zeitweilig lebte Thoreau in Emersons Haus in Concord bei Boston. Rückzug in die „Wälder": Unter Emersons Einfluss entwickelte Thoreau reformerische Ideen. Am 4. Juli 1845, dem Unabhängigkeitstag, bezog Thoreau eine selbsterbaute Blockhütte (Walden Hut) bei Concord am Walden-See, auf. Artikel-Nr. 57604

Weitere Informationen zu diesem Verkäufer | Frage an den Anbieter

Gebraucht kaufen
EUR 22,00
Währung umrechnen

In den Warenkorb

Versand: EUR 9,95
Von Deutschland nach USA
Versandziele, Kosten & Dauer

2.

Thoreau, Henry David:
Verlag: Diogenes, Zürich, (2004)
ISBN 10: 3257064608 ISBN 13: 9783257064605
Gebraucht Hardcover Anzahl: 1
Anbieter
Antiquariat Christoph Wilde
(Düsseldorf, Deutschland)
Bewertung
[?]

Buchbeschreibung Diogenes, Zürich, 2004. 1. Auflage. 151, (9) S. Orig.-Leinenband mit ill. Orig.-Umschlag. - Stempel auf Fußschnitt. Ansonsten sehr gut erhaltenes Exemplar. Innen sauber. Artikel-Nr. 047921

Weitere Informationen zu diesem Verkäufer | Frage an den Anbieter

Gebraucht kaufen
EUR 30,00
Währung umrechnen

In den Warenkorb

Versand: EUR 9,00
Von Deutschland nach USA
Versandziele, Kosten & Dauer