Der Gleichbehandlungsgrundsatz im Recht der Kapitalgesellschaften: Jus Privatum

0 durchschnittliche Bewertung
( 0 Bewertungen bei Goodreads )
 
9783161490743: Der Gleichbehandlungsgrundsatz im Recht der Kapitalgesellschaften: Jus Privatum
Reseña del editor:

English summary: According to the principle of equal treatment of shareholders, each shareholder is to be treated the same as the other shareholders, e.g. in the distribution of profits, in the subscription of new shares or in the right to obtain information. For a long time now, this has been one of the basic principles of German corporate law and, since its codification in Article 42 of the EC Company Law Directive, also of European corporate law. Nevertheless, it has seldom been subjected to closer scrutiny in German legal writing in the past decades. In this work, Dirk A. Verse has succeeded in concretizing the content and the legal consequences of the equal treatment requirement. In order to do so, he makes use of the experiences of other European legal systems. German description: Der gesellschaftsrechtliche Gleichbehandlungsgrundsatz besagt, dass jedes Mitglied einer Gesellschaft unter gleichen Voraussetzungen ebenso zu behandeln ist wie die ubrigen Mitglieder, sei es bei der Gewinnausschuttung, beim Bezug neuer Anteile, bei der Wahrnehmung von Informationsrechten oder der Ausubung sonstiger Mitgliedschaftsrechte. Der Grundsatz schutzt auf diese Weise insbesondere die Minderheitsgesellschafter vor willkurlichen Ubervorteilungen durch die Gesellschaft und ihre Organe. Seit langem zahlt er zu den grundlegenden Prinzipien des deutschen Gesellschaftsrechts. Seit seiner Kodifizierung in Art. 42 der Kapitalrichtlinie im Jahr 1976 und zuletzt in Art. 17 der Transparenzrichtlinie ist der Gleichbehandlungsgrundsatz uberdies auch im europaischen Kapitalgesellschaftsrecht fest verankert. Gleichwohl ist er in den letzten Jahrzehnten hierzulande nur selten naher untersucht worden. Dirk A. Verse gelangt zu einer Konkretisierung von Normzweck, Inhalt und Rechtsfolgen des Gleichbehandlungsgebots. Dabei greift er auch auf die Erfahrungen anderer europaischer Rechtsordnungen zuruck. Er beruhrt zahlreiche Grundfragen des Minderheitenschutzes sowohl im Aktien- als auch im GmbH-Recht.

Biografía del autor:

Dirk A Verse, Geboren 1971; Studium der Rechtswissenschaften in Bonn, Regensburg, Singapur und Oxford (M.Jur.); 1998 Promotion; 2000-2002 Tatigkeit als Rechtsanwalt; 2006 Habilitation; Privatdozent an der Universitat Mainz und Rechtsanwalt in Dusseldorf.

„Über diesen Titel“ kann sich auf eine andere Ausgabe dieses Titels beziehen.

Beste Suchergebnisse beim ZVAB

1.

Verse, Dirk A:
Verlag: Mohr Siebeck, (2006)
ISBN 10: 3161490746 ISBN 13: 9783161490743
Neu Hardcover Erstausgabe Anzahl: 3
Anbieter
Speyer & Peters GmbH
(Berlin, Deutschland)
Bewertung
[?]

Buchbeschreibung Mohr Siebeck, 2006. Leinen. Buchzustand: Neu. 1., Aufl.. 622 S. Der gesellschaftsrechtliche Gleichbehandlungsgrundsatz besagt, dass jedes Mitglied einer Gesellschaft unter gleichen Voraussetzungen ebenso zu behandeln ist wie die übrigen Mitglieder, sei es bei der Gewinnausschüttung, beim Bezug neuer Anteile oder bei der Wahrnehmung von Informationsrechten. Er zählt seit langem zu den grundlegenden Prinzipien des deutschen und - seit seiner Kodifizierung in Art. 42 der Kapitalrichtlinie - auch des europäischen Gesellschaftsrechts. Gleichwohl ist er in den letzten Jahrzehnten hierzulande kaum näher untersucht worden. Dirk A. Verse gelangt zu einer Konkretisierung von Normzweck, Inhalt und Rechtsfolgen des Gleichbehandlungsgebots. Dabei greift er auch auf die Erfahrungen anderer europäischer Rechtsordnungen zurück. ISBN 9783161490743 Sprache: Deutsch Gewicht in Gramm: 1060. Artikel-Nr. 50039

Weitere Informationen zu diesem Verkäufer | Frage an den Anbieter

Neu kaufen
EUR 119,00
Währung umrechnen

In den Warenkorb

Versand: EUR 9,95
Von Deutschland nach USA
Versandziele, Kosten & Dauer

2.

Dirk A. Verse
Verlag: Mohr Siebeck Gmbh & Co. K Dez 2006 (2006)
ISBN 10: 3161490746 ISBN 13: 9783161490743
Neu Anzahl: 1
Anbieter
AHA-BUCH GmbH
(Einbeck, Deutschland)
Bewertung
[?]

Buchbeschreibung Mohr Siebeck Gmbh & Co. K Dez 2006, 2006. Buch. Buchzustand: Neu. 238x165x40 mm. Neuware - Der gesellschaftsrechtliche Gleichbehandlungsgrundsatz besagt, dass jedes Mitglied einer Gesellschaft unter gleichen Voraussetzungen ebenso zu behandeln ist wie die übrigen Mitglieder, sei es bei der Gewinnausschüttung, beim Bezug neuer Anteile oder bei der Wahrnehmung von Informationsrechten. Er zählt seit langem zu den grundlegenden Prinzipien des deutschen und - seit seiner Kodifizierung in Art. 42 der Kapitalrichtlinie - auch des europäischen Gesellschaftsrechts. Gleichwohl ist er in den letzten Jahrzehnten hierzulande kaum näher untersucht worden. Dirk A. Verse gelangt zu einer Konkretisierung von Normzweck, Inhalt und Rechtsfolgen des Gleichbehandlungsgebots. Dabei greift er auch auf die Erfahrungen anderer europäischer Rechtsordnungen zurück. 622 pp. Deutsch. Artikel-Nr. 9783161490743

Weitere Informationen zu diesem Verkäufer | Frage an den Anbieter

Neu kaufen
EUR 119,00
Währung umrechnen

In den Warenkorb

Versand: EUR 29,50
Von Deutschland nach USA
Versandziele, Kosten & Dauer