Kierkegaards deiktische Theologie: Gottesverhältnis und Religiosität in den erbaulichen Reden. Kierkegaard Studies. Monograph Series 20

0 durchschnittliche Bewertung
( 0 Bewertungen bei Goodreads )
 
9783110207293: Kierkegaards deiktische Theologie: Gottesverhältnis und Religiosität in den erbaulichen Reden. Kierkegaard Studies. Monograph Series 20
Críticas:

"Sein [Bjergs s] Buch ist inspirierend, gr ndlich, leicht zug nglich und sei hiermit allen Kierkegaardforschern und -freunden ans Herz gelegt."Claudia Welz in: Theologische Literaturzeitung 10/2010 "Mit B.s Buch liegt eine im besten Sinne anregende, weil systematisch-theologisch ebenso eigenst ndige wie diskussionsw rdige Studie vor, der eben deshalb nicht nur innerhalb, sondern auch au erhalb der Kierkegaard-Forschung im engeren Sinne zahlreiche aufmerksame Leser zu w nschen sind."Heiko Schulz in: Theologische Revue Jahrgang 107, 1/2011

"Sein [Bjergsos] Buch ist inspirierend, grundlich, leicht zuganglich und sei hiermit allen Kierkegaardforschern und -freunden ans Herz gelegt."Claudia Welz in: Theologische Literaturzeitung 10/2010 "Mit B.s Buch liegt eine im besten Sinne anregende, weil systematisch-theologisch ebenso eigenstandige wie diskussionswurdige Studie vor, der eben deshalb nicht nur innerhalb, sondern auch ausserhalb der Kierkegaard-Forschung im engeren Sinne zahlreiche aufmerksame Leser zu wunschen sind."Heiko Schulz in: Theologische Revue Jahrgang 107, 1/2011"

"Sein [Bjergsos] Buch ist inspirierend, grundlich, leicht zuganglich und sei hiermit allen Kierkegaardforschern und -freunden ans Herz gelegt."
Claudia Welz in: Theologische Literaturzeitung 10/2010

"Mit B.s Buch liegt eine im besten Sinne anregende, weil systematisch-theologisch ebenso eigenstandige wie diskussionswurdige Studie vor, der - eben deshalb - nicht nur innerhalb, sondern auch auerhalb der Kierkegaard-Forschung im engeren Sinne zahlreiche aufmerksame Leser zu wunschen sind."
Heiko Schulz in: Theologische Revue Jahrgang 107, 1/2011

Reseña del editor:

Kierkegaards deiktische Theologie wird in einer Reihe von Textinterpretationen entwickelt, die seine oft ubersehenen erbaulichen Reden in einem neuen Licht prasentieren. Das Buch setzt sich mit dem traditionellen Bild der Religiositat bei Kierkegaard auseinander, wie sie in den Begriffen der Religiositat A und B zum Ausdruck kommt, und bringt neue Argumente im Sinne einer deiktischen Theologie. Sie wird in einer doppelten Perspektive entfaltet: Der Mensch richtet seinen Blick auf Gott - undGott begegnet ihm, indem er den Menschen auf seinen Nachsten hinweist. Deiktische Theologie ist weder eine Schopfungstheologie (Religiositat A) noch eine Offenbarungstheologie (Religiositat B), sondern sie erfasst die Spannung zwischen Schopfung und Offenbarung, die u.a. im trinitarischen Gottesbegriff begrundet wird. Die Entwicklung der deiktischen Theologie Kierkegaards geschieht in der Interpretation zentraler Texte aus den erbaulichen Reden, der Einubung im Christentum sowie der Unwissenschaftlichen Nachschrift.
Wichtige Themen sind daruber hinaus: die Zeitlichkeit, das Verhaltnis zwischen dem Humanen und dem Christlichen, die Reue, die Sunde, das Abendmahl, das Leiden, die Nachfolge Christi, Himmelfahrt und Auferstehung.

„Über diesen Titel“ kann sich auf eine andere Ausgabe dieses Titels beziehen.

Neu kaufen Angebot ansehen

Versand: EUR 29,50
Von Deutschland nach USA

Versandziele, Kosten & Dauer

In den Warenkorb

Beste Suchergebnisse beim ZVAB

1.

Michael O. Bjergsø
Verlag: Walter De Gmbh Gruyter Mai 2009 (2009)
ISBN 10: 311020729X ISBN 13: 9783110207293
Neu Anzahl: 1
Anbieter
AHA-BUCH GmbH
(Einbeck, Deutschland)
Bewertung
[?]

Buchbeschreibung Walter De Gmbh Gruyter Mai 2009, 2009. Buch. Buchzustand: Neu. 237x170x23 mm. Neuware - Kierkegaards deiktische Theologie wird in einer Reihe von Textinterpretationen entwickelt, die seine oft übersehenen erbaulichen Reden in einem neuen Licht präsentieren. Das Buch setzt sich mit dem traditionellen Bild der Religiosität bei Kierkegaard auseinander, wie sie in den Begriffen der Religiosität A und B zum Ausdruck kommt, und bringt neue Argumente im Sinne einer deiktischen Theologie. Sie wird in einer doppelten Perspektive entfaltet: Der Mensch richtet seinen Blick auf Gott - undGott begegnet ihm, indem er den Menschen auf seinen Nächsten hinweist. Deiktische Theologie ist weder eine Schöpfungstheologie (Religiosität A) noch eine Offenbarungstheologie (Religiosität B), sondern sie erfasst die Spannung zwischen Schöpfung und Offenbarung, die u.a. im trinitarischen Gottesbegriff begründet wird. Die Entwicklung der deiktischen Theologie Kierkegaards geschieht in der Interpretation zentraler Texte aus den erbaulichen Reden, der Einübung im Christentum sowie der Unwissenschaftlichen Nachschrift .Wichtige Themen sind darüber hinaus: die Zeitlichkeit, das Verhältnis zwischen dem Humanen und dem Christlichen, die Reue, die Sünde, das Abendmahl, das Leiden, die Nachfolge Christi, Himmelfahrt und Auferstehung. 281 pp. Deutsch. Artikel-Nr. 9783110207293

Weitere Informationen zu diesem Verkäufer | Frage an den Anbieter

Neu kaufen
EUR 129,95
Währung umrechnen

In den Warenkorb

Versand: EUR 29,50
Von Deutschland nach USA
Versandziele, Kosten & Dauer