Finanzierung Des Kulturstaats in Preussen Seit 1800 (ACTA Borussica, Neue Folge, 2. Reihe: Preussen ALS Kultursta) (German Edition)

0 durchschnittliche Bewertung
( 0 Bewertungen bei Goodreads )
 
9783110277456: Finanzierung Des Kulturstaats in Preussen Seit 1800 (ACTA Borussica, Neue Folge, 2. Reihe: Preussen ALS Kultursta) (German Edition)

Der bemerkenswerte Aufschwung Preuens zum Kulturstaat im 19. und fruhen 20. Jahrhundert wurde nicht nur aus dem Staatshaushalt, sondern auch von den Kommunen bzw. Kooperationen und von den Burgern uber Steuern, Gebuhren, individuelle Aufwendungen usw. sowie von Stiftungen finanziert. Zahlreiche, meist uber Jahrzehnte laufende Statistiken und Dokumente belegen beispielhaft dieses bisher nur ansatzweise erforschte Zusammenspiel. Erstmals werden Budgets des Kultusministeriums aus des 1820er Jahren ediert. Weitere Schwerpunkte sind die Kultusetats ab 1849, die dazugehorigen, meist ungedruckten Debatten in der Budgetkommission des Abgeordnetenhauses, der Anteil der nichtstaatlichen Gelder an der Finanzierung kulturstaatlicher Bereiche wie dem Schulwesen, die Haushalte ausgewahlter Stadte von Thorn uber Dusseldorf bis Berlin sowie das Wirken von Stiftungen.

Die Inhaltsangabe kann sich auf eine andere Ausgabe dieses Titels beziehen.

About the Author:

Reinhold Zilch, Berlin-Brandenburgische Akademie der Wissenschaften, Berlin.

Review:

"Das Buch schliet eine Lucke in der historischen Forschung und vermittelt Anregungen, wie qualitative Aussagen und Erkenntnisse durch quantitative Analysen bereichert und vertieft werden konnen."
Ulrich Busch in: Berliner Debatte Initial 4/2015

„Über diesen Titel“ kann sich auf eine andere Ausgabe dieses Titels beziehen.

Neu kaufen Angebot ansehen

Versand: EUR 29,50
Von Deutschland nach USA

Versandziele, Kosten & Dauer

In den Warenkorb

Beste Suchergebnisse beim ZVAB

1.

Wolfgang Neugebauer
Verlag: De Akademie Gruyter Okt 2014 (2014)
ISBN 10: 311027745X ISBN 13: 9783110277456
Neu Anzahl: 1
Anbieter
AHA-BUCH GmbH
(Einbeck, Deutschland)
Bewertung
[?]

Buchbeschreibung De Akademie Gruyter Okt 2014, 2014. Buch. Buchzustand: Neu. Neuware - Der bemerkenswerte Aufschwung Preußens zum Kulturstaat im 19. und frühen 20. Jahrhundert wurde nicht nur aus dem Staatshaushalt, sondern auch von den Kommunen bzw. Kooperationen und von den Bürgern über Steuern, Gebühren, individuelle Aufwendungen usw. sowie von Stiftungen finanziert. Zahlreiche, meist über Jahrzehnte laufende Statistiken und Dokumente belegen beispielhaft dieses bisher nur ansatzweise erforschte Zusammenspiel. Erstmals werden Budgets des Kultusministeriums aus des 1820er Jahren ediert. Weitere Schwerpunkte sind die Kultusetats ab 1849, die dazugehörigen, meist ungedruckten Debatten in der Budgetkommission des Abgeordnetenhauses, der Anteil der nichtstaatlichen Gelder an der Finanzierung kulturstaatlicher Bereiche wie dem Schulwesen, die Haushalte ausgewählter Städte von Thorn über Düsseldorf bis Berlin sowie das Wirken von Stiftungen. 532 pp. Deutsch. Artikel-Nr. 9783110277456

Weitere Informationen zu diesem Verkäufer | Frage an den Anbieter

Neu kaufen
EUR 179,95
Währung umrechnen

In den Warenkorb

Versand: EUR 29,50
Von Deutschland nach USA
Versandziele, Kosten & Dauer