Vitalismus und Expressionismus

 
9783170872370: Vitalismus und Expressionismus

Beste Suchergebnisse beim ZVAB

1.

Gunter Martens
ISBN 10: 3170872370 ISBN 13: 9783170872370
Gebraucht Hardcover Anzahl: 1
Anbieter
Antiquariat BuchX
(Eurasburg, Deutschland)
Bewertung
[?]

Buchbeschreibung Rechnung mit ausgewiesener MwSt.Zustand: gebraucht, in gutem Zustand. Altersgemaesse kleinere Maengel sind nicht immer extra aufgefuehrt.Verlag: Kohlhammer W., Ausgabe von 1971, Einband: Gebundene Ausgabe, Seiten: 307 480 g. Artikel-Nr. V12734452

Weitere Informationen zu diesem Verkäufer | Frage an den Anbieter

Gebraucht kaufen
EUR 29,93
Währung umrechnen

In den Warenkorb

Versand: EUR 6,95
Von Deutschland nach USA
Versandziele, Kosten & Dauer

2.

Martens, Gunter:
Verlag: Stuttgart ; Berlin ; Köln ; Mainz : Kohlhammer, (1971)
ISBN 10: 3170872370 ISBN 13: 9783170872370
Gebraucht Hardcover Erstausgabe Signiert Anzahl: 1
Anbieter
Bewertung
[?]

Buchbeschreibung Stuttgart ; Berlin ; Köln ; Mainz : Kohlhammer, 1971. Buchzustand: Gut. 307 S.; 24 cm. Gutes Ex.; Umschl. mit kl. Läsuren. - Vortitelblatt von Gunter Martens SIGNIERT u. m. WIDMUNG. - Gunter Martens wurde 1934 in Hamburg geboren. Er studierte Germanistik, Philosophie und klassische Philologie in Hamburg und Münster. 1969 wurde er in Hamburg zum Dr. phil. promoviert. Zur Zeit ist er als Wissenschaftlicher Oberrat am Literaturwissenschaftlichen Seminar der Universität Hamburg tätig. // Martens weist anhand gründlicher Textanalysen zum erstenmal nach, daß die Literaturrevolution, die nach 1910 das Bild der deutschen Dichtung einschneidend verändert, gerade aus ihrer vitalistischen Ausgangsposition ihre Spezifische Stil- und motivbildende Kraft bezieht. Der Autor gibt zunächst einen Aufriß lebensphilosophischer Denkkategorien, wie sie sich vor allem in den für die Literaturentwicklung bedeutungsvollen Schriften Nietzsches, Bergsons und Simmeis präsentieren. Er zeigt die Literatur der Jahrhundertwende ganz im Banne eines Lebenskultes, der allerdings nicht die Konfrontierung mit der lebensfeindlichen Umwelt sucht, sondern im Rückzug aus der Alltäglichkeit seine Dynamik und den zeitkritischen Impetus verliert. Erst im kritischen Widerspiel zur Welt des Vorkriegsdeutschlands findet der vitalistische Frühexpressionismus seinen revolutionären und spracherneuernden Ansatz. Diese epochemachende Wendung, die sich bereits um 1900 in den Werken Else Lasker-Schülers und Frank Wedekinds ankündigt, verfolgt Martens an Gedichten und Prosa von Rene Schickele, Ernst Stadler, Georg Heym und an den Dramen und Essays Georg Kaisers. (Verlagstext) // INHALT : Vorwort --- Allgemeine Vorbemerkung zur Zitattechnik --- Einleitung und Forschungsbericht --- Aufgabe und Ziel der Untersuchung --- Probleme der Terminologie und der Methode --- Positionen der Forschung 1918-1968 --- Die Behandlung des Vitalismus in der Expressionismusforschung vor 1945 --- Neuansätze der Forschung nach 1945 --- Zusammenfassung der Forschungsergebnisse --- Zu Methode und Aufbau der Untersuchung --- Die lebensphilosophischen Grundgedanken in den Schriften Nietzsches, Bergsons und Simmeis --- Vorbemerkung --- Leben als Gegenwert in der Philosophie Friedrich Nietzsches --- Der Begriff "Leben" im Rahmen des Gesamtwerks Friedrich Nietzsches --- Der organisch-dynamische Grundzug des Lebens --- Nietzsches Anschauung von der Dynamik des Werdens --- Dionysos und das Leben als reine Immanenz --- Nietzsches Kritik an der Vormachtstellung des Geistes --- Die Perspektiven-Optik des Lebens --- Die Symptome der Erstarrung in der neuzeitlichen Kultur und Gesellschaft --- Die Lebensfeindlichkeit der christlichen Moral --- Leben als Gegenwert --- Die Begriffe der Decadence und des Nihilismus --- Exkurs: Zeitkritik und Lebenskult in der Bildersprache Friedrich Nietzsches --- Die Kritik der Zeit in der Bildwelt Friedrich Nietzsches --- Die Metaphorik des Lebens --- Der Bildbereich der Zerstörung --- Das Gleichnis von den drei Verwandlungen des Geistes --- Die Stellung des Lebens im triadischen Aufbau des Gesamtwerks Nietzsches --- Nietzsches Wirkung --- Die irrationalistische Lebensmetaphysik im Frühwerk Henri Bergsons --- Die Bedeutung von Intellekt und Materie --- Leben als zweckfreies Werden --- Die Intuition als irrationaler Erkenntnisakt des elan vital --- Die Schau des Lebens in Mystik und Kunst // (u.v.a.m.) ISBN 9783170872370 Wir versenden am Tag der Bestellung von Montag bis Freitag. Sprache: Deutsch Gewicht in Gramm: 750 Originalleinen mit Schutzumschlag. Artikel-Nr. 1072157

Weitere Informationen zu diesem Verkäufer | Frage an den Anbieter

Gebraucht kaufen
EUR 45,00
Währung umrechnen

In den Warenkorb

Versand: EUR 9,00
Von Deutschland nach USA
Versandziele, Kosten & Dauer