Zwei Schwerter - Zwei Reiche: Martin Luthers Zwei-Reiche-Lehre VOR Ihrem Spatmittelalterlichen Hintergrund (Spatmittelalter, Humanismus, Reformation / Studies in the La) (German Edition)

0 durchschnittliche Bewertung
( 0 Bewertungen bei Goodreads )
 
9783161485855: Zwei Schwerter - Zwei Reiche: Martin Luthers Zwei-Reiche-Lehre VOR Ihrem Spatmittelalterlichen Hintergrund (Spatmittelalter, Humanismus, Reformation / Studies in the La) (German Edition)

English summary: There is still some apprehension among Protestants about determining the relationship between church and state with the help of Luther's doctrine of two kingdoms. One of the reasons for this is that up to now Luther's historical qualifications had not been studied sufficiently. Volker Mantey closes this gap by examining the late medieval history of the tradition of Luther's doctrine of two kingdoms. He does so by analyzing the doctrine of two swords from 1300 on, looking at its significance for the relationship between church and state. It was used not only to support the papal claim to worldly supremacy but also to create a distance to the Pope and to maintain a worldly independence. German description: Nach wie vor besteht Unbehagen, eine evangelische Verhaltnisbestimmung von Kirche und Staat mit Hilfe von Luthers Zwei-Reiche-Lehre vorzunehmen. Das liegt unter anderem auch daran, dass Luthers historische Voraussetzungen bislang nicht hinreichend untersucht wurden.Volker Mantey schliesst diese Lucke, indem er sich der spatmittelalterlichen Traditionsgeschichte der Zwei-Reiche-Lehre Luthers widmet. Dies geschieht anhand einer Analyse der Zwei-Schwerter-Lehre ab 1300, wie sie fur das Verhaltnis von Staat und Kirche massgeblich war. Sie wurde sowohl verwendet, um den papstlichen Anspruch auf weltliche Oberhoheit zu untermauern, als auch, um sich gegen den Papst abzugrenzen und eine weltliche Eigenstandigkeit zu behaupten.Der Autor stellt Luthers Zwei-Reiche-Lehre vor ihrem spatmittelalterlichen Horizont dar. Dabei zeigt sich, in welchem Verhaltnis der Reformator sich theologisch zwischen Thomas von Aquin und Wilhelm von Ockham positioniert.

Die Inhaltsangabe kann sich auf eine andere Ausgabe dieses Titels beziehen.

About the Author:

Volker Mantey, ist Lehrbeauftragter fur Kirchengeschichte am Institut fur Evangelische Theologie an der Justus-Liebig-Universitat Giessen.

„Über diesen Titel“ kann sich auf eine andere Ausgabe dieses Titels beziehen.

Beste Suchergebnisse beim ZVAB

1.

Mantey, Volker:
Verlag: Mohr Siebeck, 04.2005. (2005)
ISBN 10: 3161485858 ISBN 13: 9783161485855
Neu Anzahl: 3
Anbieter
Speyer & Peters GmbH
(Westhofen, Deutschland)
Bewertung
[?]

Buchbeschreibung Mohr Siebeck, 04.2005., 2005. gebunden. Buchzustand: Neu. 334 S. Nach wie vor besteht Unbehagen, eine evangelische Verhältnisbestimmung von Kirche und Staat mit Hilfe von Luthers Zwei-Reiche-Lehre vorzunehmen. Das liegt unter anderem auch daran, dass Luthers historische Voraussetzungen bislang nicht hinreichend untersucht wurden. Volker Mantey schließt diese Lücke, indem er sich der spätmittelalterlichen Traditionsgeschichte der Zwei-Reiche-Lehre Luthers widmet. Dies geschieht anhand einer Analyse der Zwei-Schwerter-Lehre ab 1300, wie sie für das Verhältnis von Staat und Kirche maßgeblich war. Sie wurde sowohl verwendet, um den päpstlichen Anspruch auf weltliche Oberhoheit zu untermauern, als auch, um sich gegen den Papst abzugrenzen und eine weltliche Eigenständigkeit zu behaupten. ISBN 9783161485855 Sprache: Deutsch Gewicht in Gramm: 656. Artikel-Nr. 49707

Weitere Informationen zu diesem Verkäufer | Frage an den Anbieter

Neu kaufen
EUR 94,00
Währung umrechnen

In den Warenkorb

Versand: EUR 9,95
Von Deutschland nach USA
Versandziele, Kosten & Dauer

2.

Volker Mantey
Verlag: Mohr Siebeck Gmbh & Co. K Apr 2005 (2005)
ISBN 10: 3161485858 ISBN 13: 9783161485855
Neu Anzahl: 1
Anbieter
AHA-BUCH GmbH
(Einbeck, Deutschland)
Bewertung
[?]

Buchbeschreibung Mohr Siebeck Gmbh & Co. K Apr 2005, 2005. Buch. Buchzustand: Neu. Neuware - Nach wie vor besteht Unbehagen, eine evangelische Verhältnisbestimmung von Kirche und Staat mit Hilfe von Luthers Zwei-Reiche-Lehre vorzunehmen. Das liegt unter anderem auch daran, dass Luthers historische Voraussetzungen bislang nicht hinreichend untersucht wurden. Volker Mantey schließt diese Lücke, indem er sich der spätmittelalterlichen Traditionsgeschichte der Zwei-Reiche-Lehre Luthers widmet. Dies geschieht anhand einer Analyse der Zwei-Schwerter-Lehre ab 1300, wie sie für das Verhältnis von Staat und Kirche maßgeblich war. Sie wurde sowohl verwendet, um den päpstlichen Anspruch auf weltliche Oberhoheit zu untermauern, als auch, um sich gegen den Papst abzugrenzen und eine weltliche Eigenständigkeit zu behaupten. 360 pp. Deutsch. Artikel-Nr. 9783161485855

Weitere Informationen zu diesem Verkäufer | Frage an den Anbieter

Neu kaufen
EUR 94,00
Währung umrechnen

In den Warenkorb

Versand: EUR 29,50
Von Deutschland nach USA
Versandziele, Kosten & Dauer