Folgen von Begründungsfehlern: Verwaltungsprozess, Zivilprozess, Verwaltungsverfahren

0 durchschnittliche Bewertung
( 0 Bewertungen bei Goodreads )
 
9783161484094: Folgen von Begründungsfehlern: Verwaltungsprozess, Zivilprozess, Verwaltungsverfahren
Reseña del editor:

English summary: There are various ways of looking at judicial or administrative decisions which do not provide the citizen with adequate reasons. The decision may be set aside, reasons may be given at a later date or the fault may be irrelevant from the start. The rules of judicial and administrative procedure vary considerably not only in their solutions but also in their approach to the problem. Uwe Kischel develops a unified approach, taking into account the differing legal concepts as well as the sometimes surprising parallels. The book provides insights into fundamental concepts of civil and administrative procedure as well as practical solutions to everyday questions. German description: Verwaltungs- und zivilgerichtliche Urteile ebenso wie Verwaltungsakte, die nicht mit einer hinreichenden Begrundung versehen sind, konnen der Aufhebung unterliegen; ebenso kann die pflichtgemasse Begrundung aber auch nachholbar oder der Begrundungsfehler unbeachtlich sein. Allgemeines Verwaltungsrecht, Zivilprozessrecht und Verwaltungsprozessrecht bieten hier nicht nur im Ergebnis unterschiedliche Losungen sondern oft auch unterschiedliche Herangehensweisen und Denkansatze.Uwe Kischel entwickelt eine Fehlerlehre der Begrundung, die in einem einheitlichen, auf der Begrundungslehre aufbauenden gedanklichen Faden die Besonderheiten der jeweiligen Rechtsgebiete aber auch die zum Teil uberraschenden Querbezuge berucksichtigt. Neben dogmatischen Analysen etwa des anspruchszentrierten Ansatzes im Verwaltungsrecht oder der Grundlagen von Revisions- und Berufungsrecht stehen dabei praxisorientierte Fragen und Ergebnisse im Mittelpunkt, etwa die teilweise Beachtlichkeit von Begrundungsfehlern in der Berufung, die Unanwendbarkeit des 46 VwVfG, die zwar mogliche aber zeitlich begrenzte Heilung oder eine genauere Erfassung und vereinfachte Handhabung des Nachschiebens von Grunden.

Biografía del autor:

Uwe Kischel, ist Inhaber des Lehrstuhls fur Offentliches Recht, Europarecht und Rechtsvergleichung (Nordosteuropa) - Mercator-Stiftungslehrstuhl, Ernst-Moritz-Arndt-Universitat Greifswald.

„Über diesen Titel“ kann sich auf eine andere Ausgabe dieses Titels beziehen.

Beste Suchergebnisse beim ZVAB

1.

Kischel, Uwe:
Verlag: Mohr Siebeck, 07.2004. (2004)
ISBN 10: 3161484096 ISBN 13: 9783161484094
Neu Anzahl: 3
Anbieter
Speyer & Peters GmbH
(Berlin, Deutschland)
Bewertung
[?]

Buchbeschreibung Mohr Siebeck, 07.2004., 2004. gebunden. Buchzustand: Neu. 221 S. Verwaltungs- und zivilgerichtliche Urteile ebenso wie Verwaltungsakte, die nicht mit einer hinreichenden Begründung versehen sind, können der Aufhebung unterliegen; ebenso kann die pflichtgemäße Begründung aber auch nachholbar oder der Begründungsfehler unbeachtlich sein. Allgemeines Verwaltungsrecht, Zivilprozeßrecht und Verwaltungsprozeßrecht bieten hier nicht nur im Ergebnis unterschiedliche Lösungen sondern oft auch unterschiedliche Herangehensweisen und Denkansätze.Uwe Kischel entwickelt eine Fehlerlehre der Begründung, die in einem einheitlichen, auf der Begründungslehre aufbauenden gedanklichen Faden die Besonderheiten der jeweiligen Rechtsgebiete aber auch die zum Teil überraschenden Querbezüge berücksichtigt. Neben dogmatischen Analysen stehen dabei praxisorientierte Fragen und Ergebnisse im Mittelpunkt. ISBN 9783161484094 Sprache: Deutsch Gewicht in Gramm: 484. Artikel-Nr. 49587

Weitere Informationen zu diesem Verkäufer | Frage an den Anbieter

Neu kaufen
EUR 69,00
Währung umrechnen

In den Warenkorb

Versand: EUR 9,95
Von Deutschland nach USA
Versandziele, Kosten & Dauer

2.

Uwe Kischel
Verlag: Mohr Siebeck Gmbh & Co. K Jul 2004 (2004)
ISBN 10: 3161484096 ISBN 13: 9783161484094
Neu Anzahl: 1
Anbieter
AHA-BUCH GmbH
(Einbeck, Deutschland)
Bewertung
[?]

Buchbeschreibung Mohr Siebeck Gmbh & Co. K Jul 2004, 2004. Buch. Buchzustand: Neu. 236x162x19 mm. Neuware - Verwaltungs- und zivilgerichtliche Urteile ebenso wie Verwaltungsakte, die nicht mit einer hinreichenden Begründung versehen sind, können der Aufhebung unterliegen; ebenso kann die pflichtgemäße Begründung aber auch nachholbar oder der Begründungsfehler unbeachtlich sein. Allgemeines Verwaltungsrecht, Zivilprozeßrecht und Verwaltungsprozeßrecht bieten hier nicht nur im Ergebnis unterschiedliche Lösungen sondern oft auch unterschiedliche Herangehensweisen und Denkansätze.Uwe Kischel entwickelt eine Fehlerlehre der Begründung, die in einem einheitlichen, auf der Begründungslehre aufbauenden gedanklichen Faden die Besonderheiten der jeweiligen Rechtsgebiete aber auch die zum Teil überraschenden Querbezüge berücksichtigt. Neben dogmatischen Analysen stehen dabei praxisorientierte Fragen und Ergebnisse im Mittelpunkt. 221 pp. Deutsch. Artikel-Nr. 9783161484094

Weitere Informationen zu diesem Verkäufer | Frage an den Anbieter

Neu kaufen
EUR 69,00
Währung umrechnen

In den Warenkorb

Versand: EUR 29,50
Von Deutschland nach USA
Versandziele, Kosten & Dauer