Religiöse Kleidung in der öffentlichen Schule in Deutschland und England: Staatliche Neutralität und individuelle Rechte im Rechtsvergleich (Jus Ecclesiasticum)

0 durchschnittliche Bewertung
( 0 Bewertungen bei Goodreads )
 
9783161509193: Religiöse Kleidung in der öffentlichen Schule in Deutschland und England: Staatliche Neutralität und individuelle Rechte im Rechtsvergleich (Jus Ecclesiasticum)
Reseña del editor:

English summary: How are Germany and England reacting to society's increasing religious heterogeneity? Using the handling of the dress code in state schools as an example, Maria Pottmeyer shows that England is deliberately making room for religious diversity whereas in Germany those in charge are trying to face it by prohibiting religious references at school. The author rejects this in her interpretation of the concept of neutrality for schools which is anchored in the Basic Law.Maria Pottmeyer was awarded the Harry-Westermann-Preis 2011 from the University of Munster. German description: Der Umgang mit religiosen Kleidervorschriften in der offentlichen Schule gehort derzeit in vielen europaischen Staaten zu den besonders umstrittenen Themen offentlicher Auseinandersetzung sowie rechtswissenschaftlicher Fachdiskussion. Maria Pottmeyer stellt der in Deutschland sehr grundsatzlich gefuhrten Diskussion den pragmatischeren Umgang mit der Problemlage in England gegenuber. Sie analysiert die jeweils auf der nationalen Ebene gefundenen Losungen vor ihren unterschiedlichen religionsverfassungsrechtlichen Hintergrunden, in ihren dogmatischen Zusammenhangen und unter Einbeziehung der EMRK. Wahrend in England die grundsatzliche Offenheit gegenuber religiosen Bekenntnissen an Bedeutung gewinnt, wird in Deutschland zunehmend versucht, der wachsenden religiosen Vielfalt durch ein religiose Bezuge starker ausgrenzendes Neutralitatsverstandnis Rechnung zu tragen. Pottmeyer zeigt, dass im Grundgesetz fur den Schulbereich eine offene Neutralitat verankert ist, die ohne Anderung des verfassungsrechtlichen Normenbestandes nicht neu verstanden werden kann.MariaPottmeyer erhielt fur Ihre Arbeit den Harry-Westermann-Preis 2011der Westfalischen Wilhelms-Universitat Munster.

Biografía del autor:

Maria Pottmeyer, Geboren 1980; Studium der Philosophie, Politologie, Soziologie und Rechtswissenschaft in Cambridge und Munster; 2009 Master of Laws Cambridge; seit 2010 Referendariat im Oberlandesgerichtsbezirk Hamm; 2011 Promotion zum Dr. iur.

„Über diesen Titel“ kann sich auf eine andere Ausgabe dieses Titels beziehen.

Beste Suchergebnisse beim ZVAB

1.

Pottmeyer, Maria:
Verlag: Mohr Siebeck, 08.2011. (2011)
ISBN 10: 3161509196 ISBN 13: 9783161509193
Neu Hardcover Anzahl: 3
Anbieter
Speyer & Peters GmbH
(Berlin, Deutschland)
Bewertung
[?]

Buchbeschreibung Mohr Siebeck, 08.2011., 2011. Leinen. Buchzustand: Neu. 330 S. Der Umgang mit religiösen Kleidervorschriften in der öffentlichen Schule gehört derzeit in vielen europäischen Staaten zu den besonders umstrittenen Themen öffentlicher Auseinandersetzung sowie rechtswissenschaftlicher Fachdiskussion. Maria Pottmeyer stellt der in Deutschland sehr grundsätzlich geführten Diskussion den pragmatischeren Umgang mit der Problemlage in England gegenüber. Sie analysiert die jeweils auf der nationalen Ebene gefundenen Lösungen vor ihren unterschiedlichen religionsverfassungsrechtlichen Hintergründen, in ihren dogmatischen Zusammenhängen und unter Einbeziehung der EMRK. Während in England die grundsätzliche Offenheit gegenüber religiösen Bekenntnissen an Bedeutung gewinnt, wird in Deutschland zunehmend versucht, der wachsenden religiösen Vielfalt durch ein religiöse Bezüge stärker ausgrenzendes Neutralitätsverständnis Rechnung zu tragen. Pottmeyer zeigt, dass im Grundgesetz für den Schulbereich eine offene Neutralität verankert ist, die ohne Änderung des verfassungsrechtlichen Normenbestandes nicht neu verstanden werden kann. ISBN 9783161509193 Sprache: Deutsch Gewicht in Gramm: 677. Artikel-Nr. 69960

Weitere Informationen zu diesem Verkäufer | Frage an den Anbieter

Neu kaufen
EUR 79,00
Währung umrechnen

In den Warenkorb

Versand: EUR 9,95
Von Deutschland nach USA
Versandziele, Kosten & Dauer

2.

Maria Pottmeyer
Verlag: Mohr Siebeck Gmbh & Co. K Aug 2011 (2011)
ISBN 10: 3161509196 ISBN 13: 9783161509193
Neu Anzahl: 1
Anbieter
AHA-BUCH GmbH
(Einbeck, Deutschland)
Bewertung
[?]

Buchbeschreibung Mohr Siebeck Gmbh & Co. K Aug 2011, 2011. Buch. Buchzustand: Neu. 245x167x30 mm. Neuware - Der Umgang mit religiösen Kleidervorschriften in der öffentlichen Schule gehört derzeit in vielen europäischen Staaten zu den besonders umstrittenen Themen öffentlicher Auseinandersetzung sowie rechtswissenschaftlicher Fachdiskussion. Maria Pottmeyer stellt der in Deutschland sehr grundsätzlich geführten Diskussion den pragmatischeren Umgang mit der Problemlage in England gegenüber. Sie analysiert die jeweils auf der nationalen Ebene gefundenen Lösungen vor ihren unterschiedlichen religionsverfassungsrechtlichen Hintergründen, in ihren dogmatischen Zusammenhängen und unter Einbeziehung der EMRK. Während in England die grundsätzliche Offenheit gegenüber religiösen Bekenntnissen an Bedeutung gewinnt, wird in Deutschland zunehmend versucht, der wachsenden religiösen Vielfalt durch ein religiöse Bezüge stärker ausgrenzendes Neutralitätsverständnis Rechnung zu tragen. Pottmeyer zeigt, dass im Grundgesetz für den Schulbereich eine offene Neutralität verankert ist, die ohne Änderung des verfassungsrechtlichen Normenbestandes nicht neu verstanden werden kann. 330 pp. Deutsch. Artikel-Nr. 9783161509193

Weitere Informationen zu diesem Verkäufer | Frage an den Anbieter

Neu kaufen
EUR 79,00
Währung umrechnen

In den Warenkorb

Versand: EUR 29,50
Von Deutschland nach USA
Versandziele, Kosten & Dauer