Pocken und Pockenschutzimpfung: Ein Leitfaden für Amtsärzte, Impfärzte und Studierende der Medizin (German Edition)

0 durchschnittliche Bewertung
( 0 Bewertungen bei Goodreads )
 
9783211800997: Pocken und Pockenschutzimpfung: Ein Leitfaden für Amtsärzte, Impfärzte und Studierende der Medizin (German Edition)

Nach langen und heiGen Bemlihungen hat Osterreich am 30. Juni 1948 sein "Bundesgesetz liber die Schutz imp fun g eng e g e n 0 P c ken (Blattern)" erhalten! E i 11 hun d e r 11 t n d f li n f zig J a h r e nachdem Ed war d J en n e r seine Untersuchungen liber die Pocken schul}impfung in einer Schrift "An inquiry into the causes and effects of the Variola Vaccinae, a Disease, discovered in some of the western counties of England, particularly Glouccstershire, and known by the name of the Cow.Pox" in London] 798 vcroffentlicht hatte! Es gibt Leutc, die behal1pten, wir hatten noch einige Jahre warten soIlen, dann hatten wir uns das Gesel} liber haupt ersparen konnen. Die Englander hatten die Pflicht impfung auch aufgegehen. Das ist richtig, aber wir lehen nieht in England, sondern in Osterreich, und hier muG die Frage, ob wir eine Pfliehtimpfung brauchen oder nieht, an ders beantwortet werden als in England. Dieselben Gedanken mlissen sieh wohl aueh die Schwei zer gemacht haben, als sie im Jahre 1948, also erst vor einem Jahr, die Impfung in ihrem Vaterlande fUr obligatoriseh er klarten. Wir Osterreieher sind Bewohner eines Landes, das im Knotenpunkt des europaischen Rei/?everkehrs steht, wir le ben von ihm, wir haben also aIle Ursaehe, alles zu vermei. den, was ihn beeintrachtigen konnte, und dazu gehoren auch die Pocken.

Die Inhaltsangabe kann sich auf eine andere Ausgabe dieses Titels beziehen.

(Keine Angebote verfügbar)

Buch Finden:



Kaufgesuch aufgeben

Sie kennen Autor und Titel des Buches und finden es trotzdem nicht auf ZVAB? Dann geben Sie einen Suchauftrag auf und wir informieren Sie automatisch, sobald das Buch verfügbar ist!

Kaufgesuch aufgeben