Ästhetik des Digitalen: Ein intermediärer Beitrag zu Wissenschaft, Medien- und Kunstsystem

0 durchschnittliche Bewertung
( 0 Bewertungen bei GoodReads )
 
9783211005712: Ästhetik des Digitalen: Ein intermediärer Beitrag zu Wissenschaft, Medien- und Kunstsystem
Rezension:

"... ein Buch, das zu den besten und weitreichendsten Beschreibungen der Auswirkungen und Bedingungen digitaler Kunst und Ästhetik gehört." Dresdner Kulturmagazin 7/2004

Vom Verlag:

Die digitalen Technologien und Telekommunikationsmedien erzeugen radikale Veränderungen in den Bereichen Kunst, Wahrnehmung und Ästhetik, die zu neuen interdisziplinären Thesen Anlass geben. Das Werk stellt die sich herausbildenden Diskursparadigmen und Positionen vor, die es gestatten, die neuen ästhetischen Theorien und die Symbiose des wissenschaftlichen, künstlerischen, systemischen und medialen Denkens zu verstehen. Ein besonderer Stellenwert kommt einerseits dem historischen Überblick der vorläufigen Theorien zu, die sich mit der Interrelation von Ästhetik und Information auseinandergesetzt haben, und andererseits den ästhetischen Theorien der interaktiven Medienkunst, die den kreativen Dialog des Rezipienten mit der offenen Struktur des Werkes hervorheben. Die Publikation wird vom Zentrum für Kunst und Medientechnologie Karlsruhe herausgegeben und von audiovisuellen Materialien des Online-Portals "www.medienkunstnetz.de" unterstützt.

„Über diesen Titel“ kann sich auf eine andere Ausgabe dieses Titels beziehen.

(Keine Angebote verfügbar)

Buch Finden:



Kaufgesuch aufgeben

Sie kennen Autor und Titel des Buches und finden es trotzdem nicht auf ZVAB? Dann geben Sie einen Suchauftrag auf und wir informieren Sie automatisch, sobald das Buch verfügbar ist!

Kaufgesuch aufgeben