Ubersetzung Des Talmud Yerushalmi: II. Seder Moed. Traktat 9: Ta'aniyot - Fasten (German Edition)

0 durchschnittliche Bewertung
( 0 Bewertungen bei Goodreads )
 
9783161497476: Ubersetzung Des Talmud Yerushalmi: II. Seder Moed. Traktat 9: Ta'aniyot - Fasten (German Edition)

English summary: Andreas Lehnardt presents the first German translation of the Tractate Ta'aniyot (Fasting) with a commentary. Ta'aniyot is the ninth tractate of the second order, Mo'ed (Festival Days). It deals with fast days in times of need, as does the Mishnah tractate of the same name. The translation is based on the Krotoszyn edition of 1865/66, but all obtainable historical documents, textual witnesses, in particular fragments of the Geniza and binding fragments, have been taken into consideration. The commentary makes use of traditional literature as well as modern scholarly literature, and discusses the most serious problems in the manuscripts and the interpretation of the halakhah. At the end of the volume there is a bibliography as well as explanations of the methodology and an index. German description: Die Ubersetzung des Talmud Yerushalmi stellt eines der herausragenden Projekte der Judaistik in Deutschland dar. Die kommentierte Ubersetzung dieses neben dem Babylonischen Talmud alteren palastinischen Sammelwerkes ist ein weiterer wichtiger Beitrag zu seiner Erschliessung. Die vorliegende Ubersetzung des Traktates Ta'aniyot (Fasten) behandelt die Gebote und Regelungen in Bezug auf Fasten und Fastentage. Der Traktat beginnt mit den Bestimmungen uber den richtigen Zeitpunkt, an dem eine Erwahnung von Regen oder eine Bitte um Regen in das Achtzehngebet einzuschalten sind. Des Weiteren wird erortert, wann man bei ausbleibendem Regen um Regen bittet, wann man seinetwegen fastet und wie das Fasten bei ausbleibendem Regen auszusehen hat. Anschliessend werden das ordnungsgemasse siebentagige Fasten bei ausbleibendem Regen beschrieben, die da dabei zu sprechenden Gebete aufgefuhrt, die Tage genannt, an denen auch die diensttuenden Priester fasten sollen, und jene Tage, die generell vom Fasten auszunehmen sind. Darauf folgen Anweisungen, aus welchen Anlassen daruber hinaus zu fasten ist, Uberlieferungen uber Honi den Kreiszieher und Angaben daruber, wann dass Fasten bei einsetzendem Regen abzubrechen ist. Der Traktat schliesst mit Anordnungen uber die so genannten Standmannschaften im Tempeldienst mit den fur sie geltenden Fastenbestimmungen und uber die Tage 17. Tammuz, 9. und 15. Av. Mit seinen zahlreichen erzahlenden Passagen ist der Traktat eine Fundgrube fur das Verstandnis und Rekonstruktion des antiken Judentums. Der Kommentar basiert auf traditionellen Erklarungen und berucksichtigt auch Diskussionen in der neueren wissenschaftlichen Sekundarliteratur.

Die Inhaltsangabe kann sich auf eine andere Ausgabe dieses Titels beziehen.

About the Author:

Andreas Lehnardt, Geboren 1965; Studium der evangelischen Theologie und Judaistik in Munster, Bonn, Koln, Jerusalem; Wiss. Mitarbeiter am Projekt zur Erschliessung der judischen Schriften aus hellenistisch-romischer Zeit (JSHRZ); seit 2004 Professor fur Judaistik an der Johannes Gutenberg-Universitat Mainz.

„Über diesen Titel“ kann sich auf eine andere Ausgabe dieses Titels beziehen.

Neu kaufen Angebot ansehen

Versand: Gratis
Innerhalb Deutschland

Versandziele, Kosten & Dauer

In den Warenkorb

Beste Suchergebnisse beim ZVAB

1.

Andreas Lehnardt
Verlag: Mohr Siebeck Gmbh & Co. K Nov 2008 (2008)
ISBN 10: 3161497473 ISBN 13: 9783161497476
Neu Anzahl: 2
Anbieter
AHA-BUCH GmbH
(Einbeck, Deutschland)
Bewertung
[?]

Buchbeschreibung Mohr Siebeck Gmbh & Co. K Nov 2008, 2008. Buch. Buchzustand: Neu. Neuware - Andreas Lehnardt legt die erste kommentierte deutsche Übersetzung des Traktates Ta'aniyot (Fasten) des Jerusalemer Talmud vor. Ta'aniyot ist der neunte Traktat der zweiten Ordnung, Mo'ed (Festzeiten). Er behandelt wie der gleichnamige Traktat der Mischna die Fastentage in Notzeiten. Die Übersetzung basiert auf der Edition Krotoszyn 1865/66, berücksichtigt werden jedoch alle erreichbaren Textzeugen, insbesondere Geniza- und Einbandfragmente. Der Autor zieht in dem Kommentar traditionelle Literatur ebenso zu Rate wie moderne wissenschaftliche Literatur. Dabei erörtert er die wichtigsten Probleme der Textüberlieferung und Interpretation der Halakha. Eine Bibliographie sowie Erläuterungen zur Methodik und ein Register schließen den Band ab. 186 pp. Deutsch. Artikel-Nr. 9783161497476

Weitere Informationen zu diesem Verkäufer | Frage an den Anbieter

Neu kaufen
EUR 109,00
Währung umrechnen

In den Warenkorb

Versand: Gratis
Innerhalb Deutschland
Versandziele, Kosten & Dauer