Verwahrlost und gefährdet?: Heimerziehung in Baden-W|rttemberg 1949-1975 (Sonderveroffentlichungen Des Landesarchivs Baden-Wurttemberg) (German Edition)

0 durchschnittliche Bewertung
( 0 Bewertungen bei Goodreads )
 
9783170288720: Verwahrlost und gefährdet?: Heimerziehung in Baden-W|rttemberg 1949-1975 (Sonderveroffentlichungen Des Landesarchivs Baden-Wurttemberg) (German Edition)

Einmal Heimkind - immer Heimkind? Diese Frage stellen sich bundesweit etwa 800.000 Menschen, die in der 1950er-, 1960er- und 1970er Jahren in Heimen aufgewachsen sind. Auch in Baden-W|rttemberg gab es |ber 600 Einrichtungen, in denen Kinder und Jugendliche vor Verwahrlosung und Gefährdung gesch|tzt werden sollten. Während f|r einige das Heim die Rettung vor unzumutbaren Familienverhältnissen bedeutete, begann f|r andere ein Spiessrutenlauf aus Einsch|chterung und Gewalt.
Die Begleitpublikation zur gleichnamigen Wanderausstellung leistet einen Beitrag zur Aufarbeitung der Geschehnisse in baden-w|rttembergischen Kinderheimen und gibt einen Überblick |ber verschiedene Fragestellungen zum Thema Heimerziehung. Zeitzeugenberichte ergänzen die Darstellung durch die Sicht von ehemaligen Heimkindern und einer Erzieherin.

Die Inhaltsangabe kann sich auf eine andere Ausgabe dieses Titels beziehen.

About the Author:

Contributor Biography - German Nastasja Pilz unterstutzt beim Landesarchiv Baden-Wurttemberg ehemalige Heimkinder bei der Suche nach Dokumenten zu ihren Heimaufenthalten. Nadine Seidu ist beim Landesarchiv Baden-Wurttemberg mit der Umsetzung der Ausstellung "Heimerziehung in Baden-Wurttemberg 1949 bis 1975" betraut. Dr. Christian Keitel ist beim Landesarchiv Baden-Wurttemberg stellvertretender Leiter der Abteilung Fachprogramme und Bildungsarbeit und Leiter des Projekts "Heimerziehung 1949-1975."

„Über diesen Titel“ kann sich auf eine andere Ausgabe dieses Titels beziehen.

Neu kaufen Angebot ansehen

Versand: EUR 29,50
Von Deutschland nach USA

Versandziele, Kosten & Dauer

In den Warenkorb

Beste Suchergebnisse beim ZVAB

1.

Nastasja Pilz
Verlag: Kohlhammer W. Jul 2015 (2015)
ISBN 10: 3170288725 ISBN 13: 9783170288720
Neu Taschenbuch Anzahl: 2
Anbieter
AHA-BUCH GmbH
(Einbeck, Deutschland)
Bewertung
[?]

Buchbeschreibung Kohlhammer W. Jul 2015, 2015. Taschenbuch. Buchzustand: Neu. Neuware - Einmal Heimkind - immer Heimkind Diese Frage stellen sich bundesweit etwa 800.000 Menschen, die in der 1950er-, 1960er- und 1970erJahren in Heimen aufgewachsen sind. Auch in Baden-Württemberg gab es über 600 Einrichtungen, in denen Kinder und Jugendliche vor Verwahrlosung und Gefährdung geschützt werden sollten. Während für einige das Heim die Rettung vor unzumutbaren Familienverhältnissen bedeutete, begann für andere ein Spießrutenlauf aus Einschüchterung und Gewalt.Die Begleitpublikation zur gleichnamigen Wanderausstellung leistet einen Beitrag zur Aufarbeitung der Geschehnisse in baden-württembergischen Kinderheimen und gibt einen Überblick über verschiedene Fragestellungen zum Thema Heimerziehung. Zeitzeugenberichte ergänzen die Darstellung durch die Sicht von ehemaligen Heimkindern und einer Erzieherin. 160 pp. Deutsch. Artikel-Nr. 9783170288720

Weitere Informationen zu diesem Verkäufer | Frage an den Anbieter

Neu kaufen
EUR 15,00
Währung umrechnen

In den Warenkorb

Versand: EUR 29,50
Von Deutschland nach USA
Versandziele, Kosten & Dauer