Der Gleichbehandlungsgrundsatz im Recht der Kapitalgesellschaften: Jus Privatum

0 durchschnittliche Bewertung
( 0 Bewertungen bei GoodReads )
 
9783161490743: Der Gleichbehandlungsgrundsatz im Recht der Kapitalgesellschaften: Jus Privatum

Beste Suchergebnisse beim ZVAB

1.

Verse, Dirk A.
Verlag: Mohr Siebeck, (2006)
ISBN 10: 3161490746 ISBN 13: 9783161490743
Neu Hardcover Erstausgabe Anzahl: 3
Anbieter
Speyer & Peters GmbH
(Berlin, Deutschland)
Bewertung
[?]

Buchbeschreibung Mohr Siebeck, 2006. Leinen. Buchzustand: Neu. 1., Aufl.. 622 S. Der gesellschaftsrechtliche Gleichbehandlungsgrundsatz besagt, dass jedes Mitglied einer Gesellschaft unter gleichen Voraussetzungen ebenso zu behandeln ist wie die übrigen Mitglieder, sei es bei der Gewinnausschüttung, beim Bezug neuer Anteile oder bei der Wahrnehmung von Informationsrechten. Er zählt seit langem zu den grundlegenden Prinzipien des deutschen und - seit seiner Kodifizierung in Art. 42 der Kapitalrichtlinie - auch des europäischen Gesellschaftsrechts. Gleichwohl ist er in den letzten Jahrzehnten hierzulande kaum näher untersucht worden. Dirk A. Verse gelangt zu einer Konkretisierung von Normzweck, Inhalt und Rechtsfolgen des Gleichbehandlungsgebots. Dabei greift er auch auf die Erfahrungen anderer europäischer Rechtsordnungen zurück. ISBN 9783161490743 Sprache: Deutsch Gewicht in Gramm: 1060. Artikel-Nr. 50039

Weitere Informationen zu diesem Verkäufer | Frage an den Anbieter

Neu kaufen
EUR 119,00
Währung umrechnen

In den Warenkorb

Versand: EUR 9,95
Von Deutschland nach USA
Versandziele, Kosten & Dauer

2.

Verse, Dirk A.
Verlag: Mohr Siebeck Gmbh & Co. K Dez 2006 (2006)
ISBN 10: 3161490746 ISBN 13: 9783161490743
Neu Anzahl: 1
Anbieter
AHA-BUCH GmbH
(Einbeck, Deutschland)
Bewertung
[?]

Buchbeschreibung Mohr Siebeck Gmbh & Co. K Dez 2006, 2006. Buch. Buchzustand: Neu. 238x165x40 mm. Neuware - Der gesellschaftsrechtliche Gleichbehandlungsgrundsatz besagt, dass jedes Mitglied einer Gesellschaft unter gleichen Voraussetzungen ebenso zu behandeln ist wie die übrigen Mitglieder, sei es bei der Gewinnausschüttung, beim Bezug neuer Anteile oder bei der Wahrnehmung von Informationsrechten. Er zählt seit langem zu den grundlegenden Prinzipien des deutschen und - seit seiner Kodifizierung in Art. 42 der Kapitalrichtlinie - auch des europäischen Gesellschaftsrechts. Gleichwohl ist er in den letzten Jahrzehnten hierzulande kaum näher untersucht worden. Dirk A. Verse gelangt zu einer Konkretisierung von Normzweck, Inhalt und Rechtsfolgen des Gleichbehandlungsgebots. Dabei greift er auch auf die Erfahrungen anderer europäischer Rechtsordnungen zurück. 622 pp. Deutsch. Artikel-Nr. 9783161490743

Weitere Informationen zu diesem Verkäufer | Frage an den Anbieter

Neu kaufen
EUR 119,00
Währung umrechnen

In den Warenkorb

Versand: EUR 29,50
Von Deutschland nach USA
Versandziele, Kosten & Dauer