Freiheit aus Glauben: Studien zum Verständnis eines soteriologischen Leitmotivs bei Wilhelm Herrmann, Rudolf Bultmann und Eberhard Jüngel (Theologische Bibliothek Topelmann)

0 durchschnittliche Bewertung
( 0 Bewertungen bei Goodreads )
 
9783110262889: Freiheit aus Glauben: Studien zum Verständnis eines soteriologischen Leitmotivs bei Wilhelm Herrmann, Rudolf Bultmann und Eberhard Jüngel (Theologische Bibliothek Topelmann)
Reseña del editor:

In der Tradition reformatorischer Theologie ist "Freiheit" ein Leitmotiv fur die Entfaltung der Heilsbedeutung des christlichen Glaubens. Christoph Herbst untersucht drei protestantische Klassiker des 19. und 20. Jahrhunderts auf ihr Verstandnis der "Freiheit aus Glauben." Durch eingehende Analysen der Entwurfe von Wilhelm Herrmann, Rudolf Bultmann und Eberhard Jungel wird ein weiterfuhrender Konsens im theologischen Dissens sichtbar: Der Glaube befreit den neuzeitlichen Menschen von der Fixierung auf objektivierende Rationalitat und ihren problematischen Folgen fur seinen Selbst- und Weltumgang.

Biografía del autor:

Christoph Herbst, Dobitschen bei Altenburg.

„Über diesen Titel“ kann sich auf eine andere Ausgabe dieses Titels beziehen.

Beste Suchergebnisse beim ZVAB

1.

Herbst, Christoph:
Verlag: De Gruyter, 15.03.2012. (2012)
ISBN 10: 3110262886 ISBN 13: 9783110262889
Neu Anzahl: 3
Anbieter
Speyer & Peters GmbH
(Berlin, Deutschland)
Bewertung
[?]

Buchbeschreibung De Gruyter, 15.03.2012., 2012. gebunden. Buchzustand: Neu. 486 S. In der Tradition reformatorischer Theologie ist Freiheit ein Leitmotiv für die Entfaltung der Heilsbedeutung des christlichen Glaubens. Christoph Herbst untersucht drei protestantische Klassiker des 19. und 20. Jahrhunderts auf ihr Verständnis der Freiheit aus Glauben. Durch eingehende Analysen der Entwürfe von Wilhelm Herrmann, Rudolf Bultmann und Eberhard Jüngel wird ein weiterführender Konsens im theologischen Dissens sichtbar: Der Glaube befreit den neuzeitlichen Menschen von der Fixierung auf objektivierende Rationalität und ihren problematischen Folgen für seinen Selbst- und Weltumgang. ISBN 9783110262889 Sprache: Deutsch Gewicht in Gramm: 861. Artikel-Nr. 181166

Weitere Informationen zu diesem Verkäufer | Frage an den Anbieter

Neu kaufen
EUR 159,95
Währung umrechnen

In den Warenkorb

Versand: EUR 9,95
Von Deutschland nach USA
Versandziele, Kosten & Dauer

2.

Christoph Herbst
Verlag: Walter De Gmbh Gruyter Mrz 2012 (2012)
ISBN 10: 3110262886 ISBN 13: 9783110262889
Neu Anzahl: 1
Anbieter
AHA-BUCH GmbH
(Einbeck, Deutschland)
Bewertung
[?]

Buchbeschreibung Walter De Gmbh Gruyter Mrz 2012, 2012. Buch. Buchzustand: Neu. 236x155x33 mm. Neuware - In der Tradition reformatorischer Theologie ist 'Freiheit' ein Leitmotiv für die Entfaltung der Heilsbedeutung des christlichen Glaubens. Christoph Herbst untersucht drei protestantische Klassiker des 19. und 20. Jahrhunderts auf ihr Verständnis der 'Freiheit aus Glauben'. Durch eingehende Analysen der Entwürfe von Wilhelm Herrmann, Rudolf Bultmann und Eberhard Jüngel wird ein weiterführender Konsens im theologischen Dissens sichtbar: Der Glaube befreit den neuzeitlichen Menschen von der Fixierung auf objektivierende Rationalität und ihren problematischen Folgen für seinen Selbst- und Weltumgang. In the tradition of reformatory theology 'freedom' is a leitmotiv for the evolvement of the importance of Christian faith for salvation. Christoph Herbst studies the understanding of 'freedom through faith' in three 19th- and 20th-century protestant classics. The detailed analysis of the concepts laid out by Wilhelm Herrmann, Rudolf Bultmann and Eberhard Jüngel reveals an extensive consensus in the theological controversy: faith frees modern man from the fixation on objectivising rationality and the problematic effects it has on how he deals with himself and the world. In the tradition of reformatory theology 'freedom' is a leitmotiv for the evolvement of the importance of Christian faith for salvation. Christoph Herbst studies the understanding of 'freedom through faith' in three 19th- and 20th-century protestant classics. The detailed analysis of the concepts laid out by Wilhelm Herrmann, Rudolf Bultmann and Eberhard Jüngel reveals an extensive consensus in the theological controversy: faith frees modern man from the fixation on objectivising rationality and the problematic effects it has on how he deals with himself and the world. 486 pp. Deutsch. Artikel-Nr. 9783110262889

Weitere Informationen zu diesem Verkäufer | Frage an den Anbieter

Neu kaufen
EUR 159,95
Währung umrechnen

In den Warenkorb

Versand: EUR 29,50
Von Deutschland nach USA
Versandziele, Kosten & Dauer