Die Neue Europaische Union Nach Dem Vertrag Von Lissabon: Ein Uberblick Uber Die Reformen Unter Berucksichtigung Ihrer Implikationen Fur Das Deutsche Recht (German Edition)

0 durchschnittliche Bewertung
( 0 Bewertungen bei Goodreads )
 
9783161497001: Die Neue Europaische Union Nach Dem Vertrag Von Lissabon: Ein Uberblick Uber Die Reformen Unter Berucksichtigung Ihrer Implikationen Fur Das Deutsche Recht (German Edition)

English summary: The Treaty of Lisbon took effect on 1 December 2009. Following the failure of the EU constitution, this formulates a compromise which was an unusual challenge for the 27 EU Member States. Christian Calliess, a member of the German Advisory Council on the Environment, provides an insight into the function and the mode of operation of the EU, which has been given a new basis due to this reform treaty, and shows the close political and legal connection between the EU and Germany. The author does a detailed study of a selection of new EU jurisdictions and discusses whether or not this new legal situation will result in a European criminal law. German description: Am 1. Dezember 2009 ist der Vertrag von Lissabon in Kraft getreten. Er formuliert im Anschluss an den gescheiterten Verfassungsvertrag einen Kompromiss, der die auf 27 Mitgliedstaaten erweiterte EU wie selten gefordert hat. Im Kern sollte der Reformvertrag die Europaische Union auf eine handlungsfahigere und demokratischere Grundlage stellen. Unter diesen Pramissen gibt das Buch der interessierten Offentlichkeit einen Einblick in Funktion und Arbeitsweise der neuen Europaischen Union und zeigt dabei zugleich die enge politische und rechtliche Verzahnung zwischen der EU und Deutschland auf. In diesem Kontext werden nicht nur die Ruckwirkungen auf das deutsche Verfassungsrecht behandelt, sondern es wird auch die gestarkte Rolle von Bundestag und Bundesrat im Lichte der vom Bundesverfassungsgericht postulierten Integrationsverantwortung einer umfassenden Analyse unterworfen, wobei auch die neue Rolle, die sich das Gericht im Hinblick auf die deutsche Europapolitik selbst zuweist, thematisiert wird.Unter dem Aspekt der Rechtsstaatlichkeit setzt sich der Autor in seinem Buch intensiv mit dem durch die Charta der Grundrechte reformierten Grundrechtsschutz in der EU auseinander und behandelt daruber hinausgehend auch die Unionsburgerrechte, denen eine herausragende - nicht zuletzt auch politische - Bedeutung im Europarecht zukommt. Umfassend untersucht das Buch schliesslich ausgewahlte neue Zustandigkeitsbereiche der EU, konkret die Aussen- und Sicherheitspolitik, den immer bedeutsamer werdenden Raum der Freiheit, der Sicherheit und des Rechts sowie die Energie- und Umweltpolitik.Das Buch wurde von der JuS als juristisches Ausbildungsbuch 2010 ausgezeichnet.

Die Inhaltsangabe kann sich auf eine andere Ausgabe dieses Titels beziehen.

About the Author:

Christian Calliess, Geboren 1964; Studium der Rechtswissenschaft in Saarbrucken und Gottingen; Stipendiat im Postgraduiertenstudium am College of Europe in Brugge; 1995 Promotion; 2000 Habilitation; 2001-2003 Professor fur Europarecht an der Universitat Graz und Vorstand des dortigen Europainstituts; 2003 - 2008 Professor fur Offentliches Recht und Europarecht sowie Direktor des Instituts fur Volker- und Europarecht an der Universitat Gottingen; seit 2008 Professor fur Offentliches Recht und Europarecht an der Freien Universitat Berlin.

„Über diesen Titel“ kann sich auf eine andere Ausgabe dieses Titels beziehen.

Neu kaufen Angebot ansehen

Versand: EUR 29,50
Von Deutschland nach USA

Versandziele, Kosten & Dauer

In den Warenkorb

Beste Suchergebnisse beim ZVAB

1.

Christian Calliess
Verlag: Mohr Siebeck Gmbh & Co. K Aug 2010 (2010)
ISBN 10: 3161497007 ISBN 13: 9783161497001
Neu Taschenbuch Anzahl: 1
Anbieter
AHA-BUCH GmbH
(Einbeck, Deutschland)
Bewertung
[?]

Buchbeschreibung Mohr Siebeck Gmbh & Co. K Aug 2010, 2010. Taschenbuch. Buchzustand: Neu. Neuware - Am 1. Dezember 2009 ist der Vertrag von Lissabon in Kraft getreten. Er formuliert im Anschluss an den gescheiterten Verfassungsvertrag einen Kompromiss, der die auf 27 Mitgliedstaaten erweiterte EU wie selten gefordert hat. Im Kern sollte der Reformvertrag die Europäische Union auf eine handlungsfähigere und demokratischere Grundlage stellen. Unter diesen Prämissen gibt der Staats- und Europarechtler Christian Calliess Mitglied im Sachverständigenrat der Bundesregierung für Umweltfragen der interessierten Öffentlichkeit einen Einblick in Funktion und Arbeitsweise der mit dem Reformvertrag neu gegründeten Europäischen Union und zeigt dabei zugleich die enge politische und rechtliche Verzahnung zwischen der EU und Deutschland auf. Umfassend untersucht der Autor ausgewählte neue Zuständigkeitsbereiche der EU, wobei unter anderem der brisanten Frage nachgegangen wird, ob nach der neuen Rechtslage ein Europäisches Strafrecht zu erwarten ist. Dieses Buch wurde bereits im Mohr Kurier 2/2008 angezeigt. 512 pp. Deutsch. Artikel-Nr. 9783161497001

Weitere Informationen zu diesem Verkäufer | Frage an den Anbieter

Neu kaufen
EUR 74,00
Währung umrechnen

In den Warenkorb

Versand: EUR 29,50
Von Deutschland nach USA
Versandziele, Kosten & Dauer