Die koloniale Karibik: Transferprozesse in hispanophonen und frankophonen Literaturen (Mimesis)

0 durchschnittliche Bewertung
( 0 Bewertungen bei Goodreads )
 
9783110281163: Die koloniale Karibik: Transferprozesse in hispanophonen und frankophonen Literaturen (Mimesis)
Alle Exemplare der Ausgabe mit dieser ISBN anzeigen:
 
 
Reseña del editor:

Der Blick auf die kaleidoskopartige Welt der Karibik im 19. Jahrhundert erlaubt, uber literarische und kulturelle Transprozesse in jener Epoche, ganzlich neue Einsichten in fruhe Prozesse kultureller Globalisierung. Rassistische Diskurse, etablierte Modelle 'weier' Abolitionisten, Erinnerungspolitiken und die bisher kaum wahrgenommene Rolle der haitianischen Revolution verbinden sich zu einem Amalgam, das unser gangiges Konzept einer genuin westlichen Moderne infrage stellt.

Biografía del autor:

Gesine Muller, Universitat Potsdam

„Über diesen Titel“ kann sich auf eine andere Ausgabe dieses Titels beziehen.

Neu kaufen Angebot ansehen

Versand: EUR 29,50
Von Deutschland nach USA

Versandziele, Kosten & Dauer

In den Warenkorb

Weitere beliebte Ausgaben desselben Titels

9783110281606: Die Koloniale Karibik: Transferprozesse in Hispanophonen Und Frankophonen Literaturen (Mimesis)

Vorgestellte Ausgabe

ISBN 10:  3110281600 ISBN 13:  9783110281606
Verlag: Walter de Gruyter, 2012
Hardcover

Beste Suchergebnisse beim ZVAB

1.

Gesine Müller
Verlag: Walter De Gmbh Gruyter Mai 2012 (2012)
ISBN 10: 3110281163 ISBN 13: 9783110281163
Neu Anzahl: 1
Anbieter
AHA-BUCH GmbH
(Einbeck, Deutschland)
Bewertung
[?]

Buchbeschreibung Walter De Gmbh Gruyter Mai 2012, 2012. Buch. Zustand: Neu. Neuware - Werden nicht in der Karibik des 19. Jahrhunderts Phänomene und Prozesse vorweg-genommen, die heute erst ins Bewusstsein gelangen Der Blick auf die kaleidoskopartige Welt der Karibik über literarische und kulturelle Transprozesse in jener Epoche erlaubt völlig neue Einsichten in die frühen Prozesse der kulturellen Globalisierung. Rassistische Diskurse, etablierte Modelle 'weißer' Abolitionisten, Erinnerungspolitiken und die bisher kaum wahrgenommene Rolle der haitianischen Revolution verbinden sich zu einem Amalgam, das unser gängiges Konzept einer genuin westlichen Moderne in Frage stellt. Migration, Zirkulation und Vernetzung zwischen verschiedensten geographischen Räumen, aber auch Orientierungs- und Heimatlosigkeit gelten als charakteristisch für unsere heutigen Gesellschaften. Diese Phänomene der Deterritorialisierung lassen sich in der karibischen Inselwelt schon für das 19. Jahrhundert beobachten, wo Piraten und Sklavenhändler zwischen Imperien und Kontinenten hin- und hersegeln, Schriftsteller von einem Exil ins nächste fliehen, oder auch analphabetische Kleinkrämerinnen als Nachrichtenüberbringer zwischen den Welten fungieren. Ein faszinierender Ausgangspunkt für die Untersuchung der Bruchstellen kolonialer Systeme. 285 pp. Deutsch. Artikel-Nr. 9783110281163

Weitere Informationen zu diesem Verkäufer | Verkäufer kontaktieren

Neu kaufen
EUR 109,95
Währung umrechnen

In den Warenkorb

Versand: EUR 29,50
Von Deutschland nach USA
Versandziele, Kosten & Dauer