Methodenlehre Und System Des Rechts: Aufsatze 1992-2007 (German Edition)

0 durchschnittliche Bewertung
( 0 Bewertungen bei Goodreads )
 
9783161501678: Methodenlehre Und System Des Rechts: Aufsatze 1992-2007 (German Edition)

English summary: Once again, Jan Schapp provides access to a number of his essays on legal methodology written between 1992 and 2007, which establish a new basis for legal methodology. He no longer focuses on the general criteria for the interpretation of a law, but rather on the relationship between the case, the law and the judicial decision. He sees the law and the judge's verdict as a ruling on conflicts in an assumed reality of life. This ruling is done on the basis of the theory of claims which develops into a system of civil law. Public law, with new problems, is added to this. Thus the author provides a methodology which can be understood as a concept for teaching and studying law. No longer in a peripheral position, methodology becomes the focal point of the law and jurisprudence. German description: Im vorliegenden Band macht Jan Schapp eine Reihe seiner Aufsatze zur juristischen Methodenlehre aus den Jahren 1992-2007 erneut zuganglich. Er stellt dabei anknupfend an eigene fruhere Arbeiten die juristische Methodenlehre auf eine neue Grundlage. Im Mittelpunkt steht fur ihn nicht mehr die Frage nach den allgemeinen Kriterien der Auslegung von Gesetzestexten, sondern das Verhaltnis von Fall, Gesetz und richterlicher Entscheidung. Gesetz und Richterspruch begreift er als Entscheidung von Konflikten einer vorausgesetzten Lebenswirklichkeit. Diese Konfliktsentscheidung erfolgt aufgrund der Lehre vom Anspruch, die als System des Zivilrechts entfaltet wird. Immer klarer tritt dabei die Bedeutung der romisch-rechtlichen Unterscheidung von res und actio als zentrales Motiv auch fur ein modernes Rechtsdenken hervor. Sie ermoglicht es, die grundlegenden Institutionen des Rechts auf ein System der Anspruche zu beziehen und beide zu einem System des Zivilrechts zusammenzufugen. Ihm schliesst sich dann das offentliche Recht mit neuen Fragestellungen an.Der Autor skizziert die praktische Arbeit des Richters wirklichkeitsnah, bettet sie dabei aber zugleich auch in grossere geisteswissenschaftliche Zusammenhange ein. Fur das deutsche ohnehin stark am Anspruch orientierte Rechtsdenken bietet sich so eine Methodenlehre verstanden als Konzeption fur Lehre und Studium des Rechtes an. Zugleich werden Zuge einer zukunftigen europaischen Rechtswissenschaft erkennbar. Die Methodenlehre ruckt aus einer Randlage in das Zentrum von Recht und Rechtswissenschaft.

Die Inhaltsangabe kann sich auf eine andere Ausgabe dieses Titels beziehen.

About the Author:

Jan Schapp, Geboren 1940; Studium der Rechtwissenschaft und Philosophie in Gottingen und Munster; 1966 Promotion; 1977 Habilitation; 1978 - 2006 Professor fur Burgerliches Recht und Rechtsphilosophie an der Universitat Giessen, seit 2006 emeritiert.

„Über diesen Titel“ kann sich auf eine andere Ausgabe dieses Titels beziehen.

Neu kaufen Angebot ansehen

Versand: Gratis
Innerhalb Deutschland

Versandziele, Kosten & Dauer

In den Warenkorb

Beste Suchergebnisse beim ZVAB

1.

Jan Schapp
Verlag: Mohr Siebeck Gmbh & Co. K Nov 2009 (2009)
ISBN 10: 3161501675 ISBN 13: 9783161501678
Neu Anzahl: 1
Anbieter
AHA-BUCH GmbH
(Einbeck, Deutschland)
Bewertung
[?]

Buchbeschreibung Mohr Siebeck Gmbh & Co. K Nov 2009, 2009. Buch. Buchzustand: Neu. Neuware - Jan Schapp macht eine Reihe seiner Aufsätze zur juristischen Methodenlehre aus den Jahren 1992-2007 erneut zugänglich. Er stellt dabei die juristische Methodenlehre auf eine neue Grundlage. Im Mittelpunkt steht nicht mehr die Frage nach den allgemeinen Kriterien für die Gesetzesauslegung, sondern das Verhältnis von Fall, Gesetz und richterlicher Entscheidung. Gesetz und Richterspruch begreift er als Entscheidung von Konflikten einer vorausgesetzten Lebenswirklichkeit. Diese Konfliktsentscheidung erfolgt aufgrund der Lehre vom Anspruch, die als System des Zivilrechts entfaltet wird. Das öffentliche Recht schließt sich dann mit neuen Fragestellungen an. So bietet sich eine Methodenlehre verstanden als Konzeption für Lehre und Studium des Rechts an. Zugleich werden Züge einer künftigen europäischen Rechtswissenschaft erkennbar. Die Methodenlehre rückt aus einer Randlage in das Zentrum von Recht und Rechtswissenschaft. 276 pp. Deutsch. Artikel-Nr. 9783161501678

Weitere Informationen zu diesem Verkäufer | Frage an den Anbieter

Neu kaufen
EUR 74,00
Währung umrechnen

In den Warenkorb

Versand: Gratis
Innerhalb Deutschland
Versandziele, Kosten & Dauer